Frage von bluelakedela, 53

wem kann man denn noch vertrauen..?

Ich bin total verzweifelt und weiß nicht mehr weiter.

Ich wurde schon oft von Leuten ausgenutzt,... immer wenn ich mich Leuten anvertraut habe, weil ich dachte, sie wären die Freunde für's Leben, haben die sich doch wieder als falsch oder "unwahre" Freunde herausgestellt.... ich gebe mir immer so viel Mühe, bin hilfsbereit und freundlich zu meinen freunden, wenn sie Probleme habe, aber habe immer das gefühl, dass ich nerve oder missverstanden werde, wenn es mir schlecht geht... einige geben mir das gefühl, ich sei egoistisch, aber ich fühle mich eig ganz anders, weil ich schon sozial bin und auf andere achte.. meiner mutter vertraue ich am meisten, aber sie will mir nur immer ratschläge geben und sagen, was ich besser machen kann... habe auch einen freund, aber wir haben wegen mir in letzter zeit so viel stress gehabt, aber ich mach das alles nicht extra.. ich entschuldige mich ja.. aber ich habe auch das gefühl dass ich nerve.. oder egoistisch bin wenn ich nach streitigkeit mit meinen problemen komme....

ich weiß nicht mehr weiter... eine beste freundin hatte ich noch nie so richtig.... noch nie...

was kann ich tun? ich bin so verzweifelt...

Antwort
von Jaeh85, 28

Bist du ein Mensch der schnell vertraut? Das sollte man nämlich generell nicht machen. Und wenn du gerade Neue Freundschaften geknüpft hast, sei nicht von Anfang an die, die alles tut etc.. Das wird oft ausgenutzt. Sag auch mal nein und wenn du Probleme hast, Versuch dass mit jemanden zu besprechen den du schon länger kennst. Versuch auch nicht verzweifelt nach neuen Freunden zu suchen, gute Freunde kommen von alleine. Lass den Kopf nicht hängen :) 

Antwort
von Virginia47, 11

Suche die Schuld nicht bei dir. 

Du machst alles nach bestem Wissen und Gewissen. Du bist sehr sozial und hilfsbereit. Das haben die anderen schnell gemerkt. Und nutzen dich deshalb schnell aus. 

Wenn du allerdings Probleme hast, findest du keinen, der dir helfen will. Das hat nichts mit Egoismus zu tun. Das ist vollkommen normal. 

Nur hast du scheinbar die falschen Freunde. "Freunde", die zwar gern deine Hilfe in Anspruch nehmen. Aber die nicht bereit sind, dir den Rücken zu stärken. 

Du musst dich auch nicht entschuldigen. Wofür? Dass du existierst? Nein. Du bis ein Mensch mit Wünschen und Bedürfnissen. Und du hast das Recht, diese einzufordern. 

Ich wollte, es gäbe mehr von deiner Sorte. 

Mir erging es ähnlich. Ich habe anderen Leuten förmlich meine Hilfe aufgedrängt, weil ich dachte, ich bekomme Anerkennung. Dem war nicht so. Manche wollen auch keine Hilfe. Weil sie die eigenen Schwächen deutlich machen. 

Nimm dich ein bisschen zurück. 

Alles Gute

Virginia

Antwort
von Maimaier, 14

"habe immer das gefühl, dass ich nerve oder missverstanden werde, wenn es mir schlecht geht"

http://www.najade-lounge.de/harmoniesuchtige-partner/

Antwort
von Heavengotmyhero, 24

Ich vertraue niemanden mehr. Das leben hat mir oft genug gezeigt wie man sich in Menschen täuschen kann.
Halt dich besser an deine Mutter oder deinen Partner..
Man kann Menschen nur vor den Kopf gucken!

Antwort
von user8787, 28

Darf ich fragen wir alt du bist? 

Kommentar von bluelakedela ,

16

Kommentar von PaSan ,

Wollte ich auch gerade fragen

Kommentar von bluelakedela ,

16

Kommentar von user8787 ,

Hm, ein generell anstrengendes Alter wenn es um Zuverlässigkeit und Freundschaften geht. 

Du lernst nun aber durch so Erfahrungen und das ist für dein weiteres Leben sehr wichtig. Leider sind negative Erfahrungen immer dominant und so hast du das Gefühl die ganze Welt ist gegen dich. 

Dem ist nicht so, das wirst du noch erfahren. 

Alles Gute dir. 

Kommentar von bluelakedela ,

ich hoffe doch. Dankeschön!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten