Wem gehören die geschenkten Blumen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du machst Dir tatsächlich einen viel zu stressigen Kopf wegen einer so banalen Sache.

Tatsächlich hättest Du ja auch die Einpackung entfernen können ohne Dir einen Ast abzubrechen, nicht wahr? Dann hättest Du der Gastschülerin beiläufig sagen können dass Du die Verpackung ihrer Blumen / Pflanzen für sie entfernt hast damit sie länger Freude daran haben kann. In dem Zusammenhang hättest Du dann auch gleich bitten können doch die Schale mit in ihr Zimmer zu nehmen da es ja ihr Geschenk sei. 

Schon wäre das Thema durch. Oder? 

Natürlich hast Du insofern Recht als es auch in USA üblich ist der Gastgeberin ein Geschenk zu überreichen und nicht einer anderen Person. Wenn aber einer anderen Person dann durchaus mit einem kleinen Hinweis dass es sich um das Gastgeschenk an die Hausfrau / Frau des Hauses, handelt. Zumindest nach meiner Kenntnis.

Nun gibt es aber nicht nur in USA Menschen die dermaßen durch die Weltgeschichte eilen dass sie zwar noch Sitten und Gebräuche leben, aber in ihrer Eile den zugehörigen selbstverständlichen Spruch, möglicherweise eine zugehörige selbstverständliche Geste etc. vergessen. 

Ich lebte auch mal in diesem - für mich heute - Oberflächentempo. Heraus gekommen bin ich da weil ich auf mutige Menschen traf die mich auf meine Schlampigkeiten hinwiesen. Manche sofort, manche später, manche freundlich, manche aggressiv. Wie auch immer. Sie waren ehrlich zu mir und gaben mir damit die Chance auch ehrlich zu ihnen sein zu können. Als Nebeneffekt konnte ich dann irgendwann aus dem Eilzug welcher in Wolkenkuckucksheim herum rast aussteigen. 

Womit ich Dich einfach darin bestärken möchte Du selbst zu sein und zu bleiben. Das Kiddi lebt bei Dir um Deine Ansichten, Gewohnheiten usf. kennen zu lernen und nicht um zu erleben wie Du Dich verbiegst vor lauter falscher Rücksichtnahme.

Der spontane Besuch des Onkels wäre dann auch nutzbar gewesen um eben mögliche Sonderheiten zu besprechen. Why not? 

Den Amis verdanke ich einen Spruch mit dem ich schließen möchte da er mir schon manchen guten Dienst gerade bezüglich Kopfkino geleistet hat 

Keep it simple, stupid :))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

würde jetzt die Variante 1.) wählen...

Also pass auf, das Mädchen war überglücklich, dass ihr Onkel sie besucht hat, was mehr als nachvollziehbar ist. Der hatte ihr garantiert auch gesagt, dass die Blumen für Eure Gastfreundschaft bzw. die Einladung zum Abendessen sind.

Hierbei hatte sich der Onkel auch was gedacht, also dass man die Blumen in den Außenbereich pflanzen kann, für die Rückreise in die Staaten sind sie doch garantiert nicht vorgesehen. 

Wahrscheinlich war das Mädchen durch den Besuch so aufgeregt, dass sie das ganze irgendwie falsch verstanden oder nicht mehr richtig auf die Reihe gebracht hat...

Wenn sie von der Schule nach Hause kommt, wird sich wohl alles klären, aber Du solltest sie trotzdem nicht direkt auf die Blumen ansprechen, das wird sich geben... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. und letztens - was wäre die menscheit glücklich, wenn sie deine probleme hätte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baerchen7564
04.03.2016, 17:00

Danke für das 1.

Ich bin froh, dass es hier ein Forum gibt, in dem man erfreulich schnell ein paar nüchterne Antworten bekommt, die einen wieder gerade rücken. Da spielt es keine Rolle, ob es sich um ein grosses oder ein kleines Problem handelt. 

Bevor ich mich mit meinen Gedanken verrückt mache, suche ich Rat. Da ich für diese "Lappalie" niemanden zur Hand habe, suche ich das Netz auf. Es gibt eben Menschen, die sensibler sind als andere und sich sogar wegen solcher Kleinigkeiten schlaflose Nächte machen. 

0

@ Baerchen7564

Du bist die Mutter? und ich dachte du bist männlich, also wärst du der 'Vater oder?

Wo ist denn jetzt dein Problem, weil der Onkel der Austauschschülerin ihr und nicht dir die Pflanzschale überreicht hat?

Keine Ahnung aus welchem Land eure Schülerin kommt, vielleicht wird das dort anders gehandhabt als bei uns.

Wenn das der Onkel ist, der seine Nichte besucht, dann würde ich mich freuen, wenn er ihr Blumen mitbringt. Außerdem hat das Mädel doch die Schale auf den gedeckten Tisch gestellt, also habt ihr doch alle was davon gehabt.  Hat sie die Schale mit in ihr Zimmer genommen? NEIN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baerchen7564
04.03.2016, 16:54

Ich bin die Mutter, habe aber den FB Login meines Mannes gehabt, weil der gerade angemeldet war. 

Mir gehts um dieses Wortlose. Sie hat sie auf den Tisch gestellt, stimmt. Aber wem gehören sie jetzt? Falls sie für mich gewesen sind, hätte ich mich beim Onkel bedankt. So aber wars irgendwie Mist!

0

Annektiere die Blumen. Entferne sie aus der Folie und wenn sie für draußen sind, stell sie an die Balkontür. Nicht so viel fragen. Nicht so viel Gedanken machen.

Geh einfach locker davon aus, es sind deine Blumen. Grund: wenn es ihre Blumen wären, hätte sie diese in ihr Zimmer gestellt, z.B. ans Fenster oder auf den Tischl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv 2. ,6. und 7.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung