Frage von tiagodasilva, 62

Würde man es beim Sport merken wenn man Krebs hat?

Wen man einen Tumor bzw. Krebs hat, man es aber nicht weiß und sport macht wie z.B Fussball, merkt man dann irgendwas?

Antwort
von Alin1312, 62

Es kommt darauf an was für Krebs, und wo der Krebs ist. Ob dieser gesträut hat oder in welchem Stadium du bist. Ich denke mal das du noch keine Schemo bekommst sonst hättest du auch gar keine Lust mehr auf Sport wärst nur noch müde und hättest schmerzen. Ich denke du solltest das lieber mit deinem Arzt abklären der kann dir da Genaues sagen.

Du solltest deinen Körper definitiv nicht überanstrengen dieser braucht die Kraft noch.

Wünsche dir viel Glück :)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 35

Hallo! In einigen wenigen Fällen wird man Anzeichen haben - in der Regel nicht. Selst wenn z. B. Kondition oder Kraft Probleme machen wird man kaum zuerst an Krebs denken müssen. 

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Antwort
von goali356, 40

Wenn der Krebs/Tumor irgendwo in den Gelenken oder z.B. im Herz sitzt, würde man es sicherlich ab einem bestimmten stadium merken. Sitz er aber z.B. im Ohr würde man es beim Sport eher nicht bemerken.

Antwort
von Tigerkater, 39

Diese Frage kann Dir so pauschal niemand beantworten ohne zu wissen, um welchen Tumor es sich handelt, ob benigne oder malige ( es gibt auch benigne also gutartige Tumore),  wo er sich befindet und in welchem Stadium er ist.  Am ehesten macht sich ein Tumor durch Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Gewichtsabnahme bemerkbar. Das merkst Du natürlich zu aller erst durch massiven Leistungsabfall beim Sport !

Antwort
von Wiggum34, 51

Das hängt vom Krebs ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community