Frage von ineeedhelp, 4

Weniger sensibel und selbstsicherer werden?

Guten Abend!

Ich war schon immer sehr sensibel und auch tlw. leicht verletzlich duch Mitmenschen. Es mag zum Teil an meinem Alter liegen (18 w), aber ich denke, dass ich angenehmer lebe, wenn ich das ablege.

Ich frage euch, da sich dieses Problem mit der Aufnahme meines Studiums ein bisschen verstärkt hat. Ich bin im April diesen Jahres ca. 300km weggezogen, um Medizin zu studieren. Da ich dieses Studium immer wollte, halte ich ziemlich doll dran fest, was mich etwas verkrampft.

Folgendes: Ich habe zusammen mit einer Bekannten aus meiner Heimatstadt zu studieren angefangen. Sie hat sich erstmal daran gemacht, möglichst viele Kontakte zu knüpfen und viel mit diesen zu unternehmen. Ich bin anders rangegangen. Ich habe vorrangig für Klausuren gepaukt und musste mich auch erstmal daran gewöhnen, allein zu leben. Natürlich habe ich auch meine Handvoll Leute, mit denen ich ab und zu was mache, aber halt nicht annähernd so oft wie sie.

Sie hat das bemerkt, dass ich noch recht zurückhaltend bin, und bringt Sprüche wie "Du scheinst ja nicht so, als würdest du viel mit Leuten rausgehen" etc. und innerlich verletzt mich das schon.

Sie vergleicht sich auch gern mit mir und fragt regelmäßig nach meinen Leistungen, besonders, wenn sie selbst ne gute Klausur geschrieben hat. Das ist aber ein ziemliches "Kopf-an-Kopf-rennen", da wir beide gleich gut sind.

Nach einem längeren Gespräch mit ihr über Gott und die Welt hat sie mir mal gesagt, dass sie ne Fassade hat und eigentlich sehr unsicher ist. Trotzdem setzt mich ihr Überlegenheitsdrang zusätzlich unter Druck, ich möchte einfach unbeschwerter sein.

Wie krieg ich das hin? Tipps?

Vielen Dank schon mal!

Sophie

Antwort
von o0turtle0o, 4

Liebe Sophie...

das ist nichts schlimmes...nur weil du nicht so bist...wie andere.

Du sollst so bleiben wie du bist...du selbst eben.

Was ich dir raten kann ist...einfach nicht hin hören.

Du kannst ihr offen und Ehrlich sagen...das du auf Ihre Fragen nicht reagieren oder Antworten möchtest.

Hier gehts es nicht darum die Beste zu sein...sondern gut genug...um mit sich selbst zufrieden zu sein und dein Studium zu bestehen :)

Wenn du keine Angriffsfläche bietest...so bist du auch nicht angreifbar ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten