Wenn bei der BVG und Tram, "das Fahrrad mitnehmen" verboten ist, wieso ist bei S-Bahn, U-Bahn o.ä. das Fahrrad mitnehmen da erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einfachste Antwort: unterschiedliche Verkehrsgesellschaften = unterschiedliche Fahrgastbestimmungen. Ich gehe davon aus, dass wie in anderen Großstädten die SBahn nicht zur BVG gehört.


S und UBahn haben übrigens eine Stellfläche für die Fahrräder. Dort kann man sie auch gesondert sichern. Das ist wohl ein wichtiger Punkt. In der Tram ist das wohl nicht ganz so. Ist halt alles eine Sache der Sicherheitsbestimmungen.

Vermutlich gibt es irgendeine Vorschrift, dass Räder nur noch mitkönnen, wenn sie besonders gesichert werden können. Sei es durch Gurte oder sonst wie... Wird doch heute alles geregelt und festgelegt. Vielleicht ist es aber auch einfach nur Ermessen der BVG, die ja wie gesagt andere Bestimmungen hat, wie der Betreiber von SBahn usw (oft die Deutsche Bahn, denke es ist in Berlin genauso)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MajorKuenzel
02.06.2016, 13:13

die Sicherheit bei U-, u. S-Bahnen sind unsicher und gefährlich und tödlich bei den Abteilen von Abstellflächen sind sooo gefährdet und auch nicht sicher weil es besteht ein "Gefahr von Verletzung und Unfall Risiko da"und es kann wie ich schon gesagt hatte "tötlich enden" kann weil man kann da nicht die Fahrräder sicher machen oder befestigen gürte o.ä. wenn ich jedes mal die bahn voll sehe mit menschen massen im stehen bei berufsverkehr 

und alle kuscheln im stehen in massen und 10-15 Fahrräder drin stehen sehe es gibt auch keinerlei regeln wie viel in bahnen fahrräder begrenz sind max in der bahnen und lose und unstabil stehen das es mir oder andere passagiere verletzten oder ein unfall passiert letzten ist eine frau mit kinderwagen und rollstuhl fahrer von bremsen 3 fahrräder erschlagen worden und sehr verletzt worden sind so das die ins K.H. müssten zur notaufnahme muss das den sein? 

Mit Bärtlichen Gruß Micha



0

Die UBahn gehört aber mit zur BVG, ne?

In U- und SBahn gibt es halt gesonderte Abteile oder/und Abstellflächen für Räder, wo sie (im Optimalfall) nicht im Weg stehen oder sogar gesichert werden können.

Und die letzten beiden Absätze deiner Frage verstehe ich nicht. Die scheinen irgendwie nichts mit dem Thema zu tun zu haben, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MajorKuenzel
02.06.2016, 13:13

die Sicherheit bei U-, u. S-Bahnen sind unsicher und gefährlich und tödlich bei den Abteilen von Abstellflächen sind sooo gefährdet und auch nicht sicher weil es besteht ein "Gefahr von Verletzung und Unfall Risiko da" und es kann wie ich schon gesagt hatte "tötlich enden" kann weil man kann da nicht die Fahrräder sicher machen oder befestigen gürte o.ä. wenn ich jedes mal die bahn voll sehe mit menschen massen im stehen bei berufsverkehr 

und alle kuscheln im stehen in massen und 10-15 Fahrräder drin stehen sehe es gibt auch keinerlei regeln wie viel in bahnen fahrräder begrenz sind max in der bahnen und lose und unstabil stehen das es mir oder andere passagiere verletzten oder ein unfall passiert letzten ist eine frau und rollstuhl fahrer von bremsen 3 fahrräder erschlagen worden und sehr verletzt worden sind so das die ins K.H. müssten zur notaufnahme muss das den sein? 

Mit Bärtlichen Gruß Micha

0

Was möchtest Du wissen?