Frage von Honeymoon126, 115

Wem glauben, Krankenhaus oder Hausarzt?

Ich war gestern im Krankenhaus mir wurde Blut abgenommen und sie wollten eine Urinprobe dann wurde mir gesagt, dass ich eine Blasenentzündung hätte und die Leukozyten erhöht wären. Habe dann Antibiotika dafür gekriegt. Heute war ich bei meinem Hausarzt ( der mir letzten Freitag Blut abgenommen hat ) um mit ihm das Ergebnis zu besprechen und habe auch nebenbei eine Urinprobe abgegeben um wegen gestern sicher zu gehen doch er sagte alles sei ok ich hätte keine Blasenentzündung und dass die Leukozyten nicht erhöht sind. Wem soll ich denn jetzt nun glauben ? Meinem Hausarzt oder dem Krankenhaus ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Arteloni, 54

Die Leukozyten im Blut reagieren sehr schnell auf Entzündungen. Das heißt sie können sehr schnell ansteigen und genau so schnell wieder abfallen weil sie in das entzündete Gewebe wandern.

Es ist durchaus möglich das selbst am gleichen Tag morgens normale und abends erhöhte Werte gemessen werden. Ein Anstieg über das Wochenende wäre somit durchaus denkbar.

Somit würde ich mal sagen der Hausarzt schätzt es falsch ein wenn er der Meinung ist das seine Blutprobe von Freitag aussagekräftiger wäre als die Blutprobe Im Krankenhaus gestern.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 19

Eine Blasenentzündung kann auch ohne Antibiose geheilt werden, wenn kein Immunerkrankung vorliegt. Viel Trinken reicht oft. 

Antwort
von maggylein, 50

Beiden... Als dein Hausarzt Blut abgenommen hat waren deine leukos noch nicht erhöht. Die Bakterien im urin sind wahrscheinlich jetzt schon durch das Antibiotika runtergegangen so das der Wert beim Hausarzt nicht mehr auffällig ist... Das geht bei einer Blasenentzündung schnell weg mit Antibiotika

Antwort
von JackFIGHTER, 70

Vielleicht hat das Antibiotikum geholfen?

Kommentar von Honeymoon126 ,

Ich habe das Antibiotikum ja erst gestern gekriegt und das Blut wurde mir ja schon am Freitag beim Hausarzt abgenommen

Kommentar von wurzlsepp668 ,

schon auf die Idee gekommen, dass sich die Blasenentzündung übers Wochenende entwickelt hat?

da das Krankenhaus Blut später abgenommen hat als der Hausarzt würde sich mir die Frage nicht stellen ...

Antwort
von Cabrillo, 22

Beiden. Es kann möglich sein das dein wert am Freitag noch ok war beim Arzt . Und im Krankenhaus nicht mehr. Ich gehe davon aus das das Antibiotika schon angeschlagen hat und deshalb deine werte beim Arzt nun ok waren. Das schlägt eigentlich ziemlich schnell an. Aber auf keinen Fall das Antibiotika jetzt absetzten weil die werte gut sind,sondern das Antibiotika zu ende nehmen . Das kann gefährlich sein wenn man es einfach abricht .

Antwort
von T1011, 65

Geh zum anderen Krankenhaus oder Hautarzt und hol dir eine 3 Meinung.

Kommentar von Barbdoc ,

Zum Hautarzt bei Verdacht auf Blasenentzündung ist Unsinn, was soll der denn machen?

Kommentar von T1011 ,

"Heute war ich bei meinem Hausarzt ( der mir letzten Freitag Blut abgenommen hat ) um mit ihm das Ergebnis zu besprechen und habe auch nebenbei eine Urinprobe abgegeben" 

Das soll er machen ? Was soll den ein normaler Arzt anders machen als ein Hautarzt ? Es geht darum das er eine Drittmeinung holt und schaut was beim 3 Test raus kommt.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

und der 3. Arzt sagt wieder was anderes, dann gehts weiter zum 4. .....

P.S.

die Krankenkasse könnte die Übernahme der Behandlungskosten der weiteren Ärzte ablehnen ...


Kommentar von T1011 ,

Warum soll der 3 was anderes sagen ? Wenn er die gleichen Tests nochmal macht dann muss entweder raus kommen das er eine Blasenentzündung hat oder nicht.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

glaubst du allen Ernstes, dass ein Hausarzt eine Blasenentzündung nicht erkennen würde?

der Hausarzt und das Krankenhaus haben beide den gleichen Test gemacht ....

Krankenhaus sagt, Blasenentzündung, Hausarzt sagt Quatsch .....

dummerweise wurden die Test (Blutabnahme) an verschiedenen Tagen durchgeführt ...

Kommentar von T1011 ,

Hab ich irgendwo gesagt,dass ein Hautarzt keine Blasenentzündung erkennt ?

Er hat gefragt wem er jetzt glauben soll,also holt man sich eine Drittmeinung wenn es ihm nicht besser geht.

Antwort
von Destranix, 53

Das kommt darauf an ob es sich beim Krankenhausartzt um eine Experten handelte oder nicht!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

im Krankenahus gibt es auch Ärzte, die keine Experten sind?????

da es sich um ein internistisches "Problem" handelte, hat sich die Sache auch ein Internist angeschaut ....

da wird kein Chirurg draufgucken ...

Kommentar von Destranix ,

Ich frage ja nur, weil ja jeder Artzt dieselbe Grundausbildung hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten