Frage von dennisr35, 32

Wenn Auslandssteuerschulden in DE vollstreckt werden, gilt das deutsche Insolvenzrecht wenn man nicht zahlen kann?

Antwort
von Chris8685, 12

@ BigBen Du kannst auch bei Steuerschulden ne Inso beantragen -manchmal macht das Fa das auch selber, dann halt nur ohne Antrag auf Restschuldbefreiung. Nur bei Steuerschulden aus einer Steuerstraftat, sind diese nicht von der Restschuldbefreiung berührt (Inso Ordnung §302 Abs. 1 "Ausgenommene Forderungen").

@ dennisr35 Es gilt immer das Insorecht des Landes in dem man lebt und den Antrag stellt. Problematisch wird es bei ausländischen Gläubigern nur das die häufig nix davon wissen bzw. erst spät von so einem Antrag erfahren. Solltest du also bspw. hier einen Antrag stellen, schick am besten ne Kopie ggf. mit kurzer Übersetzung, Anschreiben und einer Bitte um Einstellung der Vollstreckung an deine Gläubiger, meistens vollstrecken die dann erstmal nicht weiter, die haben dann ja nur noch einen weiteren Kostenaufwand und ne recht hohe Chance das sie die nicht wieder reinkriegen. Und wenn du die in die Liste der Gläubiger mit aufgenommen hast (was du unbedingt tun solltest), werden die nach einer Eröffnung vom Verwalter informiert.   

Und tu dir selber einen Gefallen und stell den Abtrag in dem Land in dem du auch wirklich lebst, alles andere wäre vorsichtig ausgedrückt rechtlich ziemlich zweifelhaft. 

Gruß chris

Antwort
von BigBen38, 23

Bei Steuerschulden zieht doch eh keine Inso ?!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten