Wenn Ausländer in der Schweiz geblitzt werden, bekommen die die gleiche Rechnung wie wir Schweizer?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die bezahlen das Gleiche  wie die Schweizer. Besonders die Deutschen, die immer über "Radarfallen" meckern, merken dann mal, wie billig sie in Deutschland weg kommen!

Wo du in D mit 25,00 € bestraft wirst, zahlst du in der CH das 10fache!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel wird das Bußgeld nach deinem Gehalt berechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soga57
24.05.2016, 13:11

Nur im sogenannten ordentlichen Verfahren. Im Ordnungsbussenverfahren (Bussen bis Fr. 250.--) wird nach einer Tarifliste gebüsst, d.h. für alle den gleichen Betrag. 

0
Kommentar von AnyBody345
24.05.2016, 13:43

okay das wusste ich nicht. kenne nur gewisse Horrorgeschichten von einem Freund aus der Schweiz, wo dann tausende Franken als Strafe aufgerufen wurden.

0

Ja, sie kriegen die gleiche Rechnung.

Allerdings bestehen nicht mit allen Ländern Abkommen, dass diese Bussen auch eingetrieben werden. Sollte jemand die Busse aber nicht bezahlen und er reist wieder in die Schweiz ein, dann kann es so richtig teuer für ihn werden. Und gewisse Länder haben eben ein Abkommen und die dortigen Behörden kümmern sich dann um die Bussgeldeintreibung.

Also keine Sorge: Für die Ausländer gelten genau dieselben Regeln wie für die Schweizer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die müssen das gleiche zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das kann nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen "Gästerabatt"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung