Frage von marvin199101, 66

Wenn das OzonLoch über die Hälfte der Erde geht, verschluck es uns dann?

Dies beschäftigt mich seit längerem,da wir Ozonmolekühle gerade in Chemie bearbeiten und meine Lehrerin will mir  das nicht beantworten. schonmal vielen Dank .

Antwort
von Lazybear, 8

Deine lehrerin beantwortet das nicht, weil die frage ein grundverständniss problem darstellt. Die ozonschicht ist eine dünne schicht in der atmosphere, stell dir eine orange vor, die eine schale hat, die schale ist die ozonschicht welche die erde umgibt, sehr stark vereinfacht dargestellt!!!! Ein loch in der ozonschicht bedeutet, dass es an der orange stellen gibt, die sehr viel dünner sind als die umgebende schale oder die schale sogar gänzlich fehlt, an diesen stellen ist die schutzfunktion der schale nicht mehr gegeben oder stark vermindert, die orange kann ja nicht durch ein loch das groß genug ist herausfallen aus der eigenen schale :) hoffe dass es verständlich erklärt ist, lg

Antwort
von KathiKeinstein, 11

Das Ozon-"Loch" ist nicht wirklich ein Loch, sondern eine verminderte Konzentration von Ozon-Molekülen in einer bestimmten Schicht der Stratosphäre. Es kann also nichts verschlingen.

Stattdessen sind die Ozon-Moleküle da oben wichtig, weil sie einfallende UV-Strahlen von der Sonne abfangen. Wenn die Ozon-Moleküle fehlen, kommen entsprechend mehr UV-Strahlen bis zur Erdoberfläche durch, sodass die Gefahr von Sonnenbrand und seinen Folgen sich erhöht.

Mehr zum Ozon und zum "Loch" gibt es hier zu lesen: http://www.keinsteins-kiste.ch/ozon-ein-stoff-mit-zwei-gesichtern-teil-2-wie-das...

Antwort
von kindgottes92, 48

Wie soll es uns denn verschlucken? Die Ozonschicht ( und somit auch das Loch in ihr) ist doch in vielen km höhe. Ungefährlich ist natürlich nicht, da ohne Ozonschicht die Strahlenbelastung höher ist, da das Sonnenlicht nicht gefiltert wird.

Antwort
von Johnbobs, 27

Eher werden wir von einem Asteroideneinschlag zerstört. Verschlucken kann es uns nicht. In diesem Fall würde die Sonne unser größtes Problem.

Vielleicht sollten einige verschwenderische Länder mal ihren CO2 Haushalt an unseren anpassen. Es bringt nämlich überhaupt nichts wenn wir als kleines Land auf Dieselmotoren verzichten wenn in China, Thailand, USA, Russland usw. noch die dicksten Umweltverschmutzer hausen.

Kommentar von iCameSawKnew ,

Und auf den CO2 gehalt zu achten bringt genau WAS um die Ozonschicht zu schützen?

Expertenantwort
von mgausmann, Community-Experte für Chemie, 5

Seit einiger Zeit schließt sich das Loch statt sich zu vergrößern... die Eindämmung des FCKW-Gebrauchs sei Dank ;)

Und nein, verschlingen kann uns das natürlich nicht (siehe andere Antworten)...

Antwort
von Panazee, 32

Die Abwesenheit bestimmter Moleküle kann nichts verschlucken. Ein Loch in deinem Sonnenschirm kann dich auch nicht verschlucken.

"Verschlucken" könnte uns nur ein schwarzes Loch.

Kommentar von RoentgenXRay ,

Naja, auch das "verschluckt" uns nicht sondern würde die Masse der Erden der eigenen hinzufügen. Ein schwarzes Loch ist eben kein Loch sondern eine extrem dichte Kugel.

Kommentar von Panazee ,

Nach der Definition verschlucken wir auch unser Essen nicht. Wir fügen es nur unserer eigenen Biomasse hinzu und scheiden das unbrauchbare wieder aus.

Aber du hast natürlich recht und deshalb habe ich das Wort verschlucken im Zusammenhang mit einem schwarzen Loch auch in Anführungszeichen gesetzt. ;-)

Antwort
von greenhorn7890, 27

Das Ozonloch kann nichts verschlucken. Es ist nciht wie ein schwarzes Loch oder ein Loch im Boden in das man fallen kann. Es ist wie ein Loch in der Kleidung, die dich dann nicht mehr schützen kann.

Antwort
von DerBube01, 17

Klar und danach Rülps es!

Antwort
von AntwortMarkus, 21

Das Vakuum  in deinem Kopf hat dich ja auch nicht verschluckt 😆

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten