Wenig urlaub nehmen un freie tage zu sparen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die meisten Firmen (zumindest von denen ich die Regelung kenne), erlauben, den Urlaub bis Ende März des Folgejahrs zu nehmen. Das entspricht aber nicht den Vorgaben im Gesetz, nach denen dies nur im Ausnahmefall so gehandhabt werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die wenigsten arbeitgeber werden sich darauf einlassen, meist ist die urlaubsregelung direkt im arbeitsvertrag festgelegt ( also wieviel tage maximal ins nächste jahr mitgenommen werden dürfen und bis wann die dann abgegolten sein müssen)

der arbeitgeber rechnet bei x angestellten einfach damit das sie an xxx arbeitstagen im jahr zur verfügung stehen... wenn sich jetzt 5 der arbeitnehmer entscheiden ihren urlaub erst im folgejahr zu nehmen, gäbe es schnell organisatorische probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinen Jahresurlaub hast Du zunächst einmal in dem Jahr zu nehmen, in dem dieser anfällt. Ein Übertrag aufs Folgejahr ist beispielsweise nur dann möglich, wenn dies ein bestehender Tarifvertrag vorsieht.

Als Arbeitnehmer kannst Du also nicht einfach eigenmächtig entscheiden, Deinen Urlaub zu "sparen", um diesen dann in den Folgejahren nehmen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst Du in Deiner Firma besprechen, ob das akzeptiert wird. Selbstverständlich ist das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung