Frage von zigasis, 272

Wenn das Universum unendlich ist, gibt es dann nicht unendlich viele Planeten wie die Erde?

Ich weiß, bislang wurde kein Planet gefunden, der die optimalen Eigenschaften wie die Erde hat. Aber man sagt doch, das Universum sei unendlich, dann müsste man doch davon ausgehen, dass es doch unendlich viele Planeten wie die Erde gibt. Fakto gibt es Außerirdisches Leben.

Antwort
von steefi, 72

Was Du sagst stimmt - aber lass doch den Gedanken etwas weiter spinnen:

es müsste nicht nur viele Erden geben, es müsste unendlich viele Erden geben. Und da es ja eine gewisse Wahrscheinlichkeit gibt, daß Du existierst müßte es auch unendlich viele zigasis geben , so kannst Du das bist ins Kleinste weiterspinnen und du wirst sehen, der Gedanke führt nicht wirklich weiter. Eine Lösung auf Deine Frage kann ich Dir nicht anbieten und auch sonst kein Mensch. Alle Aussagen dazu sind unbelegte Meinungsäußerungen, Theorien von Menschen, die ja früher auch noch glaubten die Erde sei eine Scheibe bis jemand kam und das Gegenteil Bewies!

Antwort
von John237654, 44

Ja gibt es und doch wurde bereits gefunden. Ist aber milliarden von km von uns entfernt.

Antwort
von unlocker, 98

auch wenn es nicht unendlich ist, wovon man ausgeht gibt es sicher genug Planeten wo Leben möglich ist. Nur sind die Entfernungen so riesengroß, dass es schon nicht leicht ist überhaupt Exoplaneten zu finden. Reisen dort hin (oder von dort zu uns) sind reine Utopie

Kommentar von theUSCHINATOR1 ,

im Moment

Kommentar von unlocker ,

der nächste erdähnliche ist ca. 40 Lichtjahre von uns entfernt, also selbst mit Lichtgeschwindigkeit wären wir 40 Jahre dort hin unterwegs. Außer es gibt einen Hyperraum durch den man fliegen kann oder Warp-Antrieb oder ähnliches ;-)

Antwort
von segler1968, 71

Das Universum hat mit Sicherheit eine endliche Masse/Energie. Der Raum selbst kann so verformt sein, dass man an kein Ende kommt - das wissen wir nicht.

Antwort
von Accountowner08, 71

man weiss nicht, ob das Universum unendlich ist.

ähnliche Planeten wie die Erde sind relativ nicht sehr zahlreich (und auch nicht gut sichtbar, da sie ja selber nicht strahlen), aber man hat schon ein paar tausend Planeten gefunden, die der erde ähnlich sein könnten. leider ist es schwierig, sie zu erforschen, da sie sich sehr weit weg befinden. es scheint kaum realistisch, dort hin zu reisen, um zu sie zu erforschen, schon mars ist uns ja eigentlich zu weit weg, und hier geht es um planeten in anderen sonnensystemen, tw. in anderen galaxien...

Antwort
von GanMar, 108

Wer behauptet denn, das Universum wäre unendlich? Diese Ansicht ist nämlich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch. Vermutlich ist das Universum endlich. Und in einem endlichen Raum gibt es keinen Platz für unendlich viele Planeten. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, die Erde wäre der einzige belebte Planet, nun auch verschwindend gering - selbst in einem endlichen Universum mit endlich vielen Planeten.

Kommentar von TheHarshHeretic ,

Das würde ich nicht sagen "Freundchen" :) selbst Hubble sagte bei seiner Entdeckung 1929, dass es andere Interpretationsmöglichkeiten für die kosmologische Rotverschiebung gibt, damit ist es nicht mit an Sicherheit grenzend wahrscheinlich, sondern eine Hypothese von vielen! Hubble entschied sich für die Interpretationsvariante des Doppler-Effekts. 

Kommentar von GanMar ,

Das Olberssche Paradoxon gilt als aufgelöst, die Ergebnisse der COBE-Mission werden mehrheitlich dahingehend interpretiert, daß das Universum endlich ist. Auch das ist nur eine Hypothese, da stimme ich Dir zu. Allerdings scheint es momentan die Hypothese mit den meisten Followern zu sein.

Es ist eben Wissenschaft: Beobachten und prüfen, ob sich die Beobachtungen mit den Hypothesen in Einklang bringen lassen. Funktioniert das irgendwann nicht mehr, muß eine neue Hypothese her. Hoffentlich bleibt uns noch viel Zeit, eine Menge Beobachtungen anzustellen :)

Kommentar von TheHarshHeretic ,

Ja, das hoffe ich auch, nur gibt es etliche Menschen, die meinen sie hätten die Weisheit mit Löffeln gegessen und behaupten, dass das Universum bewiesen "endlich" ist oder bewiesen "unendlich". 

Und das ist meines Erachtens noch nicht bewiesen, beide Ansichten stützen sich auf diverse Säulen, mehr nicht.

Antwort
von sascha0805, 44

Das Universum ist unendlich aber dennoch endlich. Das Universum dehnt sich seit dem Urknall immer weiter aus, d.h, wo (noch) nichts ist, kann auch nichts sein. Man weiß nicht, ob sich die Ausdehnung verlangsamen wird. Anscheinend wird sie schneller. Außerdem kann Materie laut Einstein nur umgewandelt werden und nicht neu entstehen. ;D

Antwort
von girlspartys, 46

Diese Frage habe ich mir auch oft gestellt aber nie eine Antwort dazu bekommen

Antwort
von meinerede, 48

Davon kannst ausgeh´n! Aber die sind so unendlich weit weg, dass wir es gewiss nicht mehr erfahren werden! Nicht in diesem Leben!

Antwort
von Weltraumdackel, 109

Also wenn man annimmt, dass alles unendlich ist, muss man auch
annehmen, bzw. darf man auch nicht ausschließen, dass es sogar unendlich
viele Planeten gibt, die genauso aussehen wie die Erde.

Ich würde dann auch soweit gehen, dass es dich unendlich mal soviel gibt, weil das Universum dann auch unendlich viele Möglichkeiten bieten muss.

Aber das Universum ist nicht unendlich (weil es nachts dunkel ist ;) ). Unendlichkeiten scheint es in der
Natur nicht zu geben, sondern nur theoretisch (z.B. Mathematik od. Philosophie).


Antwort
von MonkeyKing, 84

Selbst wenn das Universum unendlich wäre, was es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht ist, heisst das noch nicht dass es unendlich viele Planeten wie die Erde geben muss. Es könnte trotzdem nur eine begrenzte Anzahl von Planeten geben und eine unbegrenzte Leere. 

Wenn das Universum unendlich und relativ homogen wäre (also dass die vorhandenen Strukturen sich mehr oder weniger unendlich wiederholen), ja dann müsste es unendlich viele Planeten wie die Erde geben.

Deine Herleitung eines Beweises für ausserirdisches Leben ist also etwas brüchig. Was man aber sagen kann ist, dass die Wahrscheinlichkeit für ausserirdisches Leben sehr hoch ist. Denn das Universum ist zwar nicht unendlich aber riesengroß.

Antwort
von dompfeifer, 19
Aber man sagt doch, das Universum sei unendlich ...

Nein, das sagt man nicht! Das Universum ist von endlicher Größe ohne Begrenzung, ähnlich wie die Oberfläche einer Kugel.

Antwort
von kloogshizer, 73

Wenn... Das scheint aber nicht der Fall zu sein. Die Sterne bewegen sich alle von einander weg. Verfolgt man die Bewegung der Sterne rückwärts, so haben alle in einem Punkt ihren Ursprung. Das, und mehr deutet auf Richtigkeit der sogenannten Urknalltheorie hin, welche einem unendlichen Universum widerspricht.

Antwort
von grtgrt, 73

Wäre das Universum unendlich groß (was wir nicht wissen, was aber durchaus sein könnte), so würde das lediglich bedeuten, dass es darin beliebig große Entfernungen gäbe.

Es würde aber noch lange nicht bedeuten, dass es darin auch unendlich viele Sterne oder Planeten gäbe.

Und selbst wenn es darin unendlich viele Planeten gäbe, würde daraus noch keineswegs folgen, dass es auch welche gäbe, die genau wie unsere Erde wären.

Kommentar von grtgrt ,

Um das einzusehen, betrachte folgende Analogie:

Es ist leicht beweisbar, dass es unendlich viele Primzahlen gibt (positive ganze Zahlen also, die nur durch 2 voneinander verschiedene Zahlen ohne Rest teilbar sind: durch 1 und durch sich selbst).

Dennoch gibt es nur eine einzige Primzahl, die gerade Zahl ist: die Zahl 2.


Antwort
von Dultus, 68

Hey ho,

das Universum ist nicht unendlich ;). Es dehnt sich nur immer weiter aus.

Das heißt, dass es endlich viele Planeten gibt. Es wurden aber auch schon Erdähnliche gefunden. Kepler-22b ist einer^^. Und natürlich gibt es Außerirdische^^. Wer das nicht glaubt ist nur dumm.

Denn es gibt zu viele Planeten.

MfG


Kommentar von steff1233 ,

Wenn sich das Universum weiter ausdehnt wohin dehnt es sich dann aus was ist außerhalb

Kommentar von GanMar ,

Es dehnt sich nicht "in etwas" aus, sondern der Raum im Inneren nimmt zu.

Kommentar von Dultus ,

Sprichwörtlich das Nichts. Allerdings weiß auch die Wissenschaft noch nicht, was folgt. Ich habe da meine eigene Theorie. Ich nenne sie "Insel-Theorie". Denn in den alten Jahren wurde ja auch geglaubt, dass die Menschen nach dem Meer von der Erde fallen. Dann gab es praktisch die ganze runde Erde, unser Sonnensystem, Universum und wahrscheinlich gibt es mehrere Universen. Das widerholt sich denke ich X-Mal.

Kommentar von Aleqasina ,

Es dehnt sich offensichtlich in alle Richtungen aus.

Die Frage nach dem "Außerhalb" des Universums ist derzeit nicht zu beantworten, weil unsere Vorstellungen von Raum, also auch vom Welt-Raum auf dieses Universum beschränkt sind.

Es gibt Spekulationen über Paralleluniversen außerhalb des unsrigen. aber mehr als Spekulationen sind es nach meinem Wissensstand nicht.

Antwort
von steff1233, 121

Das ist wenn man der Annahme nachgeht das das Universum Undendlich ist, wovon ich felsenfest überzeugt bin vollkommen korrekt.

Antwort
von SadMelli, 50

Wer dir diese Frage beantworten kann ist ein wahres Genie und wird eine Legende der Menschheit werden... ;)

Antwort
von corsleontis, 81

Das ist Universum hat Grenzen, da es sich ausdehnt. Da stellt sich die Frage in welchem Raum sich das Universum ausdehnt? Wo ist unser Universum überhaupt?

Kommentar von TheHarshHeretic ,

Die Expansion des Universums ist nicht zu 100% bewiesen. Diese Theorie stützt sich auf einer Interpretationsmöglichkeit der kosmologischen Rotverschiebung, obwohl es noch etliche andere Interpretationsmöglichkeiten gibt. 

Kommentar von corsleontis ,

Dann lass es mal ein konstanter Raum sein. Dennoch stellt sich die Frage wo dieses sich befindet? Gibt es eine Unendlichkeit? Oder Grenzen? Ich glaube an die Expansion. Für mich ist das mit dem BigBang sehr plausibel. Vorallem lässt es sich mit meiner Religion vereinbaren.

Antwort
von Missingo1996, 67

Man hat eh schon Planeten gefunden, die eine ähnliche Konstilation wie die Erde haben. Und ja, die wahrscheinlichkeit ist hoch, das es wo anders auch noch Leben gibt.

Antwort
von hauseltr, 72

Wieso sollten unendlich viele Planeten die gleichen Eigenschaften wie unsere Erde haben:

Zur Schaffung des Lebens gehörten u.a. der Mond, der u.a. für die Entstehung von Ebbe und Flut sorgt sowie die geneigte Achse der Erde zur Sonne. wodurch die Jahreszeiten entstehen usw.

Auch der richtige Abstand zu Sonne muss vorhanden sein.

Solche Planeten muss man erst mal finden.

Kommentar von theUSCHINATOR1 ,

wenn das Universum unendlich ist, wovon der Fragesteller ausgeht, dann genügt es wenn diese Planeten einen Abstand von 1 Trilliarde Lichtjahren haben, und trotzdem gibt es unendlich viele von ihnen

Antwort
von Richard30, 32

Naja erstmal wird ja nicht angenommen, dass Universum sei unendlich groß, es hatte ja zumindestens einen Anfang, davon ist stark auszugehen. Es hatt sich also bisher nicht unendlich weit ausgedehnt. Und einmal haben wir ja die Größe des Universums, dann aber auch noch eine gewisse Menge an Energie (also auch Masse, da Energie ja gleich Masse ist).

Es wäre möglich, verschiedene Universen zu haben, aber dann haben wir die Frage, ob in allen Universen die gleichen Gestze herrschen und wenn, ob alle gleich Energiereich sind. Dann wäre aber immernoch die Frage, ob es überhaubt unendlich Universen gibt.

Antwort
von TheHarshHeretic, 80

Da es eine rein hypothetische Frage ist, die auch davon ausgeht unser Universum ist unendlich, gebe ich dir dementsprechend auch eine Antwort mit der Annahme das Universum sei unendlich -> Man kann nicht zu 100% ausschließen, dass wir die einzigen "intelligenten" Lebensformen in unserem Universum sind. Man kann aber mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass wir die einzigen in unserer Galaxie "der Milchstraße" sind. Da es in unserem Universum noch dutzende andere Galaxien gibt z.B. die Andromeda-Galaxie im Sternbild Andromeda liegend, könnte es sein, zwar mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit, dass dort ähnliche Lebensvoraussetzungen wie hier gelten und diese erfüllt werden können. Ergo möchte ich sagen, und das ist alleinig meine Meinung: Ich bezweifle es sehr stark, aber ich kann es nicht zu 100% ausschließen, ergo eine reine Glaubenssache.

Kommentar von Trashtom ,

Man kann aber mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass wir die einzigen in unserer Galaxie "der Milchstraße" sind.

Alleine in der Milchstraße könnten 1.000e erdähnliche Zivilisationen  sein und wir würden rein gar nichts merken. Wir können noch nichtmal ordentliche Nahaufnahmen vom Mond machen, wenn nicht gerade ne Sonde vorbei fliegt.

Da es in unserem Universum noch dutzende andere Galaxien gibt

Es gibt Milliarden von Galaxien.

e Andromeda-Galaxie im Sternbild Andromeda liegend, könnte es sein, zwar mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit, dass dort ähnliche Lebensvoraussetzungen wie hier gelten

Du hast die Größenverhältnisse noch nicht so ganz erfasst denke ich. Milchstraße 300 Milliarden Sterne. Die Andromeda Galaxie ist noch größer.

Kommentar von TheHarshHeretic ,

Ich sagte ich halte es für sehr unwahrscheinlich in unserer Galaxie, aber in dem Andromeda-Nebel oder Andromeda-Galaxie halte ich es viel wahrscheinlicher, da sie ja, wie du auch schon redundant erwähnt hast, größer ist.

Kommentar von TheHarshHeretic ,

Anmerken möchte ich auch, dass der Wert mit 300 Sternen ebenfalls nicht akribisch genau erfasst ist. 200-300 Sterne fände ich da viel mehr adäquat, als willkürlich den höchsten Wert 300 zu nennen.

Kommentar von Trashtom ,

Ich sagte ich halte es für sehr unwahrscheinlich in unserer Galaxie, aber in dem Andromeda-Nebel oder Andromeda-Galaxie halte ich es viel wahrscheinlicher

Also du hältst Leben für sehr selten. Glaube zwar nicht, dass sich das auf 1-5 bewohnte Planten pro Galaxie begrenzen würde, aber so lange wir es nicht wissen ...

Stimmt, es sind 100 - 300 Mrd. laut Wiki. Aber selbst 100 reicht schon ;)

Kommentar von TheHarshHeretic ,

Ja halte ich, weil nicht nur Wasser essentiell zum Leben ist, sondern auch z.B. Wärmequelle etc. aber sollten irgendwo andere Lebensvoraussetzungen herrschen könnte es natürlich leichter sein, als gedacht. 

Antwort
von Maikiboy29, 48

Schade, das wir niemals über unsere Galaxie  hinauskommen werden.

Kommentar von MonkeyKing ,

Ähm.. Unsere Galaxie mit über 100 Milliarden Sternen wäre ja auch erstmal groß genug.

Kommentar von Maikiboy29 ,

Selbst die werden wir niemals ganz erkunden können.

Antwort
von letsdoitnow, 60

Ich wette es gibt 1000 von anderen 'Erden'. Aber wir werden sie nie entdecken😟

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community