Frage von Annamarie85, 64

Wenn bereits eine Hundegenehmigung vom Vermieter für einen Hund vorlag, benötige ich eine neue Hundegenehmigung vom Verwalter für einen neuen Hund?

Die "alte" Genehmigung ist 5 Jahre her, der Hund hat mittlerweile seinen Besitzer geändert. Benötigt es für einen neuen Hund eine erneute Hundegenehmigung vom Vermieter?

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht & Vermieter, 34

Ja, die Genehmigung war für diesen einen Hund und nicht generell.

Es sei denn der Vermieter hätte eine generelle Erlaubnis gegeben.

Außerdem ist es höflich, wenn man fragt und nicht einfach etwas macht.

Wir haben unseren Mietern die allgemeine Erlaubnis zur Hunde- und Katzenhaltung gegeben mit dem Hinweis, dass sie widerrufen werden kann, wenn es Ärger mit den Nachbarn gibt.

Kommentar von Annamarie85 ,

Es wurde eine allgemeine Hundeerlaubnis erteilt für alle Hunde außer Listenhunden (auch dieser Hund ist ein Kleinhund). Also keine spezielle Erlaubnis für diesen einen Hund. 

Kommentar von johnnymcmuff ,

auch dieser Hund ist ein Kleinhund).

Hinweis:

Laut Bundesgerichtshofurteil zählen Hunde und Katzen nicht zu den Kleintieren, egal wie klein sie sind.

Somit also doch eine spezielle Erlaubnis erforderlich. Oder willst Du Kündigung riskieren oder dass der Hund abgeschafft werden muss?

Kommentar von johnnymcmuff ,

BGH-Urteil vom 14.11.2007 - VIII ZR 340/06

Kommentar von imager761 ,

Diese generelle Erlaubnis würde ich gerne lesen. Sie wäre absolut unüblich und steht der gesetzlichen Regelung einer widrruflichen Duldung der konkreten Hundehaltung entgegen.

Im Zweifel informiert man den Vermieter dann lediglich zugangssicher: "Statt des Ihnen bekannten (Name, Rasse, Stuernummer) halte ich ab dem (Datum) nunmehr einen (Rasse, Name, Steuernummer)" um jeglichem vermeidbaren Ärger aus dem Weg zu gehen.

Der Hund kann nämlich nichts dafür, wenn sein Frauchen ihn wieder abschaffen müsste :-O

Kommentar von Annamarie85 ,

Wieso so aggro unterwegs hier? Das Risiko, dass mir die Vermieter plötzlich sagen, dass ich keinen Hund haben darf, ist mir zu hoch - was mache ich den dann? Ich habe eine generelle Erlaubnis erhalten. 

Antwort
von xttenere, 18

Wenn Haustiere im Mietvertag nicht ausdrücklich oder generell erlaubt sind, braucht man für jeden neuen Hund eine neue Erlaubnis, um diesen in der Wohnung halten zu dürfen.

Antwort
von imager761, 7

Ja, Hund ist nicht Hund. Genehmigungen gelten für den Einzelfall und müssen immer wieder neu gestellt werden.

Antwort
von TreudoofeTomate, 30

Kommt drauf an. Wenn beispielsweise der Vermieter nur der Haltung eines kleinen Hundes zugestimmt hat und du jetzt einen großen hast.

Kommentar von Annamarie85 ,

Nein, es ist sogar die gleiche Rasse:-)

Antwort
von Gargoyle74, 12

Ja,Du darfst nicht unendlich viele Hunde halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community