Frage von huebi96, 111

Wenig Geld und auf nichts Lust?

Im Moment habe ich sehr große Geldsorgen und das macht mich ziemlich fertig. Deshalb kann ich auch wenig Dinge unternehmen, weil eben fast alles was kostet. Jetzt häng ich nur noch zuhause rum und bin deshalb unzufrieden, habe aber auch nie Lust etwas zu tun. Z.b. wenn Freunde mit mir trinken gehen wollen, sage ich immer öfter ab. Was kann ich tun um aus diesem Loch zu kommen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von keinamemehrfrei, 39

Du kannst ja auch Sachen machen die nichts kosten, z.B. eine Fahrradtour mit deinen Freunden oder spazieren gehen und reden. Dass du auf nichts Lust hast könnte vielleicht daran liegen dass du eben nichts unternimmst. Komm raus aus deinem Loch, unternimm was, kostet wahrscheinlich ein bisschen Selbstüberwindung, aber du schaffst das schon :) Wenn deine Freunde nicht immer Zeit für dich haben, dann knüpf eben ein paar neue Kontakte :) 

Kommentar von huebi96 ,

Würde gerne neue Kontakte knüpfen, allerdings bin ich halt, wenn ich Leute kennenlerne seeeeehr schüchtern, so dass ich kaum etwas sage und auch nicht weiß, was ich sagen soll.

Antwort
von gingerale93, 17

Das kenne ich alles nur zu gut. War bei mir in der Schulzeit genauso. Das Problem ist, dass die meisten Leute der heutigen Zeit alles ausgeben und teilweise mehr und der gesellschaftliche Druck da mitzumachen ist auch oft ziemlich hoch. Und dann hörte ich immer wieder so Aussagen wie "Geld macht nicht glücklich" oder "Lottomillionäre sind meistens nach einem halben Jahr ärmer als vor dem Gewinn". Ich konnte diese beiden Aussagen nie verstehen. Ich wollte ja nicht soviel Geld wegen unnötigen Luxus, sondern eher als Mittel zur Unabhängigkeit und Sicherheit, aber das hat nie jemand verstanden.

Nach der Schule wars dann noch schlimmer. Die Kinderbeihilfe wurde gestrichen, ich bekam große Probleme mit meinen Knien und konnte körperliche Tätigkeiten nur schwer ausführen, obwohl ich damals in der Schule geplant hatte, dass ich eine Hilfsarbeit mache, bis ich einen Job in meiner Branche bekomme und somit derweil ein wenig Geld verdiene. Dies war dann aber wegen den Knieschmerzen nur schwer möglich. Somit verdiente ich keinen Cent und der Druck, hier und dort was trinken zu gehen, shoppen zu gehen oder sonst was zu machen, war echt groß. Da vereinsamte ich auch mit der Zeit. Ich hatte das alles damals so satt.

Dann nach einiger Zeit bekam ich einen Job, wo man viel im Ausland ist, meistens 7 Tage die Woche arbeitet, relativ gut verdient und wenig Zeit hat um das Geld rauszuschmeißen. Ich mach das jetzt schon ein paar Jahre und muss sagen, dass ich die Zeit davor nicht vermisse. Man braucht kein Studium dafür, aber jedoch muss man im Vergleich zum Normalverdiener viel länger arbeiten, Nachtschichten machen etc.

Weiß nicht, ob du schon ein Einkommen hast, aber wenn du noch keines hast dann garantiere ich dir, dass sich das Problem löst sobald du welches hast.

Kommentar von burhan94 ,

Welcher Beruf?

Kommentar von gingerale93 ,

Techniker im Logistikbereich. Da gibts verschiedenste Berufsgruppen und teilweise sind die Stellen nicht mal ausgeschrieben.

Ich würde nach größeren Firmen ausschau halten, die international tätig sind und mich dort mal persönlich erkundigen, ob es da auch Jobs gibt, wo man viel ins Ausland kommt und wo man gute Erfahrung sammeln kann.

Generell glaube ich, dass die Logistikbranche auch in Zukunft noch ziemlich wachsen wird im Vergleich zu anderen Branchen. Daher würde ich vor allem in diesem Bereich suchen, da es hier ziemlich viele Möglichkeiten gibt, wenn man mal nicht mehr ins Ausland fahren will, weil man z.B. eine Familie hat.

Antwort
von RealRambazamba, 50

Wichtig ist das du erstmal wieder dein Leben in den Griff bekommst. Das müssen deine Freunde verstehen. Vielleicht können dir deine Freunde auch helfen. Ich kann dir da leider nicht wirklich viel zu sagen weil ich erst 15 bin und noch nicht weiß wie das so mit Geld ist. Verdienst du schlecht oder hast du schulden etc.?

Kommentar von huebi96 ,

Bin 19, gehe zur Schule und bekomme nur Bafög, was mir echt grade so zum Leben reicht. Kann Miete damit bezahlen und Schulgeld, Essen wird manchmal schon knapp.

Kommentar von RealRambazamba ,

Machst du Abitur?

Kommentar von huebi96 ,

Ja

Kommentar von RealRambazamba ,

Du kannst ja mal deine Eltern fragen ob die dich unterstützen oder du kannst dir ja nen Teilzeitjob suchen

Kommentar von RealRambazamba ,

Aber komm ja nicht auf dumme Gedanken wie Suizid! Heisst jetzt nich das ich denke du bist behindert, aber ich sag es nur. Manche Menschen in deiner Situation nehmen sich einfach ihr Leben weil sie kein Bock darauf haben eine Lösung zu suchen und denken es wird nicht besser ;)

Kommentar von huebi96 ,

Ne, Selbstmord ist auch eher nicht so mein Style

Antwort
von MrMiles, 33

Aufgrund der Bildung/Ausbildung irgendeinen erträglichen Job suchen, ein bisschen Geld verdienen und weiter leben hat sich für viele bewährt hab ich gehört - kannst ja dann nochmal schreiben obs bei dir auch geklappt hat.

Antwort
von Covanostra, 49

hol dir beistand bei deinen freunden. wenn es echte freunde sind werden sie versuchen dir zu helfen und stehen dir zu seite, zudem würde es von ihrer seite mehr verständnis zu deiner situation geben.

Kommentar von huebi96 ,

Habe nicht wirklich viele Freunde. Nur eine sehr gute, aber die hat ja auch nich immer Zeit für mich.

Kommentar von Covanostra ,

sie wird sich zeit nehmen, wenn du ihr am herzen ligst. wichtig ist, dass du die möglichkeit den weg nicht alleine zu gehen hast. sie, oder wer anderes kann dich bei deinen problemen unterstützen. Wenn alle stricke reißen und niemand dir zur seite steht, dann muss man den hintern hoch bekommen und das beste drauß machen mit allem was einem zur verfügung steht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten