Frage von Stormer, 43

Wem gehören vom Rechtsweg Geschenktes?

Ich fasse mich hierbei kurz. Aufgrund einer Reihe von Ereignissen könnte es sein das mein Vater mein PC und mein Handy zerstören wird. Nun frag ich mich ob ich dann irgendwie gegen vorgehen könnte beides waren Geschenke ich bin 18 und mir sagen alle es währe damit mein Eigentum

Antwort
von stertz, 18

Natürlich, du kannst deinem Vater einen Anwalt auf den Hals hetzen und ihn z.B. wegen Sachbeschädigung anzeigen. Das wird dem häuslichen Frieden sicher gut tun. Und wahrscheinlich werden deine Tage zuhause danach in Frieden und Harmonie ablaufen. Diese reihe von Ereignissen haben nicht zufällig mit einem, sagen wir mal Fehlverhalten, deinerseits zu tun? 

Antwort
von Ronox, 5

Vorausgesetzt dass diese Dinge tatsächlich in deinem Eigentum stehen, würde bei einer vorsätzlichen Zerstörung Schadensersatzansprüche bestehen und eine Strafbarkeit gegeben sein. Praktisch gesehen, werden aber die wenigsten 18-jährigen Kinder deswegen ihren Vater verklagen bzw. Strafantrag stellen. Rein rechtlich stehen dir diese Wege aber offen.

Antwort
von Smexah, 11

Geschenkt = Eigentumsübergang, also deins. Wenn er es beschädigt, kannst du ihn anzeigen, wenn du bei Ihm wohnst, würde ich mir das aber überlegen (Wohnklima und so ).Bezahlt er dein Leben, würde ich es mir erst recht überlegen, weil längerer Hebel und so.

So oder so, versuch lieber den Grund zu ändern, dann musste ihn nicht anzeigen.

Antwort
von Grautvornix, 17

Ist so! Geschenkt ist geschenkt, wiederholen ist gestohlen.

Vorgehen gegen den Vater istimmer schwierig, nicht wegen der Gestzeslage, sondern das gibt immer mehr Ärger.

Kommentar von Stormer ,

Es geht mehr darum das ich wei§ das es kein "berechtigtes " vorgehen is das ich hin nehmen müsste 

Kommentar von Grautvornix ,

Wenn du das weisst, was ist dann deine Frage?

Kommentar von Smexah ,

Meins bestimmt "sicher bist". Ja, bist rechtlich im Recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community