Wenn ein Helikopter in der Luft stehen bleibt , dreht sich die Erde dann unter ihm weg?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn wir über einen Gegenstand wie z.B. Luftballon, Wolke, Libelle, Schmetterling, Kolibri oder Helikopter sagen "er bleibt in der Luft stehen", dann meinen wir damit, dass er sich nicht von seinem geografischen Ort weg bewegt. Damit hat er etwa die gleiche Bahngeschwindigkeit um die Erde wie Häuser, Türme und Bäume am Boden. 

Ohne Kreisbahn um die Erdachse müssten Libellen und Schmetterlinge wie Helikopter sich täglich um die ganze sich drehende Erde gegen den Luftwiderstand geografisch bewegen mit Überschallgeschwindigkeit (1666 km/h am Äquator!). Da wäre schon jede menschliche Begegnung mit einem Überschall schnellen Schmetterling lebensgefährlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, weil sich der Helikopter relativ zu seinem Bezugssystem, also der Erde, ja nicht bewegt. Wenn man nun aus diesem System rausgeht und bedenkt, dass die Erde sich ja dreht, könnte man auf die Idee kommen dass sie sich weg dreht, wenn der Helikopter stehen bleibt. Tatsächlich ist das aber nicht der Fall. Die Erde bewegt sich mit knapp 30 km/s um die Sonne, und alles auf auf ihr bzw in der Atmosphäre ist, bewegt sich mit der gleichen Geschwindigkeit.

Tatsächlich bewegst du dich auch gerade mit 30 km/s durch das Weltall. Da dein Bezugssystem aber die Erde ist, und nicht das Weltall, bewegst du dich relativ zu der Erde nicht. Deswegen hat es für dich den Anschein, als wenn du still stehst. Und genau so ist das mit dem Helikopter.

Wenn er in der Luft auf der Stelle stehen bleibt, hat es für uns den Eindruck, als ob er sich nicht bewegen würde. Aber in Wirklichkeit bewegt er sich wie alles andere mit 30 km/s, genau so wie die Erde eben. 

Also kann man bei deiner Frage direkt anmerken, dass wenn man sich irgendwie auf die Bewegung der Erde beziehen will, es gar nicht möglich ist, dass der Helikopter stehen bleibt.

Der Helikopter würde also erst WIRKLICH stehen bleiben, wenn er sich relativ zur Erde mit 30 km/s in entgegengesetzte Richtung bewegen würde.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du auf so ne idee? Ne natürlich nicht er dreht sich so gesagt mit weg weil er von der anziehungs kraft zu fest abhängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hui. Da hat er ein Problem, der Helikopter. Gesetz den Fall, dieses würde auf dem Äquator geschehen, dann müsste der Helikopter mit 1600 Stundenkilometern in die entgegen der Drehrichtung der Erde fliegen, um "wirklich" an einem Punkt stehen zu bleiben. Denn die Geschwindigkeit der Erde am Äquator beträgt ca. 1600 km/h. Umfang der Erde ca. 40000km. Das durch 24 Std. geteilt ergibt 1666,667 km/h.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oetschai
28.02.2016, 18:46

ROTFL!!!!! So einen herrlichen Schwachsinn hab ich hier schon länger nicht gelesen...

0