Frage von watermelxn, 100

Wem Kuchen verschenken?

Hallo, ich liebe es zu backen, nur leider bleibt immer viel zu viel übrig bei uns und es muss etwa die Hälfte weggeschmissen werden. Bei Torten dann wahrscheinlich noch mehr, weil sie nicht so lange haltbar sind. Deswegen backe ich nur sehr sehr selten. Ich habe aber beschlossen, öfter mal Kuchen, Torten, Kekse, etc. zu machen und sie dann anderen Leuten zu geben. Aber wem? Ich hab an Nachbarn gedacht, aber ich habe eigentlich so gut wie keinen Kontakt zu ihnen, also rede gar nicht mit denen oder so. Kommt das komisch rüber? Bei Muffins und Keksen würd ich auch etwas mit zur Schule nehmen. Danke im Voraus!;)

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für backen, 10

Schule
Kidnergarten
Caritad
Obdachlose
Nachbarn (da kannst du sie evtl mal kennenlernen)
Nachbarskinder (wenn eltern einverstanden sind, viele kinder schreckt das ab wenn jemand fremdes ihnen essen gibt)
Altersheim
Behindertenwerkstätten
Krankenhäuser lassen das wegen der hygiene oft nicht zu.
Kinderkrankenhaus eventuell schon.
Lg :)

Antwort
von Tamajoschi07, 17

Nein finde ich nicht.
Es ist eher eine Gelegenheit die Nachbarn kennen zu lernen.
Ich hatte das damals nach der Einschulung gemacht. Die Nachbarn direkt in unserem Haus kannte ich. Aber die Nachbarn im Haus daneben noch nicht. Die fanden das aber total klasse und man hat sich etwas kennen gelernt.

Kannst du ja sagen, ist viel übrig und ich möchte das nicht wegschmeißen.

Ansonsten könntest du auch schauen ob es sowas wie "Tischlein Deck dich", "die Arche" oder ähnliches wo Bedürftige Lebensmittel erhalten.
Da kannst du fragen, ob die den Kuchen, Kekse oder so als Spende gebrauchen können und rausgeben dürfen. Bei uns bekommen die die Spenden auch aus privaten Haushalten, gerade vor Weihnachten sind auch viele selbstgemachte Gebäcke dabei.

Antwort
von Goodnight, 33

Nun ich finde immer Nachbarn die gerne Kuchen essen.

Du klingelst einfach bei den Nachbarn und fragst ob sie Kuchen haben möchten und schon hast du Nachbarn kennen gelernt und für ein gutes Miteinander gesorgt.

Da wir nur nach zu zweit sind, habe ich kleinere Backformen gekauft und teile die Rezepte auf die halbe Menge.

Ich bringe auch zur Autowerkstatt, zum Arzt, zur Physio oder Friseur etc. Kuchen mit, statt Geld in die Kaffeekasse zu schmeissen.

Es kommt tatsächlich auch vor, dass mich jemand fragt, ob ich für sie einen Kuchen backen mag.

Kuchen und Torten kann man auch einfrieren.

Antwort
von Sillexyx, 52

Du kannst solche Sachen Bedürftigen Menschen bei der Tafel schenken, gibt es in jeder Stadt und die freuen sich.

Antwort
von Herb3472, 29

Hast Du schon einmal an Gaststätten in Deiner Umgebung gedacht? In unserer Küche hat niemand so rechte Freude mit dem Backen, wir wären oft froh, wenn das jemand (preiswert) für uns nach unseren Hausrezepten fertigen würde.

Kommentar von watermelxn ,

Aber bei Gaststätten muss doch alles wegen Hygiene usw geprüft werden, oder? Aber sonst gute Idee, danke :)

Kommentar von supersuni96 ,

Und wer überprüft die lebensmittelrechtlichen Bedingungen in einer "Privatküche"? Du hast keine Ahnung.

Kommentar von Herb3472 ,

@supersuni96: na Hauptsache, Du weißt Bescheid! 😁

Kommentar von supersuni96 ,

Yep, im Gegensatz zu dir. Die Gaststätte darf gar keine Backwaren aus nicht kontrollierten "Küchen" beziehen. Das lässt die Lebensmittel-Verordnung nicht zu. Wenn du das nicht weißt, besitzt du auch keine Gaststätte. 

Kommentar von Herb3472 ,

@supersuni96: und Du besitzt eine Gaststätte und machst immer alles stur heil nach Vorschrift?

Kommentar von Herb3472 ,

@supersuni96: und früher, als es noch keine so strengen Vorschriften gab, haben sich die Leute in den Gaststätten reihenweise vergiftet und Infektionen geholt?

Antwort
von Kasumix, 17

Schule ist doch gut... Oder Eltern die es mit zur Arbeit nehmen...

Mach ne Ausbildung in dem Bereich...Sonst kommt es mir doch eher komisch vor... An Fremde würd ich nix verteilen, die meisten sagen eh nett danke und schmeißen es dann weg...würde ich auch. Dafür ist es zu schade und andere hungern auf der Welt!

Lerne umzurechnen und kauf dir kleine Mini Backformen. Das schaffst dann selbst zu essen...

Antwort
von SoerenFrodo, 38

Wenn ich zuviel Kuchen gebacken habe stelle ich mich meistens an den Eingang vom Bahnhof, die Passagiere die vorbei gehen nehmen sich dann meistens ein Stück. Nach 10 Minuten ist immer jeder Krümel weg.

Antwort
von MarvinW97, 37

Ich schicke dir mal eben meine Adresse wenns okay ist ich wohne in Hamburg ;)

Antwort
von LustgurkeV2, 37

Gibts bei euch ne Sozialstation in der Nähe? Ältere, Ärmere und Obdachlose würden sich freuen

Kommentar von watermelxn ,

Naja, es gibt Altenheime, nur ich würd mich glaub ich nicht trauen da rein zu gehen und meinen Kuchen anzubieten 😓 Und ja, an Obdachlose habe ich auch schon gedacht, nur manchmal wollen sie ja auch gar nichts zu essen, sondern manche kaufen sich ja auch Alkohol etc. und dann dachte ich dass sie enttäuscht o.ä. sein könnten, was ich ja auch nicht will... eigentlich blöder Gedanke 😁 aber ich glaub das ist eine ganz gute Idee. Danke!:))

Kommentar von supersuni96 ,

Die echten Obdachlosen freuen sich auch über Essen, sofern es in einer Folie verpackt ist, damit man es zu einem selber bestimmten Zeitpunkt essen kann. Dass Obdachlose nur Säufer sind, ist einfach nicht richtig.

Kommentar von watermelxn ,

Ja, das stimmt, da hast du Recht. Das will ich auch gar nicht behaupten, aber ich will einfach niemanden enttäuschen, FALLS sie es sind. Aber ich glaube, das an Obdachlosen zu verteilen ist eine ganz gute Idee.:)

Antwort
von puffelwuffel, 15

Schule Freunde Nachbarn die Kinder haben

Antwort
von darkluci, 45

Am besten Spenden würde ich sagen. Oder mal Obdachlosen eine Freude machen. Da weist du wenigstens das die sich sehr freuen werden

Kommentar von supersuni96 ,

Am besten gar nichts mehr backen und damit aufhören, sinnlos Lebensmittel in die Tonne zu klopfen.

Kommentar von darkluci ,

Warum? Wenn man Spaß am backen hat und gleichzeitig anderen damit helfen kann ist doch schön! Es gibt wesentlich schlimmere Sachen

Kommentar von watermelxn ,

@supersuni96 tut mir Leid, dass deine Antworten gelöscht wurden, ich habs jedenfalls nicht getan. Ich wollte nur sagen, dass ich ja auch nichts verschwenden möchte und deswegen auch so gut wie aufgehört habe zu backen. Aber jetzt will ich wieder anfangen und um eine solche Lebensmittelverschwendung zu vermeiden habe ich hier diese Frage gestellt, damit ich eine Lösung finden kann. Wenn ich sie an andere verteile ist es ja eigentlich keine Verschwendung mehr. Trotzdem danke.

Kommentar von supersuni96 ,

Dass du noch nicht auf die Idee gekommen bist, mal kleinere Mengen in kleinen Backformen zu backen, gibt mir ebenfalls zu denken. 

Ich hasse Lebensmittelverschwender. Ich habe jeden Tag Hunger, weil ich mich fast nie mal satt essen kann. Und dann lese ich von dir, dass du nur aus Spaß Torten und Kuchen backst, um dann die Hälfte davon wegzuwerfen. 

Da fang ich an zu heulen vor Wut.

Kommentar von watermelxn ,

Ich konnte ja nicht wissen, dass die Hälfte davon weg kommt. Das letzte Mal ist lange her und das war ein Geburtstagskuchen, mit einer Backmischung zubereitet. Und nein, auf die Idee, kleinere zu backen, bin ich noch nicht gekommen, da ich einfach keine kleineren Formen besitze, aber vielleicht kann ich mir dann ja andere holen. Aber das ist ja auch der Sinn dieser Frage, neue Ideen und Lösungen zu finden. Es tut mir Leid, wenn ich dich wütend o.ä. gemacht habe. Das war nie meine Absicht. Als meine Eltern noch Studenten waren, hatten wir auch ziemlich wenig Geld. Ich habe ja auch nie behauptet, dass ich es gut finde, Lebensmittel wegzuschmeissen oder so, im Gegenteil, ich will ja etwas tun, damit ich nichts mehr wegschmeißen muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community