Frage von Qochata, 209

Wenn die AFD die nächsten Bundestagswahlen gewinnen sollte, wird dann in Deutschland das Militär zeitweise die Macht übernehmen müssen?

Immerhin gibt es zahlreiche afd-Gegner, die auch gewaltsam gegen eine demokratisch gewählte Partei vorgehen werden. Und selbst wenn die afd nur in den Bundestag als Opposition einzieht, kann es zu schweren und langanhaltenden Ausschreitungen kommen, wozu die normale Polizei nicht mehr in der Lage sein wird, dies zu kontrollieren. Schließlich wählen auch Polizisten, Soldaten, Offiziere und Generäle die AFD

Antwort
von ponter, 95

Wenn die AFD die nächsten Bundestagswahlen gewinnen sollte

Das wird nicht eintreten, somit sind alle weiteren Definitionen in deiner Frage hinfällig.

Meiner Meinung nach wird die AFD Mühe haben, in der Bundestagswahl ein zweistelliges Ergebnis zu erzielen. Im besten Fall wird das Maximum bei 12% liegen.

Also sind irgendwelche Gedankengänge "was wäre wenn" vollkommen überflüssig.

Kommentar von Qochata ,

für kurzsichtige, ja

Kommentar von ponter ,

für kurzsichtige, ja

Geht's auch etwas genauer?

Kommentar von Apfelkind86 ,

Meiner Meinung nach wird die AFD Mühe haben, in der Bundestagswahl ein zweistelliges Ergebnis zu erzielen.

Wenn ich mir allerdings anschaue, dass die AfD in Brandenburg trotz ihrer peinlichen und absolut desaströsen "Leistung" im Landtag weiter zulegt und gerade die CDU überholt hat, scheint der Wähler an Blödheit nicht mehr zu toppen zu sein.

Kommentar von don2016 ,

@Apfelkind86...diese Protestwähler sind mir ein Rätsel, daß es noch so viel gebündelte Dummheit(en) für die AFDioten gibt...lg

Kommentar von Qochata ,

Das sind halt Wahler, die sich nicht länger für dumm verkaufen lassen

Kommentar von Qochata ,

Viel Mühe werden nur die etablierten Parteien haben. Kein Wunder.

Antwort
von SocialistRUSSlA, 66

Was hast du denn für eine absurde Vorstellung von der Bundestagswahl?  

Zuviel COD oder house of cards gesehen?  

Warum sollte es einen BK geben?  

Antwort
von randomhuman, 58

Ich hab das Gefühl du stellst ständig solche sinnlosen und du**en Fragen, die fernab der Realität liegen. Bist du ein ehemaliger NPD-Wähler?

Natürlich wird es zu keinem Bürgerkrieg kommen, weil die AfD nicht mal annähernd die absolute Mehrheit bekommt und auch nicht mal annähernd die Hälfte der absoluten Mehrheit. Zurzeit ist die AfD und das schon seit Monaten zwischen 10-15% bei den Umfrageinstituten. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich da dann noch etwas ändert ist relativ gering. Mal ganz abgesehen davon, dass sie nie einen Koalitionspartner bekommen würde...

Kommentar von don2016 ,

@randomhuman...jo, langsam nerven diese Dumpfbacken mit ihren AFDioten...liebe Grüße

Antwort
von Apfelkind86, 78

Was ist denn das schon wieder für eine "Frage"? -_-

Deine Prämisse ist schon völliger Blödsinn, da die AfD die Wahlen in den nächsten 30 Jahren wohl kaum gewinnen wird.

Und wenn dem so wäre, müsste die Bw die Verfassung eher vor der AfD schützen als die AfD vor sonst wem...

Kommentar von Qochata ,

Die AFD hat doch schon gewonnen ohne sich großartig anstrengen zu müssen während den etablierten Parteien teilweise das Wasser bis  zum Halse steht. Wer nicht hören will, muss fühlen.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Wenn du meinst... Ich sehe sie jedenfalls nirgendwo regieren. In MV stellen sie nichtmal einen Vize des Landtagspräsidenten, was ihnen als 2. stärkste Fraktion eigentlich zugestanden hätte.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 96

Also in BW ist die AfD ja bereits im Landtag und die waren sich dann so einig, dass es mittlerweile sogar zwei Fraktionen sind... 

Woher weißt Du eigentlich, dass sogar Polizisten, Soldaten, Offiziere und Generäle die AfD wählen... Wahrscheinlich ist Dir bekannt, dass sowohl Offiziere als auch Generäle zu den Soldaten zählen, das aber nur am Rande... 

Also angenommen Deine ganze Befürchtungen würden zutreffen, ist das wohl ein weiterer Grund, dass man die AfD nicht wählen kann, ansonsten würde es ja in Deutschland extrem schlimm werden... 

Aber die Gefahr, dass die AfD die Bundestagswahl gewinnt, dürfte extrem gering sein, denn die deutsche Bevölkerung wird sich auf Dauer von dem dummen Geschwafel nicht beeinflussen lassen... 

Kommentar von Qochata ,

hörst du dir lieber das dumme geschwafel der etablierten Parteien an?

Kommentar von Apfelkind86 ,

Da es nicht halb so dumm ist wie das Geschwafel der AfDeppen:

Ja!

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

@  Qoachata

es ist doch ein Unterschied, ob Politiker ovn etablierten Partein realistische Dinge reden oder aber AfD-Verantwortliche dumme Stammtischreden halten.. 

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Also angenommen Deine ganze Befürchtungen würden zutreffen, ist das wohl ein weiterer Grund, dass man die AfD nicht wählen kann

Nein das wäre eher ein Grund sie trotzdem zu wählen, denn ansonsten würde sich eine gewaltfreie Mehrheit von einer gewaltbereiten Minderheit unter Druck setzen lassen

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

@  ManuTheMaier

durchaus möglich, dass Du geistig etwas überfordert bist, aber wenn schon Anhänger von so einer kranken Partei wissen, dass es anschließend schwerwiegende Ausschreitungen geben würden, wenn sie an die Macht kommen, spricht das Bände. Wenn ich mal einige Stunden Zeit habe, erkläre ich es Dir...   ;-)

Kommentar von don2016 ,

@schwarzwaldkarl...ich denke eher, du verschwendest kostbare Zeit an solche Psychopathen; es kommen immer wieder welche von denen aus irgendwelchen dubiosen Löchern gekrochen, die die AFDioten anbeten...das ist einfach nur krank...Liebe Grüße

Kommentar von ManuTheMaiar ,

@ don2016

Ich erwarte eine Entschuldigung dafür das du mich Psychopath genannt hast und von jedem der hier den Daumen gedrückt hat ebenfalls

Offenbar hast du meinen Kommentar missverstanden unten steht was ich wirklich meint, naja und wer Fehler macht muss sie auch einsehen können, gib zu das du hier den Falschen getroffen hast

Kommentar von don2016 ,

...es muß nicht jeder Psychopath sein, aber dumme Stammtisch- reden trifft oftmals zu..., wären nicht so hirnrissige Argumente zum Teil bei der AFD, würde solche Diskussion gar nicht erforderlich sein...

Kommentar von ManuTheMaiar ,

@ schwarzwaldkarl

Ich bin Anarchist und kann die AfD nicht ausstehen aber der Punkt um den es mir geht sind die Ausschreitungen, denn falls eine gewaltfreie Mehrheit tatsächlich von einer gewaltbereiten Minderheit kuscht dann wäre das der Auftakt zu Feudalismus, deswegen sage ich das Ausschreitungen kein Grund wäre sie nicht zu wählen, wirkliche Gründe die Afd nicht zu wählen stehen in deren Parteiprogramm (Klima, Homosexuelle, Wehrzwang)

Kommentar von ceevee ,

Öhm... wer ist denn bei dir konkret die gewaltfreie Mehrheit und wer die gewaltbereite Minderheit? Ich würde sagen, sowohl unter den AfD-Fans wie auch unter den AfD-Gegnern gibt es gleichermaßen gewaltbereite Zeitgenossen.

Kommentar von ManuTheMaiar ,

@ ceevee

Ich rede von der hoffendlich niemals passierenden Möglichkeit das die Mehrheit die Afd will und ein paar Leute mit Ausschreitung drohen, auch wenn ich als Anarchist gegen das System bin, Gewalt ist nicht die Lösung und muss mit Trotz boykottiert werden

Von daher wäre ich sogar glücklich wenn es Ausschreitungen gibt ich würde mich freuen wenn es lieber ein wenig Anomie gibt anstatt das sich die Menschen das Leben aus Angst von Gewaltbereiten diktieren lassen

Kommentar von don2016 ,

@ManuTheMaiar...wenn dieser Kommentat hier von dir, früher gekommen wäre, gäbe es wohl weniger Unstimmkigkeit...so liegst du doch für meine Meinungsbildung  im grünen Bereich, dafür auch den Daumen hoch, schönen Abend noch

Kommentar von don2016 ,

hi Manu....manchmal sollte man vlt. paar Worte mehr reden, dann funktioniert die Verständigung besser...alles okidoki

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Kein Problem, alles vergessen und ich kann ja verstehen das man die Afd nicht unterstützen will

Antwort
von StevenArmstrong, 23

Hallo,

wieso sollte die Bundeswehr die Macht übernehmen müssen? Wegen AfD Gegnern?

Ob du es glaubst oder nicht, es herrscht in diesem Land Meinungsfreheit. Das heißt, dass nicht nur AfD-Anhänger ihre Meinung sagen dürfen sondern auch CDU/CSU-Wähler, Sozialdemokraten, LINKE, GRÜNE, etc.

Laut dem GG ist ein Einsatz der Bundeswehr innerhalb Deustchlands verboten, mal abgesehen von Katastrophenhilfe.

Und das Gerücht, dass das GG in dem Sinne geändert werden soll, dass die Bundeswehr auch innerhalb Deutschlands einegsetzt werden darf, ist absoluter Blödsinn, genauso auch das Gerücht über das Bargeldverbot.

MfG

Steven Armstrong

Kommentar von Qochata ,

in jedem gerücht steckt ein körnchen wahrheit

Kommentar von StevenArmstrong ,

Dann sicher auch in dem Gerücht, dass viele ehemalige NPD Mitglieder inzwischen bei der AfD sind.

Antwort
von voayager, 56

Die AfD wird nicht die Macht erlangen, absurd das annehmen zu wollen.

Antwort
von Evoluzzer213, 57

Ist dir bewusst dass das Militär gar nicht in Deutschland eingesetzt werden darf?

AfD-Gegner sind auch wichtig, damit eine Partei, die keine Lösungsvorschläge bietet sondern Müll redet wann immer Parteimitglieder den Mund aufmachen auf keinen Fall an die Macht kommen.

Es ist außerdem mein Recht und meine Pflicht, mich gegen eine solche Partei zu wehren, auch wenn sie demokratisch gewählt ist. Das spielt keine Rolle mehr wenn auch der letzte AfD-Wähler merkt, dass diese Partei politisch nichts zu bieten hat und nichts von Politik und Menschenrechten versteht.

Falls du es noch nicht gemerkt hast, die AfD versucht, es jedem Recht zu machen um möglichst viele Wähler mit leeren Versprechen abzukassieren und genau daran werden sie scheitern.

Kommentar von BTyker99 ,

Wird das Gesetz nicht gerade so geändert, dass die Bundeswehr auch im Inneren eingesetzt werden kann?

Kommentar von Tkdler ,

Anscheinend verdient Evoluzzer213 ziemlich viel Geld.

Die großen Parteien haben über Jahre hinweg den normalen Bürgern immer mehr gestrichen. Sei es der damals längere Kündigungsschutz oder bis zur vermeidlichen "mehr" Rente. Diese wird wieder anders versteuert und somit hat man weniger wie am Anfang.

Jeder Flüchtling kostet im Schnitt 3500€ pro Monat.(Hast du so viel übrig pro Monat, wenn ja, dann übernimm diese Kosten und entlaste den normalen Steuerzahler, somit hast du dir meinen Respekt und diese Meinung verdient) So viel wird für niemand anders ausgegeben. Sei es ein Rentner, der sein Leben lang ehrliche Arbeit geleistet hat oder jede Oma die nur Frisörin oder beim Bäcker war. Oder unser Bildungssystem, die Kindergärten, Infrastruktur oder das Gesundheitswesen. Die Zustände in Krankenhäusern und Altenheimen sind stellenweise erbärmlich, das musste ich leider aus eigener Erfahrung miterleben. 

Ebenso wird jeder Geringverdiener im Alter ein Fall für die Altersarmut sein. Jede Arbeit ist seines Lohnes wert. Eine Putzfrau hat in meinen Augen mehr Ehre und Rente verdient als jemand der Millionen verzockt und die Steuerzahler büßen lässt.

Kauf´ dir mal folgedes Buch:

http://www.buecher.de/shop/populaere-darstellungen/die-asyl-industrie/ulfkotte-u...

Danach kannst du das nochmal überdenken.

Liebe Grüße

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Ich und viel verdienen? Ich bin gerade vor Lachen zusammengebrochen, ich bin Schüler^^ ich mache nächstes Jahr mein Abitur und begebe mich erst danach auf den Arbeitsmarkt ich hab nichtmal genug Zeit für Zeitungaustragen oder so.

Ich bin genauso gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik und auch gegen die aktuelle Besteuerungssituation.

Aber die AfD wird daran nichts ändern, wie gesagt, sie liefert leere Versprechungen um möglichst viele Wahlstimmen abzukassieren. Und das funktioniert weil die Menschen so wütend über die aktuelle Lage sind, dass sie das nicht erkennen.

Kommentar von Tkdler ,

Spätestens wenn du selbst Geld verdienst, dann erwachst du aus deiner Scheinwelt.

Ein Student bekommt 206€ im Monat "geschenkt", die restlichen Kosten muss er selbst oder über einen Kredit bewerkstelligen.
Alleine schon diese Tatsache zeigt, dass etwas nicht stimmt.

______

Also so leid es mir tut, dein Beitrag ist absolut sinn frei. Wenn du mal ehrliche Arbeit verrichtet hast, dein eigenes Geld ausgibst und auf eigenen Beinen stehst, dann dürftest du meiner Meinung nach dazu etwas sagen.

In der Schule bekommt man sowieso nur die die "heile Welt" gepredigt. Alles Lug und Betrug. Damit genau solche Charaktere wie du entstehen, denen es schwer fällt, sich mit der richtigen Realität auseinanderzusetzen.

______

Wo siehst du deine "Recht und Pflicht" gegenüber den großen Koalitionen? Was machen diese Parteien so umwerfend gut?

-Niedrigere Rente

-weniger Gehalt

- weniger Sozialleistungen für Leute die ihr Leben lang gearbeitet haben und nach einem Jahr genauso Hartz 4 beziehen wie jemand der nie etwas gemacht hat?

-Den Kündigungsschutz minimieren

-Den Steuerzahler schröpfen

-usw.

Wo sind deine Argumente für die großen Koalitionen?

Liebe Grüße

Kommentar von DJFlashD ,

Tkdler ich lese aus deinem kommentar heraus, dass du auf ziemlich viele probleme, verursacht durch fehlentscheidungen seitens der politiker getroffen bist. Diese gibt es, das muss man ehrlich zugeben. ALLE große parteien werden durch die lobby und dem streben nach reichtum verseucht. Allerdings wird dasselbe passieren, wenn die afd mal eine regierungsbildende partei wird, und das noch in viel größeren ausmaßen. Dass was wir derzeit erleben ist da noch schadensbegrenzung. Und selbst wenn du immernoch überzeugter afd wähler bist.. findest du rassismus und verhetzung in ordnung? Alle brüllen nur rum, anstatt anständig und sachlich zu argumentieren und zu diskutieren. Das letzte mal als in deutschland einer fremdenfeindliches zeug rumgebrüllt hat, brach der zweite weltkrieg aus, denk mal drüber nach.

Kommentar von Tkdler ,

Klar geht es um viel Geld und Lobbyismus. Dennoch ist dies keine Rechtfertigung für die Vernachlässigung der Bevölkerung im eigenen Land.

Bei uns wurden diese "Flüchtlinge" in 4 Sterne Hotels mit Pool und Sauna untergebracht und wer bezahlt das? -Genau, du und ich, sowie jeder Steuerzahler. Zich tausend Euro pro Monat an Miete für eine ein Zimmer-Wohnung ebenso.

Dazu kommen noch blanko Schecks von Behörden, die man selbst ausfüllen darf, Hauptsache die Sachen sind übermorgen da. (Selbst erlebt) -Die Steuergelder werden verschwendet und zum Fenster hinaus geworfen.

Rassismus und Verhetzung wird am eigenen Volk ausgeübt, finde ich persönlich nicht normal, falls das bei dir der Fall ist, dann tut mir das leid. Da wir ja in einer augenscheinlichen Demokratie leben, in der ABER "nur die Meinung des vorherrschendes Weltbildes vertreten wird", alles was aus dem Rahmen fällt ist direkt rechts, links oder irgendetwas anderes. 

Und da selbst die großen Gewerkschaften die Meinung vertreten, dass diese Leute absolut nicht zu gebrauchen sind, fühle ich mich bei meiner Meinung verstärkt.

Deutschland hat keine enormen Bodenschätze wie andere Länder, das Einzige was wir exportieren können, um unser Überleben zu sichern ist Wissen. Dieses wird aber extrem vernachlässigt und definitiv nicht importiert, ebenso die Faktoren die dadurch anketten und beeinflusst werden.

Ich bin nicht gegen Ausländer. Wer hier arbeitet und sich anpasst soll willkommen sein. Aber leider musste ich sehr viel mehr negative Erfahrungen machen als gute.

_______________

Normalerweise sollte man die Leute abstimmen lassen und diejenigen die dafür sind, diese Leute zu unterstützen, die nichts zu unserer Kultur beitragen, teilen sich die Gelder die benötigt werden auf.

Nach 4 Wochen ist dann wohl auch 99% der deutschen normalen Arbeiterschaft aufgewacht.

Liebe Grüße

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Ich bin auch dagegen, dass die Steuerzahler alles bezahlen dürfen, das kotzt mich echt an.

Jeder Flüchtling sollte das Existenzminimum bekommen, garantiert nicht mehr! Außerdem sollten sie Arbeiten dürfen und müssen, genauso wie die Regelungen für Sozialleistungen das vorsehen.

Sie müssen Jobs annehmen, ansonsten sollten Sozialleistungen gestrichen werden.

Es kann nicht sein, dass Flüchtlinge mit ausreichenden Deutschkenntnissen, die gut arbeiten könnten, jahrelang auf den Asylantrag warten müssen und solange nicht arbeiten dürfen. Das ist die schlechteste Regelung aller Zeiten

Kommentar von kgunther ,

Alleine für die relativ kleine Gruppe der "minderjährigen Alleinreisenden" muß so viel Geld aufgewendet werden, daß mit dem gleichen Betrag ALLEN EINHEIMISCHEN NEUGEBORENEN eine Geburtstagsprämie von € 3000 ausbezahlt werden könnte"

Kommentar von Karl37 ,

Ist dir bewusst was du für einen Blödsinn verzapfst?

Wenn die AfD in einer Wahl die Mehrheit erringen sollte, dann hat sie die Mehrheit der Bürger und jeder der das ändern will verstößt gegen das Grundgesetz.

Ich nehme dann Art. 20 GG in Anspruch und trete dir mit allen Mitteln entgegen.

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Sobald die AfD an der Macht ist, würde sie am laufenden Band Mist verzapfen.

Ich kann den Art. 20 GG somit im gegebenen Falle auch für mich auslegen, womit dann jeglicher Widerstand im Recht ist.

1. Die AfD hält an einer "traditionellen Familie" fest, das ist auf mehreren Ebenen diskriminierend und verfassungswidrig, sobald damit die Benachteiligung anderer Familienkonstellationen einhergeht.

2. "Der Islam gehört nicht zu Deutschland" allein diese Aussage... Wer entscheidet, was deutsch ist und was nicht? Dieser Punkt lässt mich kotzen.

3. Die AfD ist also gegen Homo- und Transsexualität, was bedeutet, dass sie diese Bevölkerungsgruppen diskriminieren wird. Verfassungswidrig.

4. Die AfD lehnt also eine sexuelle Früherziehung von Kindern ab, um "die Verunsicherung der Kinder in Bezug auf ihre sexuelle Identität einzustellen". Tja, blöd nur, dass damit Unsicherheit gefördert wird, wenn man nicht aufgeklärt wird.

Tja, all diese Punkte begründen mir mein Widerstandsrecht wohl auf dem Silbertablett.

Diese Programmpunkte zeigen, dass die AfD keine Stimme von einem ernsthaft gebildeten, modernen und aufgeklärtem Menschen erhalten sollte.

Das restliche Programm findet sich auch bei seriösen Parteien, die nicht so viel Müll vertreten. 

Kommentar von kgunther ,

Aha, Du willst die These untermauern, daß viele nicht zivilisiert damit umgehen könnten, daß eine ihnen nicht genehme zugelassene Partei gute Wahlresultate erreicht!

Kommentar von Tkdler ,

1. Was ist an einer traditionellen Familie falsch? Wäre es für das Kind in der Familie nicht besser, wenn der Vater arbeitet und die Mutter sich um das Kind kümmern kann? Oder umgekehrt. Anstatt die kleinen Kinder direkt in irgendeine Tagesstätte zu stecken und somit psychologische Probleme schon im Kindesalter zu fördern. Alleine schon hier fehlt es so ziemlich an allem. Vorallem an Geld, die Gehälter sind so weit stagniert, dass es nahezu unmöglich ist ein Kind und seine Frau mit nur einem Gehalt zu ernähren. Warum ging das früher? Warum sinkt die Geburtenrate? 

2. Die Geschichte und unsere Kultur entscheidet, was zu Deutschland gehört und was nicht. Wenn du die Geschichtsbücher aufschlägst, dann siehst du in den letzten 1000 Jahren keine islamische Glaubensbewegung die in Deutschland erwachsen ist. Das sollte Grund genug sein.
Ebenso bei den Kreuzrittern gab es deswegen schon Knatsch.

3. Es geht um die "einseitige" Hervorhebung von Homo- und Transsexuellen.

4. Also so leid es mir tut, für eine sexuelle Aufklärung reicht es in meinen Augen mit 13. Was willst du mit einer sexuellen Früherziehung bei 6 jährigen erreichen?

Alle deine Punkte begründen nichts, sie zeigen mir eher auf, dass du noch nie deinen Kopf effektiv benutzt hast und nur das glaubst was du in der Schule diktiert bekommst.

_________

Zitat:
"Diese Programmpunkte zeigen, dass die AfD keine Stimme von einem ernsthaft gebildeten, modernen und aufgeklärtem Menschen erhalten sollte."
Wenn man sich mit deiner ernsthaft gebildeten, modernen und aufgeklärten Menschheit identifiziert, dann ja. Aber das sind wohl die Wenigsten.

-Noch nie etwas produktives gearbeitet und dann den Messias predigen. Traurig.

Liebe Grüße

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Die AfD meint mit einer traditionellen Familie wohl eher das Frau-Mann-Bild, aber eine Familie mit 2 Vätern oder 2 Müttern und Kindern ist auch nicht falsch.

Homosexuelle Menschen können auch sehr kinderlieb sein und solche Familien sollten nicht wegen ihrer Homosexualität diskriminiert werden!

Unsere Kultur entscheidet also was deutsch ist und was nicht, gut zu wissen? Seit 1000 Jahren haben wir Juden in Ghettos gepfercht, verfolgt und umgebracht. Gehört das auch zu unserer heutigen Kultur? Sollen wir das wieder aufleben lassen weil wir es vorher schon 1000 Jahre gemacht haben?

Zeiten ändern sich

In dem Moment, wo vermehrt muslimische Menschen nach Deutschland ziehen, die sich friedlich hier integrieren und hier friedlich ihren Glauben ausleben, gehört der Glaube auch ein Stück weit nach Deutschland.

Als muslimisch geprägtes Land würde ich Deutschland dennoch nicht bezeichnen.

Was soll denn "einseitige Hervorhebung" bedeuten? Ich hab noch nie einen inhaltsloseren Ausdruck gehört.

Man sollte Kindern natürlich nicht alle möglichen Stellungen und den Ablauf von S*x erklären aber es reicht doch, es anzusprechen, dass sie nicht schämen brauchen wenn sie sich in ihrem Körper nicht wohlfühlen.

Wenn wir das Thema tabuisieren, dann leiden viele noch schlimmer darunter.

So, du willst mir also mein Recht auf freie Meinungsäußerung absprechen, weil ich noch etwas produktives gearbeitet habe? Nimm mir doch gleich auch noch mein Wahlrecht. Das ist traurig.

Was spricht dagegen, mit 17 eine eigene Meinung zu haben, ohne gleich zu denken, dass einem das von der Schule eingebläut wird?

Ich bekomme ja auch gar nicht mit, welche Probleme meine Eltern oder erwachsene Freunde haben, oder meine Großeltern mit ihrer mikrigen Rente. Anscheinend hältst du mich mit 17 noch für zu dumm, um mir aus alldem eine eigene politische Meinung zu bilden.

Das ist traurig.

Kommentar von Tkdler ,

Ich finde, dass ein Kind eine Mutter und einen Vater benötigt, nicht nur eines von beiden. Alleine schon durch das durchgehende Mobbing, dass dieses Kind dann durch andere Kinder erleben wird. Und so zieht sich das durch das Leben bis hin zur Bewerbung einer Ausbildungsstätte. Theoretisch ist alles einfacher als praktisch.

Natürlich sollen anders orientiere nicht diskriminiert werden und das wird die AFD auch nicht machen.

Das hat doch mit den Juden überhaupt nichts zu tun! Du ziehst das Ganze nur direkt wieder nur auf eine Seite der Geschichte. Und wenn du es wirklich nur auf dieses Thema reduzierst, dann waren wir genauso gut/schlecht wie all die anderen Länder um uns herum. Jetzt vielleicht ein kurzer Schweif zur jetzigen Zeit. In Asylheimen werden Christen verfolgt, gedemütigt und angegriffen, wie findest du das? Nur weil Sie dort eine Minderheit sind. Auch nichts anderes.Soviel zu deiner positiven Zeiten ändern sich Meinung. Überall auf der Welt gibt es etwas, dass nicht gut ist, deshalb sollte man sich auf das Beschränken was einen betrifft. Und Deutschland kann nun mal nicht 5 Milliarden Menschen aufnehmen, denen es schlechter geht als uns.

Da die Mehrheit sich nicht "friedlich" integriert wird dies auch niemals der Fall sein, die nächsten Auseinandersetzungen werden unweigerlich folgen. 

Einseitige Hervorhebung: Das dies "besonders gut" angepriesen wird, wenn jemand auf das gleiche Geschlecht steht, dann weiß er dies spätestens nach der Pubertät.

Warum willst du kleine Kinder aufklären, die noch nicht mal wissen was Sex ist? Wozu? Willst du das deine Kinder sich schon mit 6/7/8 Jahren sexuell ausleben? Wie bescheuert ist das denn? Und warum sollten sich Kinder in diesem Alter nicht wohlfühlen? Da spielen sie am Liebsten noch im Sand oder mit ihrem Plüschhund.

Ich glaube du hast dir deine letzte Frage mit deinem eigenen Beitrag selbst beantwortet. Du hast einfach keinen Einblick.

Und ein Wahlrecht besitzt du überhaupt noch nicht, mein junger Freund. Dein Recht auf freie Meinungsäußerung spreche ich dir auch nicht ab.

Wie gesagt, berappe 3500€ pro Monat für eine beliebige und häufig undankbare Person und du hast meinen Respekt.

Liebe Grüße

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Ich glaube du verstehst mich falsch^^

Ich will nicht, dass Deutschlands Türen für jeden Flüchtling offen stehen, das bewältigen wir nicht und das ist auch überhaupt nicht unsere Aufgabe.

Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich blöd, wenn irgendjemand wegen so etwas völlig hirnrissigen wie Religion oder Sexualität diskriminiert und angegriffen wird. Jede Art von Diskriminierung sollte verfolgt werden, egal ob gegen Christen oder Muslime oder Homosexuelle.

Dass die Menschen wegen sowas immer noch mobben und sich wegen sowas die Köpfe einschlagen zeigt mir lediglich, dass diese Menschen keine Ratio besitzen und damit auch den Platz an der Spitze der Nahrungskette völlig unverdient beanspruchen.

Ich bin auch dafür, kriminelle Asylanten und Flüchtlinge direkt wieder aus Deutschland auszuweisen. Das ist nicht mal rassistisch, es ist pure Logik. Kein Land braucht kriminellen Abschaum und wenn sich Flüchtlinge nicht integrationswillig zeigen, dann ist es nötig, ein Zeichen zu setzen. In diesem Land sollen nur integrations- und arbeitswillige Flüchtlinge eine Zuflucht finden.

Vergewaltiger und Kriminelle brauchen wir hier nicht. Die haben dann auch kein Recht, rumzuheulen weil sie ausgewiesen werden.

Sie sind selbst schuld, wenn wir sie wieder wegschicken.

Es ist nicht unsere Aufgabe, für jeden Mutter zu spielen, nur weil die Situation in Deutschland besser ist als in diesen Ländern.

Wir sind eine Nation und kein Waisenhaus!

Ich meinte, wir sollen ihnen nicht beibringen, wie S*x funktioniert und alles. Es gibt Menschen, die im falschen Körper geboren sind und das dann irgendwann merken.

Man sollte dafür sorgen, dass sich Transsexuelle nicht dafür schämen. Aber das erreicht man mit der Aufklärung in der 3./4. Klasse sowieso früh genug, die merken das erst richtig wenn die Pubertät kommt.

Dass Menschen immer noch wegen Nichtigkeiten diskriminiert werden zeigt nur, dass die Sozial- und Bildungspolitik unter der großen Koalition keine Früchte tragen. Eines von den vielen Dingen, dass die große Koalition nicht hinbekommt.

Das Wahlrecht habe ich übrigens bei der nächsten Wahl ;)

Kommentar von Tkdler ,

Okay.

Wir beenden das jetzt hier besser. :D

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Ich untermauere die These, dass ich mich gegen jede Partei wehre, die verfassungswidrig handelt. Nur weil die Mehrheit der Bürger diese Partei gewählt hat, heißt das nicht dass diese Partei gegen unsere Verfassung handeln darf.

Kommentar von Tkdler ,

Selbst das passiert im hier und jetzt von den großen Koalitionen, vor deinen Augen.

Du musst sie nur aufmachen.

Und warum wehrst du dich in diesem Fall nicht dagegen?

Liebe Grüße

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Ich mag die große Koalition genauso wenig. Ich werde niemals in meinem Leben einen größeren Fehler machen, als CDU oder SPD zu wählen...

Ich kann beide Parteien überhaupt nicht ab.

Wie soll ich mich denn wehren? Ich hab keine Ahnung wie^^, bald sind ohnehin Neuwahlen.

Ich bin dafür das die Regierung direkt vom Volk gewählt wird, dann wäre dieser ganze Mist niemals passiert.

Kommentar von Tkdler ,

Okay.

Dann beenden wir das jetzt hier. :D

Antwort
von Havenari, 61

Klar, das ist ja hierzulande der Normalfall, dass die Wähler der unterlegenen Parteien einen Bürgerkrieg anzetteln.

Kommentar von Qochata ,

Echte Bürgerkriege entstehen immer erst dann, wenn das Militär gespalten ist. Und sowas kann auch in Deutschland passieren - aufgrund der innenpolitischen Lage, die sich noch zuspitzen kann, sowieso

Kommentar von don2016 ,

@Quochata...ich vermute eher, daß du so eine Art Hirn-Spaltung indir hast...vlt. kann man das heilen...

Antwort
von KBB0815, 59

selten so viel quatsch gelesn^^

Kommentar von Qochata ,

du liest also gerne quatsch. ich nicht

Kommentar von KBB0815 ,

sagt wer jetzt?

Kommentar von Qochata ,

die bücher, die ich schon gelesen habe, Sachbücher, passen in keiner Garage. und deine?

Kommentar von ponter ,

die bücher, die ich schon gelesen habe, Sachbücher, passen in keiner Garage. und deine?

in keine Garage

Da deine Frage völlig utopisch ist, wie allein schon der Gedanke, die AFD könnte es sich an die Spitze der Regierung setzen, liest du offensichtlich die falschen Bücher.

Nach der Wahl in Meck-Pomm ließ man aus AFD Kreisen durchblicken, dass man gar nicht gewillt ist, zu regieren.

Das wird auf Bundesebene nicht anders sein.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Vermutlich Sachbücher vom Kopp-Verlag. xD

Kommentar von don2016 ,

@Qochate...dann solltest du dir langsam mal ne Tiefgarage zulegen, da gibbet dann noch mehr Möglichkeiten der Anmietung von Stellflächen, für nichtssagende Bücher und Parteiprogramme z. B. wie die von den AFDioten...viel Spaß...beim Lesen...von dubiosen Buchstaben :-)))

Antwort
von DJFlashD, 60

Niemand wird ausflippen wegen einer demokratisch gewählten partei, das mal vorweg. Über eine Oppositionspartei wird sich erst recht keiner aufregen, klar findet es nicht jeder gut dass so eine partei so viele stimmen bekommt, aber es wird keine ausschreitungen geben, da ausser der npd keine partei mit der afd koalieren möchte, und die afd somit niemals in einer regierungsbildenden partei sein wird.

Kommentar von DJFlashD ,

bzw in einer regierungsbildenden Koalition

Kommentar von Qochata ,

je ungemütlicher es bei uns wird, umso stärker wird sie werden. und den etablierten parteien steht doch jetzt schon das wasser bis zum halse

Kommentar von DJFlashD ,

ja sie wird stärker werden aber ich bezweifle dass sie über 45% oder so bekommt und dann mit einer partei wie der npd zusammen arbeiten kann.. dazu wird es einfach nicht kommen^^

Kommentar von Qochata ,

wer kommt heutzutage schon über 45%? und die alte tante SPD kann froh sein, wenn sie überhaupt noch wo hinkommt

Kommentar von Apfelkind86 ,

Tja, andere Parteien finden aber Koalitionspartner, die AfD nicht.

Kommentar von don2016 ,

@Qochata...wer weiß, wo du Onkel noch hinkommst ?..:-))), auch solltest du dir vlt. mal mit einem Taucheranzug und die dazu gehörenden Utensilien vertraut machen, denn wenn anderen laut deiner Meinung das Wasser bis zum Hals steht, kommt dieses "Hochwasser" sicher auch bei dir an...gute Besserung...

Kommentar von DJFlashD ,

genau das ist der Punkt. Um eine regierung zu bilden bräuchte die afd koalitionspartner.. da sie aber bei allen anderen parteien einen schlechten ruf hat, wird sie keinen partner finden

Antwort
von NadimFalastin, 60

Unabhängig davon, ob ich jetz die AfD gut finde oder nich, aber ist es nicht so, dass in einer Demokratie das Volk endscheiden muss? Wenn das Volk AfD wählt dann will das Volk AfD oder nich?

Bei uns gabs vor kurzem Kommunalwahl, 16 Prozent Afd. drittstäkste Partei. Ich find das muss man in einer Demokratie einfach aktzeptieren oder nich? Wenn es jetz keine NPD is, die zu krimminellen und rassistischen Aktionen aufruft is das doch legitim.

Kommentar von Qochata ,

auf jeden fall. und die afd ist eben keine verfassungsfeindliche  partei

Kommentar von Apfelkind86 ,

Dass die AfD massive Mitschuld am unglaublichen Anstieg rechtsextremer Straftaten trägt, ist allerdings unter Experten unbestritten...

Kommentar von don2016 ,

@Apfelkind86...aber leider versteht diese Sprache unser Don Qichoto...hier nicht; er ist sicher son Mensch, wie reine Bibelableser...das sagt der Name schon...nur ablesen, aber nicht darüber nachdenken, worum es in der Realität geht...lg

Kommentar von NadimFalastin ,

Ob die AfD wirklich daran schuld ist, das rechtsextreme Straftaten ansteigen, ist reine Mutmaßung. Wie willst du das denn feststellen? Willst du die Straftäter fragen, wer sie dazu angestiftet hat? Das is Blödsinn. Es gibt mit Sicherheit genug weitere Gründe für diesen Anstieg, zum Beispiel die Flüchtlingskrise, und daran hat ja wohl eher diese Regierung Schuld und nicht die AfD.

Was deine Meinung zur AfD ist, spielt keine Rolle. Ein großer Teil Deutschlands ist ihrer Meinung und unterstützt sie. Das is das was zählt und das muss man respektieren.

Kommentar von don2016 ,

@NadimFalastin...du übertreibst gewaltig, diese AFDioten unterstützen nur Protestwähler - mit wenigen Ausnahmen, die sich aber dafür die Haare mit der Tasse kämmen...liebet euch...

Kommentar von NadimFalastin ,

Ich glaube daran, dass das Volk selbst endscheiden kann was es will und auch daran das es sich über die Ausmaße seiner Endscheidungen bewusst ist. Wenn es nicht so sein sollte, hat Demokratie keinen Sinn. Und da wir in einer Demokratie leben, spielen die Gründe der Wähler der AfD keine Rolle. Sie haben gewählt. Wenn dir das nicht passt, dann bist du hier in Deutschland falsch. Dann musst du halt nach Saudi Arabien gehen, ich denke mal da findest du mehr gleichgesinnte, die es besser finden das Volk zu Entmündigen.

Kommentar von don2016 ,

@NadimFalastin...nein ich bleibe hier und bin stolz hier zu leben - ich bin schwul und das ist auch gut so - (von Wowereit, is auch mein Spruch) ...und werde mich auch weiterhin mit Homophoben, sowie solchen "Personen" wie du es eine bist, auseinandersetzen...einen geheiligten Sonntag, liebet euch

Kommentar von NadimFalastin ,

Ich weiß jetz nicht was die ganze Diskussion mit Homosexualität zu tun hat, aber gut :D:D


solchen "Personen"

Keine Ahnung als was du mich da jetz betitelst. Ich bin für Demokratie und finde, dass man die Endscheidungen des Volkes respektieren muss, egal was man davon hält.

Kommentar von don2016 ,

@NadimFalasin...die Bezeichnung solchen "Personen"...es steht das Wort : sowie davor..., ist gemeint, wer Mitglied dieser Partei, der AFD ist, und nicht auf dich persönlich...aber deine Worte sind hier absolut unpassend: deine Buchstaben mit dem Saudi Arabien gehen...das war ja wohl eher eine Beleidigung oder ?...wir sind hier nicht zum Streiten, sollten aber dennoch Kritik - auch wenn es gegen die eigene Partei ist, auch berechtigt massiver - vertragen können ...und bitte richtig interpretieren, schönen Abend noch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten