Frage von LukasS1992, 21

Wie wäre das in diesem Fall mit der Blutspende eines HIV positiven Menschen?

Wenn ein HIV positiver Blut spenden wuerde (50 ml) u. danach mit dem gleichen blutbeutelsystem noch ein anderer Mensch (HIV negativ) spenden würde, würde ja noch Blut im Schlauch vom HIV positiven sein. Jetzt meine Frage: wenn dann danach die Röhrchen abgenommenen werden Fließt ja das gesunde blut in den Schlauch rein und auch in die teströhrchen, würden die im Labor feststellen dass HI Viren enthalten sind? Oder würde das nicht feststellbar sein weil ja auch gesundes Blut in den Schlauch fließt ?

Hoffe ihr versteht was ich meine, natürlich weiß ich dass HIV positive Menschen ausgeschlossen sind aber es würde mich mal interessieren!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von SchanineJa, 21

Wie schon erwähnt ein HIV infizierter Mensch darf kein Blut spenden!
Sowie auch ein Mensch der bestimmte Medikamente nimmt, ist ungeeignet. Das wird vorher alles getestet. Lg

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 14

1. ein HIV positiver darf kein Blut spenden 

2. die Röhrchen werden nie zweimal verwendet

3. Ja der Test würde es dennoch erkennen.

Antwort
von Kevyy, 19

Erstens darf ein HIV-positiver kein Blut spenden, zweitens werden die Röhrchen nur einmal verwendet.

Antwort
von Antonia2214, 21

Ein HIV positiver darf gar nicht Blut spenden

Antwort
von Nebuk, 19

Deswegen werden die Röhrchen nicht mehrfach verwendet. 

Kommentar von LukasS1992 ,

Ich meine wenn vom

HIV positiven Menschen keine Röhrchen abgenommen werden, sondern erst dann wenn der negative gespendet hat. Ich weiß dass es unrealistisch ist

Und ausgeschlossen , hab die Frage wahrscheinlich nicht präzise genug formuliert.

Kommentar von Nebuk ,

Nichts, was beim Blutspenden mit Blut in Berührung kommt, wird mehrfach verwendet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten