Frage von noserame, 182

(Wem) Sollte ich von meinen Suizidgedanken erzählen?

Hi leute, erstmal danke dass ihr hier seid und das lest :) also keine sorge, ich hab nicht vor mich umzubringen. ich denke nur in letzter zeit seeeeehr oft daran. und ich habe ein bisschen angst vor mir selbst. dass ich es irgendwann doch mache wenn ich traurig bin. ohne weiter darüber nachzudenken. und dann ist alles zu spät.

ich fühle mich ziemlich alleine. der typ in den ich verknallt bin hat gerade überhaupt keine zeit, weil er seine masterarbeit schreiben muss. wir haben uns davor unglaublich oft getroffen. meinen psychologen sehe ich erst in einem monat wieder, davor hat er ferien. normalerweise rede ich auch oft mit meiner mutter wenn es mir nicht gut geht, aber kann ich über sowas mit ihr sprechen ohne sie zu verstören? ich habe wirklich das bedürfnis, mit menschen die mir wichtig sind darüber zu reden. und ich glaube dass ich ihnen etwas großes vorenthalte wenn ich ihnen nicht davon erzähle. als ob ich ihnen solche wichtigen dinge die in meinem leben passieren vorenthalte. wenn jemand suizidgedanken hat, den ICH gerne mag, möchte ich auch dass mir die person davon erzählt.

andererseits will ich meinen liebsten ihr leben nicht noch schwerer machen. wenn ich mir solche gedanken mache, dann ist es sicher für den typen in den ich verknallt bin oder für meine mutter ein großer schock.

was meint ihr dazu? :/ liebe grüße! ich hoffe ihr habt alle einen tollen tag <3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pescatori, 58

Hallo noserame,

ich glaube, es gibt kaum einen Menschen, der in belastenden Zeiten nicht die Möglichkeit bedacht hat, das eigene Lebensende selbst herbeizuführen.

Du beschreibst Deine Situation ja so offen und klug, dass man auch als
Außenstehender sich  gut in Deine Lage einfühlen kann.

Du spürst auch, wie wichtig es ist, Dich mit anderen auszutauschen.

Auch siehst Du, wie wichtig es Dir ist, von anderen ins Vertrauen gezogen zu werden.

Aber solltest Du diesen Gedanken nicht auch umkehren?

Die, die Dir nahe stehen wollen auch erleben, dass Du – wie immer es Dir geht –  ihnen Dein Vertrauen schenkst.

Deine Angst andere zu belasten, zeigt wie sehr Du mit den anderen denkst und fühlst. Schon allein Deine Einfühlungsfähigkeit wird Dich – so vermute ich – immer davon abhalten, Dir das Leben zu nehmen.

Das wirst Du Deinen Nächsten nicht zumuten!

Ich will Deine Gedanken an Suizid nicht kleinreden.

Ich meine, dass unbedingt Deine Mutter und „der Typ in den Du verknallt bist“ davon wissen sollten.

Auch bin ich davon überzeugt, dass Du die richtigen Worte findest. Sie werden vielleicht zunächst erschrocken, gar schockiert sein.

Aber sIe werden Dir für Dein Vertrauen dankbar sein und sich um ein besseres Verständnis für Deine Situation bemühen.

Und eine Masterarbeit ist ja auch `mal fertig ………….

VIEL GLÜCK!

Antwort
von 666DeathAngel, 58

Hey  noserame,ich  hatte  das  auch  mal  als  ich  16/17 war  und  ich  hab wochenlang  mit mir gerungen ob  ich  es  meinen  eltern  erzählen  soll..letztendlich hab  ich es ihnen gesagt,klar  waren  sie   erst mal  geschockt..aber  dann  haben  sie  sich  mit  mir  an  einen  tisch  gesetzt und  wir  haben  geredet..natürlich hat  man da angst drüber  zu reden gerade bei  den  eltern  ,aber es  hilft darüber  zu reden !

 

Kommentar von 666DeathAngel ,

mein freund  hatte damals  schluss  gemacht  weil ich  lange  im  krankenhaus  lag  und  er  den  sommer  nicht  im  öden krankenhaus verbringen  wollte^^  als ob ich das  verlangt  hätte..mir  gings  dann  immer  beschissener ..deshalb  rede mit deiner  mum  .

lg angel :)

Kommentar von noserame ,

:/ oh man @666deathangel, das tut mir so leid! wie lange ist das her? wenn es dir schlecht geht sind wir für dich da :* du kannst mir gerne eine pn schreiben wenn dir danach ist <3

Antwort
von einfachichseinn, 42

Ich würde es deiner Mutter auf jeden Fall erzählen.

Die meisten Mütter wissen, dass es ihren Kindern nicht gut geht.

Wenn das bei deiner Mutter auch so ist, wird sie sich zum einen sorgen, weil sie nicht genau weiß, was los ist und zum anderen macht sie sich vielleicht auch Vorwürfe und fühlt sich schlecht, weil du ihr das Gefühl gibst kein Vertrauen in Sie zu haben.

Zu sagen, dass du ihr ihre Sorgen nimmst, wenn du mit ihr sprichst, ist natürlich übertrieben, aber es ist denke ich für deine Mutter zu wissen, dass du ihr vertraust und ihr deine Sorgen anvertraust.

Für dich wird das mit Sicherheit auch eine Erleichterung bringen!

Antwort
von Leon3510, 32

Hallo @noserame :)
Ich bin ebenfalls in der gleichen Situation, ich rede zwar auch nicht mit meiner Mum drüber da es glaub ich für jeden unangenehm ist bei solch einem Thema die Eltern hinzuzuziehen, bei manchen jedoch hilft dies deshalb versuch dich mit deiner Mutter an einem Tisch zu setzten und versuche mit ihr mal drüber zu reden:)
Ich z.b rede  eher mit meine m / r ( Besten ) Freunden / din drüber, wo ich weiß das dort mein Vertrauen gut aufgehoben ist, dafür sollten freunde auch da sein, das sie einem helfen, versuch es auch mal sie werden dich verstehen :))
Ich hoffe du hast ebenfalls einen schönen Tag :)
und Kopf hoch wegen der liebe, ich hoffe es wird bald alles besser bei dir :))
LG Leon

Antwort
von Wonnepoppen, 92

Wenn du mit Personen die dir wichtig sind darüber reden möchtest, dann tu es auch.

Wenn du ihnen genauso wichtig bist, hören sie dir zu , bzw. versuchen dir zu helfen!

Kommentar von noserame ,

:/ ja schon aber es geht ja nicht nur um mich! ich belaste sie damit! und besonders wenn der typ in den ich verknallt bin gerade masterarbeit schreibt bringe ich ihn vielleicht voll aus dem konzept!

Kommentar von Wonnepoppen ,

Deine Mutter z.B. merkt doch eh, daß es dir nicht gut geht, oder?

Kannst auch beim Kinder u. - Jugend Telefon anrufen, bei der Nr. gegen Kummer, oder der Telefon Seelsorge?

wie alt bist du?

Kommentar von noserame ,

danke. gute idee! ne sie merkt es nicht weil wir nicht zusammen leben ^^

Kommentar von Wonnepoppen ,

Aber Kontakt habt ihr doch?

wo , bzw. mit wem lebst du dann zusammen?

Hatte noch nach deinem Alter gefragt?

Kommentar von noserame ,

^^ ja, wir sehen uns ca ein mal die woche. ich bin 17 und habe einen mitbewohner der aber gerade im urlaub ist <3 danke dass ihr alle für mich da seid

Antwort
von keineideekeinei, 56

ich habs mit ca. 11-13 für mich behalten und es war nur pubertät

aber kannste sagen wem du willst

Antwort
von 1000Thoughts, 57

Gibt es bestimmt eine Vertretungsfunktion der Psychologen? 

Antwort
von Inked95, 75

Unbedingt einem Elternteil, enge Freunde etc, wenn das nicht möglich ist, such einen Therapeuten auf!

Kommentar von Wonnepoppen ,

Macht sie doch schon!

Kommentar von Inked95 ,

Ah, stimmt, sorry...dann unbedingt der Mutter etc. dies mitteilen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community