Frage von sdfjkldmfe, 45

Wendestelle von Trigonometrischen Aufgaben?

Wie kann ich dort die Nullstelle bestimmen, wenn ich z.B. mit der Funktion sin(2x)+3 eine Kurvendiskusion durchführe?

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 8

Die Funktion y=f(x)=sin(2 *x) hat nur Werte zwischen y=1 und y=-1

y=sin(2x)+3 kann keine Nullstellen haben,weil 3>sin(2x)

Bedingung für einen Wendepunkt f´´(x=0 und f´´´(x) ungleich Null

Die Formeln stehen in jeden Mathe-formelbuch,was man sich privat in jeden Buchladen kaufen kann.

Für 30 Euro bekommt man so 600 Seiten mit Formeln und Zeichnungen.Das reicht für die Schule auf jeden Fall aus.

TIPP : In Zukunft im Mathe-Formelbuch nachschauen !!Da braucht man nur abschreiben.

Kommentar von Wechselfreund ,

Wetten, dass eine Formelsammlung schon über die Schule vorliegt..

Kommentar von fjf100 ,

Frage :"Warum stellen hier Schüler immer Fragen,wenn es um die Berechnung von Dreiecken geht?"

Man braucht ja nur im Formelbuch die Seiten mit den Formeln für die Dreiecke - Cosinussatz,Sinussatz-aufschlagen,abschreiben und die Werte einsetzen !!

ääähhh,was für´n level ist das eigentlich auf den Schulen ?? Können die heute nicht einmal mehr abschreiben ??

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe, 17

wie immer; f "  = 0 setzen;

Antwort
von gfgfgfgf, 10

f(x) = 0 setzen und die Gleixhung nach x umstellen

Antwort
von SupDean, 27

Nullstellen vom normalen Sinus im halben Abstand verschoben um drei

Kommentar von Wechselfreund ,

??? Wohin verschiebt das "+3" den Graphen?!

Kommentar von SupDean ,

in die Richtige richtung :D also bei + nach links bei - nach rechts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community