Frage von LordRob, 220

Wenn Dinosaurier zur Zeit der Menschen gelebt hätten, was wäre passiert?

Wären Steinzeitmenschen überhaupt in der Lage Dinosaurier zu jagen, bzw sich zu verteidigen? Wäre das im Mittelalter oder zur Zeit der linien umfangreiche (ohne Kanonen) möglich heisse Dinos zu töten?

Antwort
von Gondor94, 155

Ich denke, dass sie nicht lange überlebt hätten. Die Dinosaurier waren riesig, teils fleischfressend und was mit Menschen passiert sieht man ja in den Jurassic Park Filmen :D

Antwort
von Dahika, 93

Wenn die Dinos den Meteoriteneinschlag überlebt hätten, dann hätte es keine Menschen gegeben. So einfach ist das. Wir stammen alle von den Urzeit-Säugern ab, kleine, mausähnliche Wesen. Die konnten die Dinos überleben, da sie winzig klein waren und auch den Einschlag des Metoriten, da sie notgedrungen wegen der Dinos mehr oder weniger unter der Erde leben mussten.
Erst nach dem Einschlag begann die große der Säugetiere.

Antwort
von voayager, 125

Es hätten sich erst gar keine Menschen entwickelt. Sämtliche Säuger, die z.Z. der Saurier lebten waren nur etwa hasengroß und hielten sich meist versteckt u.o. kamen erst nachts aus ihren Bauen heraus. Die Saurier waren die absoluten Herren ihrer Zeit und ließen die Säuger einfach nicht hochkommen. Daher war deren Aussterben ein wahrer Segen aller Säuger, denn nun begann deren Sternstunde.

Kommentar von LordRob ,

Ich meine, wenn die einfach erschienen wären

Kommentar von voayager ,

ok, also nur mal so als Gedankenspiel. Nun, die Saurier hätten die Steinzeitmenschen, sagen wir mal die der Alt,- und Mittelsteinzeit "abgeräumt". Ab der Jungsteinzeit waren die Waffen der Menschen schon zu entwickelt, das Blatt hätte sich dann wohl gewendet.

Kommentar von Hideaway ,

Daher war deren Aussterben ein wahrer Segen aller Säuger, denn nun begann deren Sternstunde.

Ob das allerdings für die Erde ein Segen war, kann bezweifelt werden. Meines Wissens haben die Saurier weder AKWs noch ABC-Waffen entwickelt und genutzt.

Kommentar von Digarl ,

Theorätisch sind Atomkraftwerke nicht schädlich. Es ist saubere Energie die Umweltfreundlich (solange kein Fehler da ist) ist aber mit vergleichbar hohen Risiko. Und ein Endlager gibt es in der Theorie aber nicht in der Praxis. Es wäre möglich den Müll in die Sonne zu schießen, dies wäre aber teurer als die Produzierte Energie. 

Kommentar von voayager ,

Die Menschheit hat mehr als 1 Mill. Jahren ohne AKWs gelebt und sie wird sie mit der Zeit wieder allesamt stillegen.

Antwort
von Hayns, 33

Wir dürfen die Steinzeitmenschen nicht unterschätzen - ist tue das nicht.

Wenn Dinosaurier zur Zeit der Menschen gelebt hätten, wäre geschehen, was geschah als die Steinzeitmenschen ihren damaligen Großtieren gegenüberstanden.

"Sie hätten sie erfolgreich gejagt", ist meine Hypothese.

Ich denke, sie wären mit ihren Aufgaben gewachsen, sie waren erfinderisch und klug.

Sie hätten sie gejagt, wie sie alle anderen Großtiere wie Mammut Mammuthus primigenius, Elch, Flusspferd, Bison/Wisent, Moschus-Ochse, Höhlenbär, Säbelzahnkatze und Co., erfolgreich gejagt hatten.

Hayns

Kommentar von LordRob ,

Aber wie tötet man einen t rex

Kommentar von Hayns ,

Mit List und Tücke... verschwinden die Steinies durch eine Lücke und verschließen hinter dem T-Rex die Schlucht mit einer Steinlawine.

Beim Mammut wurde eine Grube gegraben, das wäre ihnen beim T-Rex doch zuviel Arbeit, da hätten die Steinies zum ersten Mal gestreikt. Faulheit macht erfinderisch.

Mit Wildpferden wurde es anders gemacht, die jagte man durch eine "Gasse" und sie stürzten in eine Schlucht. Das würde auch mit dem T-Rex gehen. (:-)

Antwort
von DODOsBACK, 58

Wann Menschen angefangen hätten, Dinosaurier zu jagen? Keine Ahnung- Ob die Dinos sich aber mit Menschen abgegeben hätten? T-Rex bestimmt nicht. Wozu auch? Du würdest auch keine Mäuse jagen, wenn du nicht grade am Verhungern bist.

Natürlich gab es auch kleinere Raubsaurier, die sich bestimmt für Menschen interessiert hätten. Allerdings waren schon die frühesten Höhlenmenschen vermutlich jedem Dino "intellektuell überlegen".

Es wurden Treibjagden veranstaltet, bei denen die Beutetiere über Klippen gehetzt wurden und zu Tode stürzten, Fallgruben für Mammuts ausgehoben usw. "Technisch" wären Dinojagden sicher möglich gewesen. Und unsere Vorfahren haben auch Höhlenbären, Säbelzahntiger usw. überlebt.

Die wichtigste Frage wäre aber, ob die Menschheit überhaupt entstanden wäre, wenn die Dinos überlebt hätten. Und das glaube ich nicht. Vom ersten "Lebendgebährer" bis zu einem auch nur halbwegs intelligenten Affen sind Millionen Jahre vergangen. Und diese Entwicklung war nur möglich, weil nicht jeder neue "Versuch" der Natur gleich gefressen wurde, bevor er sich weiterentwickeln und "beweisen" konnte...

Antwort
von Digarl, 82

Soweit wäre es nicht gekommen. Säugetiere konnten sich damals nicht so weit entwickeln. Erst nach dem aussterben der Saurier haben sich die Säugetiere so entwickelt. Nehmen wir mal an es würde immer noch Dinosaurier geben, dann würde es uns nicht geben, da diese uns sicherlich nicht friedlich unsere Waffen entwickeln lassen hätten. 

Antwort
von ES1956, 54

Ich vermute die Menschen hätten sich dank ihrer Intelligenz auf die Situation eingestellt und da gelebt wo Dinos nicht hinkommen: Unwegsames Gelände in Gebirgen oder an Sümpfen z.B. Dort hätten sie mit Fallen sogar Dinos jagen können, (mit Steinlawinen erschlagen oder in einen Sumpf locken ...).

Kommentar von voayager ,

Wer sich in unwegsames Gelände flüchten muß, schneidet sich von seinen Nahrungsquellen ab und geht dann eben anderweitig zu Grunde. Steinlawinen nutzen nur bei Herdentieren, dies waren aber meist die Pflanzenfresser, während die Raubsaurier weinzlnen jagten und daher so nicht zu Fall zu bringen gewesen wären. Steinlawinen als Waffe funktionierte damals nur bei Mammut, - Mastodonherden, sonst halt auch nicht.

Antwort
von Antworter45, 38

Der mensch würde sie jagen und als essen anbiten, er würde sie quälen und eindämmen.
"Der Mnesch ist ein Parasie, welcher sein Wirt vernichtet und dann nicht mehr leben kann"

Antwort
von Andrastor, 34

Sie hätten die Menschen aufgefressen und wir hätten uns wahrscheinlich niemals zu dem weiterentwickelt was wir heute sind. Unsere gesamte Evolution hätte eine andere Bahn eingeschlagen.

Antwort
von ele777, 78

Bestimmt. Es war ihnen bereits möglich Mammuts zu töten. Und die großen waren meistens nicht so gefährlich wie die kleineren. Denke der Mensch hätte sich irgendwie durchsetzten können.

Kommentar von Digarl ,

Er wäre gar nicht entstanden. Mammuts sind ja auch Säuger gewesen. Und die Saurier haben über die Säuger dominiert, was dazu geführt hätte das sich die Säuger niemals so weit entwickelt hätten. 

Kommentar von LordRob ,

Mammut sind aber eine ganz andere Klasse als ein brachiosaurus oder t Rex.

Kommentar von Digarl ,

Ein Brachiosaurus war aber allgemein ein Friedliches Lebewesen solange man es nicht aufbrachte oder unter dessen Füße umherirrte. Menschen könnten sich auch von anderen Quellen als den Echsen ernähren. Z.B. könnten sie Fische essen oder kleine Säuger. Nur wären sie aus vielen gründen (das ist einer davon) niemals geworden was sie heute sind. 

Antwort
von Hideaway, 61

Ein einziger T-Rex hätte sich schon eine komplette Sippe zum Frühstück rein gezogen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community