Frage von yolo210, 70

Wen mag man als Junge mehr: Das Mädchen, in das man verliebt ist, oder den besten Freund?

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 6

Mit deiner Frage versuchst Du Äpfel mit Birnen zu vergleichen und das bringt nichts in der Angelegenheit. Freundschaft und Liebe gehören zusammen und so kann die Freundschaft zwar durchaus auch ganz gut ohne die Liebe auskommen, während diese aber ohne die Freundschaft schlichtweg unmöglich ist. Dennoch aber sind es zwei vollkommen unterschiedliche Empfindungen von sehr unterschiedlichem Stellenwert und wenn die Liebe auf den Plan tritt, dann muss die Freundschaft dieser auch quasi Platz machen.

Antwort
von NUTZ3RNAME, 33

Dass kommt ganz auf das persönliche Verhältnis zueinander an

Antwort
von FailOverflow, 48

Kommt darauf wie lange man den besten Kumpel kenne.

Da ich meinen schon seit 10 Jahren kenne ist er mir die wichtigste Person im Leben. :D Ein bester Kumpel bleibt für immer, aber die Liebe nicht.

Kommentar von Peppi26 ,

das denkst aber auch nur du das ihr ewig beste Freunde bleibt!

Kommentar von iqhdi ,

haha ist so peppi26!

FailOverflow, wenn man verheiratet ist, bleibt der ehepartner, als die liebe, dem idealfall nach für das ganze leben lang! Die wenigsten haben einen oder gar mehrere freunde fürs ganze leben!

Antwort
von User1952, 24

Ich denke in den man verliebt ist. Ein bester Freund ist auch wichtig. Aber ein Mensch in den man verliebt ist finde ich ist noch wichtiger.

Antwort
von Hairgott, 22

Beide gleich.
Wieso sollte ich eine Person in den Vordergrund stellen.

Antwort
von sweetbebe, 21

Das mädchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community