Frage von PicaPica, 104

Wenn ein Ehepartner Schulden bei der Krankenkasse hat, muss der Andere diese bei dessen Tod übernehmen?

Wenn der Partner woanders versichert ist, kann die Kasse des Ehepartners bei dessen Tod, die Schulden vom Partner eintreiben, oder gehen ihn diese nichts an und er muss nicht dafür aufkommen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KnorkeKnorke, 72

Wenn der Partner das Erbe annimmt dann übernimmt er die Schulden. Wenn er ablehnt dann nicht. Dann wird der Staat dafür aufkommen

Kommentar von PicaPica ,

Vielen Dank für die kompetente Auskunft

Kommentar von mepeisen ,

Nur leider sind in der "kompetenten Auskunft" nur die ersten beiden Sätze von dreien richtig. Aber besser wie nichts.

Kommentar von Artus01 ,

Dann wird der Staat dafür aufkommen

Den Teufel wird der Staat tun.

Kommentar von sassenach4u ,

Der Staat macht dann gar nichts. Die Krankenkasse bleibt darauf sitzen und damit die Solidargemeinschaft!

Antwort
von waldschrat69, 17

Definitiv NEIN. Was hast Du denn mit den Schulden Deines Partners zu tun? Nichts!!

Der Rest was sonst gesagt wird und auch hier teilweise geschrieben ist heisse Luft und Ahnungslosigkeit.

Antwort
von Marshall7, 32

Wenn du das Erbe ablehnst ,musst du nicht zahlen ,ansonsten musst du zahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten