Frage von AntonZagorezki, 31

Wenn der Polizei nur die Facebookadresse der beschuldigten Person bekannt ist?

Ist es der trifftige Grund die Person zur Aufenthaltsermittlung gemäß 131a StPO auszuschreiben und ist es irgendwo in Vorschriften geregelt, dass die beschuldigte Person durch Polizei in Facebook angeschrieben wird, damit die beschuldigte Person über den Tatvorwurf informiert wird und damit die beschuldigte Person eine Möglichkeit bekommt seine Adresse mitzuteilen? Es handelt um eine Auslandsstraftat.

Antwort
von PinguinPingi007, 19

Dann wird Facebook kontaktiert und eine Anordnung auf IP Herausgabe beantragt.

Kommentar von AntonZagorezki ,

Darf die Polizei die beschuldigte Person über den Tatvorwurf in Facebook informieren?

Kommentar von PinguinPingi007 ,

Kann sie, aber muss sie nicht.

Kommentar von AntonZagorezki ,

Ist es ein Amtsdelikt, wenn die Polizei eine Anordnnung auf IP Herausgabe nicht beantragt?

Kommentar von PinguinPingi007 ,

Die Polizei kann nix anderes machen, als die IP Herausgabe zu beantragen, die wissen ja nicht wie der Typ heißt?! Und das kann bei Gefahr in Verzug auch in 1 Minute beantragt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten