Frage von zavexo1, 29

Wenn die Aktie bei der Fundamentanalyse nicht den Werten entspricht soll man sie dann verkaufen und wenn sie gute Kennzahlen hat kaufen?

Bin relativ neu in Aktien kaufen

Antwort
von marcussummer, 25

Kommt drauf an, was du für ein Anlagekonzept hast: Ein eher langfristig und renditeorientiertes, oder ein eher kurzfristiges Konzept, das nur auf Kursschwankungen basiert.

Bei einem langfristigen Konzept ist das Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) einer der wichtigsten Faktoren für die Kauf- (oder Verkaufs-) entscheidung, weil sie objektiv berechenbar ist. Sie gilt allerdings nur für den Gewinn der Vergangenheit.

Bei einem kurzfristig und spekulativ ausgelegten Konzept "wettest" du gewissermaßen auf kurzfristige Markteinflüsse auf einen Aktienkurs, sodass die Fundamentaldaten zu vernachlässigen sind.

Kommentar von zavexo1 ,

bin für ein langfristiges konzept aber wollte nur fragen wenn die Kennzahlen nicht dementsprechend sind soll ich dann warten bis sie besser sind oder lieber direkt verkaufen?

Kommentar von marcussummer ,

Konsequent wäre ein sofortiger Verkauf. Ein Abwarten in der Hoffnung auf eine Verbesserung wäre rein spekulativ, immerhin kann sich das auch negativ entwickeln. Und eine als negativ erkannte aber nicht abgestoßene Anlage bindet Kapital, welches in einer als positiv eingeschätzten Anlage investiert werden könnte.

Abwarten ist nur sinnvoll wenn man weiß, worauf genau man wartet und es für mindestens überwiegend wahrscheinlich hält, dass sich dieses Ereignis positiv auf die Anlage auswirkt. Das reine Abwarten bis zu einer Verbesserung der Fundamentaldaten ist aus meiner Sicht ohne Insiderkennntisse als spekulativ einzustufen und damit für Anfänger ungeeignet.

Antwort
von napoloni, 7

Das kommt drauf an. Die Fundamentalanalyse sagt ja, ob eine Aktie zum jetzigen Kurs bei den jetzigen Werten günstig bewertet ist oder nicht. Wenn die Kurse dann ohne Sinn und Verstand in die Höhe schießen, wäre es in der Tat vernünftig, zu verkaufen.

Es kann aber auch sein, dass die Fundamentaldaten temporär schlecht sind, die Perspektive aber nahelegt, dass die Zahlen demnächst besser werden. Weil das Unternehmen umgebaut wird, die krisenbedingt geringe Nachfrage wieder anzieht oder sonstwelche Rahmenbedingungen (Rohstoffpreise, Zinsen, Währungskurse, Gesetze etc.) für bessere Aussichten sorgen.

Antwort
von AlexChristo, 12

Wenn deine Strategie ist, nur Aktien mit bestimmten Kennzahlen zu kaufen und zu halten, solltest du natürlich die Aktie, die nicht mehr diese Werte hat, verkaufen.

Wobei - da kommt der Trader in mir hervor - schauen würde, wie diese Aktie zur Zeit steht. Wenn Sie gut steht, dann würde ich sie nicht direkt verkaufen, sondern einen Stopploss setzen und wenn sie weiter hochgeht, den Stopploss nachziehen.

Antwort
von christl10, 14

Von welchen Kennzahlen sprichst Du? 

Kommentar von zavexo1 ,

kgv kbv umsatzrendite kcv usw

Kommentar von christl10 ,

Da muss sich aber gewaltig was ändern, um eine Aktie in der Empfehlung vom Kaufen auf Verkaufen zu stufen. Allein eine Änderung einer Kennzahl ist nichtssagend. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community