Frage von LeFerdinand, 56

Wenn alles aus Energie besteht, ist es dann abwegig an Psychokinese zu glauben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nachdenklich30, 5

Wenn Du erklären kannst, wie die Psyche die Energien so bündeln kann, dass sie in der Lage ist, die Schwerkraft zu überwinden...

Da aber so ziemlich alles dagegen spricht, dass jemand das kann, würde ich von einem solchen Glauben strikt abraten.

(Ich sage immer, mancher glaubt, mit seinem Glauben Berge bewegen zu können, aber er passt nicht auf, wer drunter steht, wenn er diese Berge wieder absetzt... Das  (1. Kor 13) geht gegen Superfromme, die andere Menschen mit ihrem Glauben aufs Heftigste verletzen, obwohl sie es nicht einmal schaffen, mit ihrem Glauben die Staubschicht auf ihrem Schreibtisch zu entfernen.)

Kommentar von LeFerdinand ,

Also wenn ich davon aus das Psychokinese funktioniert, dann nicht im Zusammenhang mit Schwerkraft sondern eher im Sinne Teilchen zu transportieren (wie nennt man das ? "beamen" ?? mir fehlt grad der begriff)...also eher in dem Sinne

Kommentar von nachdenklich30 ,

Frag doch mal Deinen Physiklehrer...

Kommentar von nachdenklich30 ,

Wie willst Du ein Teilchen transportieren, wenn Du nicht weißt, welches, wo es ist, wo es genau landen soll und welche Eigenschaften es dann haben soll?

In den großen Versuchen braucht die Physik kilometerlange Beschleuniger, Unmassen an Energie, selbst für eine erfolgreiche Kernfusion hat man bislang mehr Energie gebraucht, als dabei freigeworden ist:

Also mal angenommen, man könnte sich das vorstellen, dass es per Pssychokinese theoretisch funktionieren könnte, ist es praktisch nicht vorstellbar.

Du könntest ja mal einfach anfangen, ein einzelnes Deiner Darmbakterien zu beinflussen... Das sind viele, aber schon bedeutend weniger... Und selbst wenn Du es könntest, würde es Dir seriös niemand glauben, weil Du es nicht nachweisen kannst.

Und praktisch gesehen, wäre es bei einzelnen Elektronen oder so auch ziemlich sinnlos...

Ich würde sagen: Vergiss es. Nicht in unserem Universum. Nicht zu unseren Lebzeiten. Auf Jahrtausende nicht. Also eigentlich nie. Nicht unsere Kernkompetenz.

Antwort
von anja199003, 19

Du kannst glauben, an was Du willst. Das Problem ist hier eher die Entropie, d.h. es wird Dir nicht gelingen Energie so gerichtet (geordnet) einzusetzen, dass Du mit Psychokinese etwas bewegen kannst. Aber vielleicht macht ja Übung den Meister... 

Kommentar von Zoroastres ,

Genau dieser Gedankengang hat mich auch schon interessiert. Ohne Energiezufuhr nimmt die Unordnung zu. Wenn man nun aber Energie zuführt, kann die Ordnung zunehmen. Könnte es dann sien, dass man unter Energiezufuhr andere Energie ordnen kann.

So wie beispielsweise beim Kühlen. Man verwendet Energie um eine höhere Ordnug herzustellen, indem man die Wärmeenergie aus einem System (Kühlschrank entzieht) und damit eine Temperaturdifferenz erschafft. Das Prinzip ist ja das gleiche, oder? Man verwendet Energie um Ordung herzustellen, die im Grunde nur die veränderte Anordnug von anderer Energie ist.

Antwort
von Reggid, 4

gar nichts "besteht" aus energie. energie ist eine von zahlrichen größen, die man einem system zuordnet. so wie auch impuls, drehimpuls, entropie, ladung,... und viele weitere.

noch nie habe ich jemanden sagen hören "alles besteht aus drehimpuls", also woher kommt der unsinn mit der energie?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community