Wen ich für einen Chor, ein modernes Lied in eine neue Fassung bringe. Z.B. neue stimmen einfüge bekomme ich dann Probleme mit dem Urheberrechtsgesetz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn der Urtext oder die Urmelodie erkennbar ist, dann könnte es zu einem Streit kommen. Wenn du sicher sein willst frage mal bei der GEMA an, wie viel Prozent neues hinzutun bei einem alten Lied oder Song von Nöten ist damit der als neu eingestuft wird. Originalliedgut kannst du ändern aber die Urrechte bleiben erhalten. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Komponist noch lebt, brauchst Du für eine Bearbeitung, die öffentlich aufgeführt werden soll, seine Zustimmung. Wenn er bereits verstorben ist, brauchst Du bis 70 Jahre nach seinem Tod die Zustimmung des Rechteinhabers; das können die Erben sein, oder ein Verlag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du da vor hast nennt sich "Cover", wenn du das Lied bei einer öffentlichen Vorführung von einem Chor singen lassen willst, dann musst du dafür die entsprechenden Gebühren an die GEMA abführen. Das ist nichts Anderes ale jede Band, die bei einer Veranstaltung (Hochzeit etc.) ihre Lieder von bekannten Künstlern spielt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung