Frage von ShirinHB, 51

Wenn der Mindestlohn als Betreuungskraft 9,75 €/Std. beträgt und ein Seniorenheim hat keinen Tarifvertrag, muss ich einen geringeren Stundenlohn akzeptieren?

Antwort
von Joergi666, 33

nur wenn ein Mindestlohn in einer bestimmten Branche für allgemeinverbindlich erklärt wurde ist er überall zu zahlen- in diesem Fall ist das aber nach meiner Kenntnis nicht passiert. Insofern muss man in einem Betrieb ohne Tarifvertrag nur den allgemeinen Mindestlohn von 8,50 Euro erhalten.

Antwort
von Duponi, 25

nein, du kannst auch ablehnen und dir woanders Arbeit suchen ;-)

aber im Ernst: du hast keinen Anspruch auf Bezahlung laut Tarifvertrag, wenn keiner vorhanden ist. Du hast nur Anspruch auf den Mindestlohn.

Kommentar von Joergi666 ,

grundsätzlich gibt es das schon. Die Allgemeinverbindlicherklärung (AVE) eines Tarifvertrags nach § 5 Tarifvertragsgesetz bewirkt nach deutschem Recht, dass die Rechtsnormen dieses Tarifvertrags auch für alle bisher nicht tarifgebundenen Arbeitgeber und Arbeitnehmer innerhalb des sachlichen und räumlichen Geltungsbereichs des Tarifvertrags verbindlich werden. Hier liegt die aber nach meiner Kenntnis nicht vor.

Antwort
von IgnatzBubis, 30

ja, musst du, sie fühlen sich ja dann auch nicht an den tarif gebunden und können  dir zb 8,50 zahlen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community