Frage von Juliaakacherry, 46

Wenn ein Kind oder mehrere aus einer Familie rausgeholt werden weil eine Kindeswohlgefährdung vorliegt darf das Jugendamt sie wieder den Eltern zurückgeben?

Also wenn eine Kindeswohlgefährdung in einer Familie vorliegt, das heißt die Kinder und Mutter vom Vater geschlagen werden und die Kinder bzw. Jugendliche sich quasi um Hilfe kümmern, dann von zu Hause wegkommen (in ein Heim), nach 2 Wochen die Eltern nicht zugeben, dass eine Kindeswohlgefährdung vorliegt, also weder der Vater noch die Mutter (ihr wurde alleine erklärt was sie machen kann) sich weigern zu sagen, dass eine Kindeswohlgefährdung vorliegt. Kann das Jugendamt dann sagen, dass die Kinder wieder nach Hause gehen sollen? Die Kinder weigern sich aber und das Jugendamt sagt, dass eine Sozialarbeiter/in 2-3 mal die Woche kommt und guckt, ob alles in Ordnung ist. Kann das Jugendamt sagen, dass sie wieder nach Hause wollen? Denn die Kinder haben Angst vor dem Vater und wollen eine Konfrontation vermeiden.

=> Darf das Jugendamt sagen,dass die Kinder wieder nach Hause sollen? => Gibt es einen anderen Weg?

Antwort
von wilees, 20

Läßt sich eine Kindeswohlgefährdung nicht nachweisen, so kehren das/die Kind/er i.d.R. in die Familie zurück. Das JA kann Familienhilfe anbieten, aber wohl wenig machen, wenn diese von der Familie abgelehnt wird.

Antwort
von herakles3000, 17

Wen eine gefährdung vorliegt dan kann das kind ins heim oder in ein Betreutes wohnen aber Auch ein jugendlicher kann sich anders entscheiden alss zurückzugehen.

2 solte der vater zuschalgen sofort zb die polizei rufen damit ist es aktenkundieg und auch für das jugendamt zu sehen das es so nicht dort geht..

3 Wen eine Gefährdung wieder vorliegt sofort polizeui und jugendamt verstäniegen zb Wen ein nachbar auch sieht was  da vor geht und zb wen er sehen sollte das die kinder vom vater geschlagen werden.!

Ein jugendlicher könnte sich selber einen anwlt für seine Vertretung besorgen.

Antwort
von Menuett, 11

Wenn die Kinder sagen, dass sie nicht nach Hause wollen, dann werden sie normalerweise nicht zurückgeschickt.

Antwort
von Yodafone, 21

Wenn keine Gefährdung mehr vorliegt,kann das Jugendamt auch wieder anders entscheiden....

Kommentar von Juliaakacherry ,

Und wenn Gefährdung wieder vorliegt? Was könnte man dann machen? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten