Frage von Enni288, 15

Wenn bei der Berechnung der Realen Inflation ein negativer Wert raus kommt?

Die reale Inflationsrate lässt sich ja mit Gelmengenwachstum (M3) - Wirtschaftswachstum = Inflation berechnen.

Im Jahre 2007 beispielsweise: 12%-2,2%=9,8%

Im Jahre 2015: -5,1%-1,7%= -6,8%

Spricht man dann im Jahre 2015 von einer Deflation?

Oder habe ich hier einen Denkfehler?

Antwort
von Pr1234x, 4

Korrekt, bei negativer Inflation spricht man von einer Deflation.

Antwort
von FrageSchlumpf, 2

Ja, krasser Denkfehler.

Die Inflationsrate ist die Veränderungsrate des allgemeinen Preisniveaus.

Mit der Geldmenge - und erst recht nicht mit einem kleinen Teil der Geldmenge ( M3 ) - hat das überhaupt nichts zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community