Frage von SiyarHamburg040, 54

Wenn der Führerschein sichergestellt wurde ich den aber für die Ausbildung sehr dringend brauche..hab ich dann die Möglichkeit ihn wieder anzufordern?

Es wurde fahrerflucht mit meinem Auto begangen.. Das Verfahren hat Grad Neu angefangen. Meine fahrerlaubnis wurde sichergestellt/ mein Führerschein und ich darf auch laut dem Brief/ der polizei nicht mehr fahren bis das Verfahren abgeschlossen ist. Kann ich den Führerschein zurück vorderen weil ich ihn sehr dringend für die Ausbildung brauche?

Antwort
von GanMar, 25

Rede mit einem Anwalt darüber. Möglicherweise mußt Du eine Zeit mit dem Taxi fahren. Die Kosten dafür kannst Du später vom Täter einklagen, denn er hat Dir ja einen Schaden (in diesem Fall Vermögensschaden) zugefügt und dafür haftet er natürlich. Ob er allerdings zahlen kann, steht auf einem anderen Blatt. Andererseits trifft Dich möglicherweise auch eine Haftung, denn als KFZ-Halter hast Du auch einige Pflichten, wenn es darum geht, daß jemand anders das Fahrzeug fahren möchte.

Antwort
von peterobm, 10

wer ist denn gefahren? den solltest bekannt geben - dann kann dein Verfahren evtl. eingestellt werden und dein Lappen kommt zurück

so aber wirst abwarten müssen - Fahrerflucht ist kein Kavaliersdelikt

Antwort
von Lkwfahrer1003, 9

Dir wird also Unerlaubtes entfernen vom Unfallort vorgeworfen !

Wer ist denn gefahren , du oder ?

Deinen Schein wirst du länger nicht mehr haben , kümmere dich schon mal um Bus und Bahn .

Die Fahrerlaubnis wird vorläufig entzogen , wenn damit gerechnet werden kann , das bei einer Gerichtsverhandlung die Fahrerlaubnis entzogen wird .

 

Antwort
von stefan1531, 20

Du schreibst doch selbst, daß der Führerschein bis zum Abschluss des Verfahrens sichergestellt wurde.

Also erhältst Du ihn nach Abschluss des Verfahrens zurück.

Antwort
von LiselotteHerz, 31

Nein, die Antwort kennst Du ja schon. Den Führerschein bekommst Du erst dann wieder, wenn das Verfahren abgeschlossen ist.

lg Lilo

Antwort
von KikiChan22, 11

Sichergestellt ist sichergestellt. Ich denke daran ist erstmal nicht zu rütteln....Vor allem nicht bei Fahrerflucht....

Antwort
von Otilie1, 32

nein, das geht nicht und ist auch gut so . du hast mist gebaut und musst jetzt leider die konsequenzen dafür tragen -

Kommentar von SiyarHamburg040 ,

Ich selber bin doch garnicht gefahren

Kommentar von Himbeere1978 ,

dann musst du abwarten bis das Verfahren abgeschlossen ist.. auch wenn du nicht gefahren bist.. denn wie kam der andere an deinen Autoschlüssel, hast du ihm den zum Schluss auch noch gegeben ?? dann hängst du genauso mit drin

Kommentar von edmuina ,

warum hängt man genau so drin?

Ich kann doch meinen Autoschlüssel geben wem ich will. (vorausgesetzt, derjenige ist im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis) Dabei trage ich doch nicht die Verantwortung für dessen handeln.

Kommentar von Himbeere1978 ,

stimmt so nicht ganz.. auch Versicherungstechnisch.. fahren dürfen nur die Leute, die eingetragen sind, fährt ein anderer und verursacht einen Schaden, zahlt auch die Versicherung nichts und du bekommst Ärger.. und wenn du einem besoffenen deinen Schlüssel gibst, dann trägst du auch die Verantwortung , wenn er Mist baut, darüber schon mal nachgedacht ?

Kommentar von Otilie1 ,

dann ist ja gut, aber bis das endgültig bewiesen ist darfst du eben nuicht fahren. kannst dich da bei dem bedanken der gefahren ist. versuchen kannst du es , sieht aber eher schlecht aus das das klappt

Kommentar von edmuina ,

Dann bring den, der gefahren ist dazu zur Polizei zu gehen und das so anzugeben, schwuups hast Du deinen Lappen wieder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten