Frage von poppedelfoppe, 151

Wenn der Mars in die Sonne einschlagen würde ,würde das der Sonne etwas ausmachen ,währe sie dann sofort kaputt?

Antwort
von AlphaJet, 6

Der Mars würde schon vor dem Aufprall sich durch die Hitze und die Geschwindigkeit so verändern wereden, dass er in unseren Augen nicht weiter existent wäre.

Eine Sonne kann nur durch Eisen zerstört werden. Eine Sonne ist ein riesiger Fusionsreaktor indem Elemente zu noch schwereren Elementen "verschmelzen". Irgendwann ist im Kern eisen, wraufhin sich die Sonne aufbläht und in einer Supernova räumlich verteilt.

Dabei sind so viel Energie im Spiel, dass noch schweerere Elemente als Eisen entstehen.

Antwort
von BrascoC, 31

Davon abgesehen, dass der Mars schon vor dem "Einschlag" verbrennen würde, kann man es von den größenverhältnis damit vergleichen, als ob du einen Tichtennisball gegen die Zugspitze wirfst. Da passiert nicht viel.

Antwort
von TheDanzinger, 79

Hallo poppedelfoppe!

Auch wenn das sehr unwahrscheinlich ist, es würde nicht viel passieren. Kommt natürlich auf die Geschwindigkeit an, wenn er sehr langsam unterwegs ist, wird er wahrscheinlich vorher verbrennen. Ansonsten wird das Material einfach verdampfen und in den Sonnenkern wandern, dort gibt es ja schon jede Menge Eisen und andere schwere Elemente.

-D

Kommentar von fridofrido ,

Die masse der Sonne würde in diesem Fall ja zunehmen, da die masse des mars hinzukommt... würde das etwas an der umlaufbahn der anderen planeten ändern? ich meine wenn die sonne eine größere masse besitzt dann ist die gravitationskraft stärker und die anderen planeteb werden stärker von der sonne "angezogen". gibt es da auswurkungen auf z.b. die erde? :) lg frido

Kommentar von TheDanzinger ,

Naja, der Mars würde die Masse der Sonne um ~0,04% oder so erhöhen. Also nicht wirklich ausreichend um unser komplettes Sonnensystem aus dem Gleichgewicht zu bringen. Auf längere Zeit vielleicht, sodass sich die Erde um ein paar Hundert KM näher zur Sonne schiebt und es eventuell ein bisschen wärmer wird. Aber solche Dinge brauche  sehr lange um sich bemerkbar zu machen. 

Kommentar von fridofrido ,

sorry für die rechtschreibung ^^

Antwort
von Daekas, 82

Dazu würde es nicht wirklich kommen,da Anziehung,Hitze und "Raum" den Mars vorher zermürben würden,demnach sollte das,was die Sonne dann tatsächlich vielleicht noch trifft,nichts ausmachen. Und auch wenn,würde der Mars einfach in die Sonne "Reinfliegen und sich zu ihrem Kern gesellen um Karten zu spielen!


DAVON AUSGEGANGEN,der Mars fliegt nicht mit einer für einen derart großen Planeten atypischer Geschwindigkeit.

Antwort
von katarofuma, 19

Vielleicht sollte ein Duden mal in deinen Kopf einschlagen ... Dann wüsstest du wie man wären schreibt

Kommentar von poppedelfoppe ,

ich hab mich bischen mit Psychologie befasst ,du tust mir leid ,mach doch endlich mal den Führerschein ,so blöde bist du doch gar nicht wie du aussiehst

Kommentar von katarofuma ,

Freut mich das du dir meinen Rat zu Herzen nimmst. Aber man darf auch Wörter groß und klein schreiben das stellt keine Straftat da wie von dir vielleicht angenommen. Aber das wird dir morgen sicher wieder in der Grundschule vermittelt werden.

Kommentar von lks72 ,

@ katarofuma: Es stellt "dar", nicht es stellt "da". Auch das lernt man in der Grundschule.

Antwort
von Julian619619, 55

Durch die Reibungskraft würde eine zweite Erde sowie ein neues Sonnensystem entstehen. (Laut dem Physiker Albert Newton van Galilei:)

Kommentar von Daekas ,

Du hast da glaube ich etwas falsch verstanden :D

Antwort
von TheStone, 26

Dann passiert mit der Sonne das Selbe wie mit einer Bowlingkugel, die du mit einem einzelnen Sandkorn bewirfst...

Antwort
von ThomasV20, 51

Warum sollte das passieren ? Und warum sollte das der Sonne irgendwas ausmachen ?

Antwort
von Kuppelwieser, 25

Das wäre so, wie wenn ein Salzkörnchen in den Ozean fällt!

Antwort
von CAPTAlN, 44

Die Sonne ist kein Festkörper, da gibts nichts zum einschlagen

Antwort
von MonkeyKing, 72

Abgesehen davon dass das praktisch unmöglich ist: Es würde schon zu einigen Turbulenzen auf der Sonne kommen, sie würde sich aber wieder beruhigen und es wäre wieder alles fast wie vorher.

Kommentar von vierfarbeimer ,

Ich denke eher, dass es so eine Art Urknall geben würde und zumindest das ganze Sonnensystem eine neue Ordnung finden würde.

Kommentar von MonkeyKing ,

Die Sonne hat etwa das 7 Millionen fache des Gewichtes des Mars und ausserdem keine feste Oberfläche. Sie würde schlucken, rülpsen und dann wäre alles vorbei. Die interessante Frage ist, ob es das Leben auf der Erde beeinträchtigen würde. Ich denke schon dass gewaltige Sonnenstürme entfesselt werden könnten. Das wäre zwar nicht direkt für das Leben auf der Erden gefährlich, könnte aber sämtliche elektronischen Komponenten zerstören. Ein Urknall ist ganz was anders. Natürlich würde die Abwesenheit des Mars und die zusätzliche Masse der Sonne die Umlaufbahn der anderen Planeten beeinflussen. Allerdings nicht so krass dass man von einer völligen Neuordnung sprechen könnte.

Kommentar von SlowPhil ,

MonkeyKing hat Recht. Der Sturz des Mars in die Sonne würde nicht viel bewirken, schon mal gar keinen »Urknall« (bei dem im Übrigen auch nicht bloß das Sonnensystem eine neue Ordnung erhielte, sondern ein neues Universum entstünde; weniger ist kein Urknall). Eine neue Ordnung erhielte das Sonnensystem allerdings schon dadurch, dass ein Planet weniger da wäre. Allerdings würde der Mars auf seinem Weg zur Sonne schon einiges durcheinander gebracht haben, hätte vermutlich auch die Bahnen von Erde, Venus und Merkur beeinflusst, z. B. weiter gemacht. Eher würden allerdings Merkur und Venus in die Sonne stürzen.

Auf die chemische Zusammensetzung dürfte es sich auswirken und damit auf die Absorptionslinien in Spektrum.

Antwort
von AfDWahler, 67

Die wäre kaputt und wir hätten nur noch die Nacht

Kommentar von AronFrisch ,

haha

Kommentar von vierfarbeimer ,

Son finster kann es nur bei AfDWahlern sein!

Kommentar von AfDWahler ,

Wieso wir haben 40%

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten