Frage von Nessza, 117

Wen nimmt man mit, wenn man Karten geschenkt bekommt?

Folgende Situation:

Der Partner/Die Partnerin schenkt Dir 2 Karten für ein Musical/ein Konzert/ein Fußballspiel/... Jedenfalls irgendwas, was ihr beide gern mögt.

Wer wird nun als erstes gefragt, ob er/sie dorthin mitkommt?

Der/Die Partner(in), von dem man die Karten bekam oder doch eher der/die beste Freund(in) oder Mutter/Vater?

Schreibt mal bitte dazu ob ihr Männlein oder Weiblein seid ^^

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Minipinki, 40

Weiblich

Auf jeden Fall erstmal den Partner von dem man die Karten auch bekommen hat. Wenn er nicht will die beste Freundin oder so. Aber eigentlich geht man ja davon aus, dass wenn einem der Partner etwas schenkt was man zu zweit machen kann, dass mit einem machen will. 

Antwort
von Pritneeey, 37

Also ich finde das ist zwar eine Art Selbstbeschenkung wenn man dem Partner etwas schenkt wo man dann auch selbst sehr wahrscheinlich mitgenommen werden will bzw. was einem selbst auch gefällt, aber wenn mein Partner mir sowas schenken würde, würde ich definitiv als aller erstes ihn fragen. Allerdings: Wenn ich überhaupt nicht auf Fußball stehe und meinem Partner zwei Fußballkarten schenke, dann ist es klar, dass er einen Kumpel mitnimmt und dann ist das Geschenk auch genau dafür bestimmt. Also da muss man seinen Partner eben ein bisschen kennen um zu erahnen ob das geschenkt wird weil man gern selbst mit hin will oder weil man dem anderen (allein) eine Freude machen will und derjenige dann einen Kumpel oder so mitnehmen kann.

Antwort
von MeilensteinWolf, 83

Ich bin weiblich.

Ich nehme eigentlich immer die Person mit, die mir die Karten auch geschenkt hat. Außer er/sie mag die Band etc. nicht. :)

Antwort
von MaraMiez, 23

Weiblich

Also wenn mir wer Karten für irgendwas schenken würde, würd ich nachfragen, ob die beide für mich sind, oder ob eigentlich nur eine für mich ist, weil der andere mit kommen will.

Ich persönlich verschenke nur eine Karte, und behalte die zweite für mich, wenn ich bei sowas mit kommen will. Verschenke ich zwei Karten, hab ich für gewöhnlich gar kein Interesse.

Aber manch einer mag es ja, wenn er dann gefragt wird...darf man sich nur nicht wundern, wenn das nicht passiert.

Antwort
von takeiteasy96, 34

Ich bin weiblich.

Und ich würde auch die Person mitnehmen, die mir die Karten geschenkt hat außer, wie schon gesagt, die Person mag die Band/ den Künstler nicht. :)

Ich denke eh, wenn Leute dir so was schenken dass die im Hinterkopf eh schon planen mit dir dahin zu gehen :D

Antwort
von SonnaSun, 24

Finde man sollte denjenigen mitnehmen, der einem die Karten geschenkt hat, also in diesem Fall den Partner. Vor allem wenn der Partner die Band (o.ä.) auch gut findet und nicht ausdrücklich sagt, dass er/sie nicht dort hin will.
Bin weiblich.

Antwort
von AlterEgo1, 40

Ich bin ein Männlein!^^
Mit dem, mit dem man am liebsten zu der Veranstaltung geht!
Aber ich denke man sollte mit seinem Partner/ seiner Partnerin darüber sprechen, ob es für ihn/sie in Ordnung ist, wenn man mit jemand anderem hingeht!

Antwort
von pinsel58, 15

Du schreibst, ihr hättet Euch eine Woche zuvor über dieses Thema unterhalten! Das heisst aber nicht, dass Du ihm genau gesagt hast: "Ich schenke Dir zum Geburtstag eine Eintrittskarte und kaufe eine zweite für mich dazu!" Du hast ihm wohl auch keine Karte geschrieben in der drin stand: "Die zweite Karte ist für mich!" Da kann es schon mal passieren, dass der Beschenkte nicht automatisch an den Schenker als Begleitperson denkt.

Kommentar von Nessza ,

Wenn man verheiratet ist...
Für mich ist es nur logisch. Wenn er mir Karten schenkt hab ich nie gefragt. Es war klar das er mitkommt. Und jetzt schenk ich ihm was, geh davon aus das dasselbe gilt und ihn interessiert es nicht. Fair find ich das nicht.

Kommentar von pinsel58 ,

Dann hak das jetzt mal ab! Aber wenn Du das nächste Mal von ihm Karten (oder sonst was für 2) bekommen solltest, freust Du Dich drüber, dass er genau Deinen Geschmack getroffen hat und der Deiner Freundin/Mutter/Schwester und gehst mit ihr dahin!  

Antwort
von Markie84, 27

Wenn es wirklich beide mögen, der der einem die Karten geschenkt hat.

Wenn derjenige der dir das geschenkt hat, selbst kein Fan von dem ist wofür er/sie dir Karten gekauft hat, würde ich dennoch nachfragen und direkt anmerken, dass du aber auch sonst gerne deinen Vater / Mutter / Freund / Freundin fragst, die dazu mehr Lust hätte.

Antwort
von Jeally, 21

Wenn die Person, die die Karten geschenkt hat auch gerne dahin gehen würde, dann würde ich sie auch als erstes fragen (weiblich)

Antwort
von emineli, 20

weiblich    da es mein geschenk wäre,würde ich den mir liebsten menschen mitnehmen. nicht unbedingt den schenker. wenn die veranstaltung gut war ,würde ich mit anderen wunschperson nochmal hingehen.

Antwort
von JoLIaa, 27

Kann ja sein, dass der Schenker es bevorzugt selbst mitzukommen, aber wenn er es selbst nicht explizit erwähnt, finde ich, dass es dir selbst zusteht zu entscheiden wen DU mitnehmen möchtest. Also hör auf dein Herz, mal ganz Klischeevoll ausgedrückt. Meld dich bei Fragen..Ansonsten alles Gute und LG JL:*

Kommentar von Nessza ,

Geht darum das ich meinem mann konzertkarten schenkte und er im Moment der übergabe schon seinen besten freund fragte ob er mitkommt. Für mich echt ein schlag ins gesicht, da ich selbst sehr gern mit gegangen wäre - und das wusste er auch, da wir ne Woche vorher erst darüber gesprochen haben. :/

Kommentar von JoLIaa ,

Hust Fiesling Hust! Entschuldige, aber das finde ich echt dreist, wenn ihr es quasi schon wörtlich bestätigt habt und er dich dann absitzen lässt. Anderseits, kann ich es auch verstehen, dass er seinen Freund mit nimmt....Zum Beispiel fände ich es verständlich, bei einem Fußball spiel, denn dann ist er freier, da er sich gehen lassen kann. Sag mir, was sind es denn für Karten gewesen?:))

Kommentar von Nessza ,

Tony Mono, weiß nicht ob der Dir was sagt, ist in NRW durch 1live recht bekannt. Schreibt songs um, etwas comediantisch (gibts das wort? 😂) finden wir halt beide gut was der macht ^^

Kommentar von JoLIaa ,

Mmh...Wenn es dich verletzt hat, dann sprich mit ihm darüber. Aber sorg dafür, dass weder du noch er ausrastet. Reden ist einfach das beste Mittel, solange man Sachen nicht tot redet. :))

Kommentar von Nessza ,

Zu spät :D bin direkt ausgeflippt. Und auf sein "ja dann kauf ich dir noch ne karte" meinte ich nur, das ich jetzt auch kein Bock mehr hab. (Typisch Frau halt)

Aber seitdem führen wir halt öfter mal ne Diskussion. Für mich ist es ein ungeschriebenes Gesetz, das man den Partner erstmal fragt. Für ihn halt nicht. Daher jetzt hier die Frage nach Meinungen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community