Wenden auf der Straße, einfach so?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob er einfach so wenden darf kommt immer auf die Straße an. Ist in der Mitte ne Durchgezogene Linie, dann darf er es nicht. Auch gibt es Schilder, die das Wenden ausdrücklich untersagen (Vorschriftzeichen Nr. 272). Ansonsten darfst du -unter aller gebotener Vorsicht- auf der Straße wenden.

Ob du im Falle eines Unfalls tatsächlich eine Teilschuld bekommen hättest ist schwer zu sagen. Immerhin wäre er ja dir fast reingefahren. Hätte der andere Fahrer einfach mal den Außenspiegel oder mindestens den Schulterblick benutzt, hätte er dich kommen sehen.

Zitat: "da ich dachte er wollte rechts abbiegen bzw. anhalten"
Auch wenn es erstmal blöd klingt, aber: Im Straßenverkehr nicht denken! "Ich dachte, der wollte..." kann ziemlich blöd enden, wie du ja selbst festgestellt hast. Ich habe auch schon oft gedacht "der will bestimmt..." und es kam dann doch ganz anders.
Wenn der vor dir langsamer wird und du weißt nicht, was er als nächstes vorhat: Lieber erstmal langsamer werden und schauen. Ist natürlich blöd, wenn man's gerade eilig hat, aber lieber mal 10 Sekunden verzögert als ne Stunde dumm rumstehen und warten bis die Polizei den Unfall aufgenommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Retard13
27.10.2016, 16:16

Ja, ich habe daraus jetzt auch gelernt. Es ist echt schwer in so ein paar Sekunden zu entscheiden was man machen soll und hoffe das ich nächstes mal einfach anhalte oder am besten so eine Situation nicht mehr bekomme und bedanke mich für die Antwort

1

Ja, du hättest zumindest eine Teilschuld bekommen. Und zwar aus dem Grund, weil du auch hinter ihm hättest anhalten können, weil die Situation überhaupt nicht klar war. Du hast einfach ein Verhalten angenommen, anstatt sicher zu sein wie der andere sich verhält. Das verstößt insofern gegen einen der ersten Paragraphen der Straßenverkehrsordnung, nämlich gegenseitige Rücksichtnahme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Retard13
27.10.2016, 15:28

Aber wer rechnet schon damit das jemand so plötzlich rum zieht... aber danke für deine Antwort

0
Kommentar von Retard13
27.10.2016, 20:06

Ja, naja es ist ein Glück nichts passiert und ich habe daraus gelernt

0

StVO §9 Abs.5:

(5) Wer ein Fahrzeug führt, muss sich beim Abbiegen in ein Grundstück, beim Wenden und beim Rückwärtsfahren darüber hinaus so verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist; erforderlichenfalls muss man sich einweisen lassen.

http://www.gesetze-im-internet.de/stvo\_2013/\_\_9.html

Deine Frage:

Eigentlich hätte er doch erst gucken müssen ob jemand hinter ihm ist und ob dieser anhält oder sogar blinkt zum überhohlen oder?

...ist daher mit einem Ja zu beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du rein fährst hast Du die Hauptschuld, er aber definitiv eine Teilschuld. Insofern darf er es nicht. Damit rausreden kannst Du Dich aber nur bedingt wenn ein Unfall daraus entsteht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
27.10.2016, 15:46

Nach welcher Regel hätte er die Hautpschuld bekommen?

1

Was möchtest Du wissen?