Frage von SJ7IFVQ5, 39

Wenn Bartagamen sich während der Häutung beißen „ist das normal denn sie helfen sich“?

Aussage von einem anderen Besitzer und Interessent in ebay weil ich meine zweite Bartagame auf Grund von Bissen verkaufen wollte

Antwort
von Xineobe, 27

Schau dir bitte wirklich an wie es aussieht, wenn es schlimmer wird: http://www.bartagamen.keppers.de/Vergesellschaftunggefahren.html

Das sind keine Einzelbilder, davon gibt es unzählige.

Er verstümmelt sie, was die fehlende Schwanzspitze schon zeigt. Sie ist gestresst von seiner Aggression die schon derartig hoch ist, dass gebissen wird.

(Beißen ist bei den ruhigen Tieren die aller letzte Stufe)

Ich hoffe dieser Mensch hat keine Bartagamen. Sie helfen sich nicht, sie bilden keine festen Paare und sie teilen nicht, es gibt keinen Sozialverband.


Beißen ist beißen. Sie sind indiviudell aber es sind Echsen. Die
fressen sich schnell auch mal gegenseitig, wenn die Größe zu
unterschiedlich ist.


Es ist definitiv ein Aggressionsverhalten. Nur durch ihren ruhigen
Charakter erkennt der Mensch weitere Anspannungen nur schlecht.


Die Trennung ist auf jeden Fall der richtige Weg.


Dem Mensch aus Ebay Kleinanzeigen einfach mal den Link zeigen, denn
wenn sich seine Tiere beißen, sollte auch er handeln und keine
Geschichten erfinden




Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

habe ich schon!! und ich habe mich ja jetzt auch schweren Herzens für die Trennung entschieden. doch leider schon deshalb kommt diese Person auch als neuen Halter nicht in Frage... diese Person hat sogar selbst eine Bartagame die unterdrückt wurde und ist genau wie ich der Auffassung zusammen halten ist schöner... anscheinend ja nicht...

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

jetzt behauptet diese Person auch noch das Weibchen in der Natur zusammen sind... Informationen will er aus Büchern haben? das kann doch nicht sein oder😱

Kommentar von Xineobe ,

Weibchen besitzen meist keine Reviere. Sie leben oft am Rand bzw. zwischen den Männchenrevieren. Aber auch dort nicht zusammen. Auch Weibchen können sich bis aufs Blut bekriegen. Beide Geschlechter sind Einzelgänger

Antwort
von Axelstein2806, 37

Habe selbst eine ist mir noch nie aufgefallen aber so ein zupfen sollte normal sein?

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

er beißt sie während der Häutung öfter und ihr fehlt evtl die Schwanzspitze...

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

sonst verstehen sie sich super gut aber irgendwie ist er so verfressen😞

Kommentar von Xineobe ,

Viele Tiere fressen mehr damit der Rivale das Futter nicht bekommt. Sie sind auch oft aktiver, damit geschaut wird, was der Rivale wo und wie macht. Oft liegen sie aufeinander, um beide den besten Platz zu bekommen usw.

Antwort
von ImUnknown, 35

:D ich glaube nicht. Das ist viel zu menschlich gedacht...

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

der Meinung bin ich auch... ich wollte nur bevor ich sie verkaufe (definitiv nicht n die Person) den Rat eines Experten

Kommentar von ImUnknown ,

Gut :)

Ich bin leider keine Expertin, aber ich bin schon einmal froh, dass die Person, die dir das erzählt hat, später wenigstens deine Tiere nicht kaufen darf :D

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

ja... wenn kommt sie nur in Einzelhaltung und die Dame will sie zu einem anderen Weibchen setzen... da kann ich sie genau so gut behalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community