Frage von jakobaren, 24

Wem gehören rechtlich Adressen die von einem freiberuflichen Mitarbeiter erarbeitet wurden ?

Ich habe einen Vertrag mit einem Verlag als freiberuflicher Mitarbeiter. Ich habe auf eingene Rechnung und auf eigenen Zeitaufwand gute Kontakte geschlossen und mußte diese um einen Kundenschutzabzufragen in eine Datenbank eintragen. Nach einiger Zeit würde mir aber gemeldet, dass nun der Kundenschutz abläuft und meine Daten in den Objektpool der Firmen gelangen und ich diese nicht mehr bearbeiten kann. Erst nach Anruf bei dem Verlag wurden mir die Daten wieder für einen kurzen Zeitraum zur Verfügung gestellt. Ich möchte aber nicht dass der Verlag nun meine Daten von einem andren Mitarbeiter bearbeiten läßt. Ist es so, dass diese Adressen mein Eigentum sind und der Verlag diese auf keinen Fall ohne meine Erlaubnis nutzen darf? Wer kann mir helfen

Antwort
von Kreidler51, 24

Dass kommt auf deinen Vertrag an den du geschlossen hast es kann möglich sein.

Kommentar von jakobaren ,

Ich bin ganz neu hier, also sorry wenn ich was falsch mache und danke fürs schlau machen.

In dem Vertrag steht garnichts darüber und auch mündlich wurde mir nicht mitgeteilt, dass meine akquirierten Adressen an den Firmenpool unentgeltlich und ohne mein Wissen  verfallen

Kommentar von Bakaroo1976 ,

Hast Du denn die Erlaubnis Deiner Kontakte, diese Adressen an Deine Firma weiterzugeben - diese Frage würde ich mir zuförderst stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten