Frage von viviander79, 72

Wenn ein Frau einen Mann zum Essen einlädt, wer soll dafür zahlen - die Frau oder der Mann?

Antwort
von NeverTear, 21

Meiner Meinung nach muss man immer den Geldbeutel rausholen, damit der andere merkt, dass man bereit ist zumindestens für sich selbst zu zahlen. Egal wer wen eingeladen hat, es ist immer ein Akt der Höflichkeit und zeigt deinem Date, dass du für dich selbst aufkommen kannst und nicht alles als selbstverständlich betrachtest.

Wenn dein Gegenüber sich jedoch anbietet für euch beide zu zahlen, dann sollte man dies dankend annehmen. Und wenn man diese Person sehr mag, (da man sie andernfalls kaum zum Essen eingeladen hätte oder die Einladung angenommen hätte), kann man sich durchaus auch selbst anbieten zu zahlen. Das vermittelt deinem Gegenüber, dass du Interesse oder/und Anstand hast.

Kommentar von adabei ,

Es bezahlt der, der eingeladen hat, außer man hat gemeinsam beschlossen, essen zu gehen. Dann bezahlt im Normalfall jeder für sich selber.

Antwort
von Chumacera, 44

Eine Einladung beeinhaltet automatisch die Bereitschaft zu zahlen. Derjenige, der einlädt, bezahlt, sonst wäre es ja keine Einladung, sondern nur ein Vorschlag, gemeinsam essen zu gehen.

Wenn die Frau also den Mann zum Essen einlädt, bezahlt sie.


Antwort
von Peppi26, 29

Wenn ihr keine Beziehung habt zahlt jeder selbst! Nur weil man einlädt heißt es nicht das man alles bezahlt! Man kann es auch vorher abmachen das beide jeweils ihr Essen zahlen!

Kommentar von adabei ,

Aber sicher, wenn ich jemanden explizit einlade, dann bezahle ich auch.

Antwort
von Mignon4, 45

Es bezahlt immer der/die Gastgeber/in. In diesem Falle die Frau.

Kommentar von Peter501 ,

So kenne ich das auch.Sicher wird die Dame nichts dagegen haben wenn der Herr die Zeche übernimmt aber das wäre nur freiwillig.

Kommentar von Mignon4 ,

Sicher wird die Dame nichts dagegen haben wenn der Herr die Zeche übernimmt aber das wäre nur freiwillig.
.

Doch, ich schon - sehr viel sogar!  Das sieht ja so aus, als würde der Mann der Dame nicht zutrauen, die Zeche bezahlen zu können. Wir leben in einer emanzipierten Welt. :-))

Siehe auch meinen Beitrag oben bei "xSimonx3"

Kommentar von Peter501 ,

Ok und danke für deine Sicht der Dinge.

Antwort
von xSimonx3, 45

Eigentlich der, der einlädt. Ich denke aber, jeder Mann wird da zahlen, man will ja einen guten Eindruck vermitteln. 

Kommentar von Mignon4 ,

Nein, das glaube ich nicht und es wäre nach meiner Auffassung auch nicht richtig. Die Einladung war schließlich eine freiwillige Entscheidung.

Ich wäre beleidigt, wenn ich jemanden einlade und er würde bezahlen wollen.

Wenn der Mann zum Beispiel glaubt, dass seine Gastgeberin wenig Geld hat, dann bestellt er ein sehr günstiges Gericht und trinkt nicht viel. Oder er sagt irgendwann im Laufe des Abends: "So, die nächsten Getränke möchte ich als kleines Dankeschön für die Einladung und den bezaubernden Abend spendieren". :-)

Antwort
von putzfee1, 4

Wenn die Frau den Mann eingeladen hat, ist es selbstverständlich sie, die zahlt. Es zahlt immer der, der eingeladen hat.

Antwort
von Parnassus, 36

Die Frau, sonst hätte sie sich ja selber eingeladen, wäre ja irgendwie komisch 

Antwort
von AuroraBorealis1, 20

Die Frau, weil sie ihn einlädt oder aber man einigt sich, dass jeder sein Essen selbst bezahlt.

Antwort
von Geisterstunde, 34

Es zahlt immer der, der einlädt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten