Frage von stoffe19, 37

Wen man einen Tarif (Mobilfunk) kündigt, wie funktioniert dass dann mit der Rufnummerportierung (muss man dass mit angeben)?

Will von klarmobil zu WINSIM gehen, aus privaten Gründen. Würde gerne meine Nummer übernehmen, muss ich dass bei der Kündigung (telefonisch) einfach mit angeben oder wie läuft dass ab?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von o2Hilfe, Business Partner, 14

Hallo stoffe19.

Wenn du deine Rufnummer schon vor Vertragsende mitnehmen möchtest, muss dein alter Anbieter im System eine Portierungserklärung hinterlegen, nennt sich Opt-in.

Dafür musst du einfach nur die Kundenbetreuung kontaktieren.

Der Mitarbeiter macht einen entsprechenden Vermerk im System und gibt die Rufnummer frei. Dann kann dein neuer Anbieter eine Anfrage stellen.

 

Nach Vertragsende ist die Rufnummer automatisch freigegeben, du benötigst dann nur noch den Portierungsauftrag. Der Auftrag selbst kann dann wieder von deinem neuen Anbieter angestoßen werden.

Gruß
Antje

Kommentar von stoffe19 ,

Ah, dass erklärt auch die SMS von klarmobil, dass dass noch nicht funktioniert :) ! Danke auf jeden Fall schon mal! :)

Antwort
von dadamat, 6

Wenn du einen Vertrag hast, musst du die Rufnummernmitnahme nur telefonisch der Hotline mitteilen, das geht auch bei einer Vertragskündigung vor Ablauf des Vertrages. Bei Prepaid musst du eine schriftliche Verzichtserklärung an den alten Anbieter schicken und die Portierungsgebühr auf dem Kartenkonto verhalten.

Antwort
von feilichen, 22

Du kannst es ja mit angeben. Aber nötig ist nur die Beantragung beim neuen Anbieter.

Kommentar von stoffe19 ,

okay, danke! Hatte gestern eine SMS von klarmobil bekommen, dass die portierung nicht funktioniert hat, woran liegt denn dass?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community