Frage von Imotep2, 133

Weltuntergangs-Prophezeiungen 2016 - wahr oder echte Gefahr?

Hallo liebe Community,

es gibt natürlich auch dieses Jahr wieder viele Weltuntergangs-Prophezeiungen von irgendwelchen Predigern oder Verschwörungstheoretikern, um Menschen weltweit in Angst und Schrecken zu versetzen, daher möchte ich Euch fragen, was ihr von den Prophezeiungen haltet. Ich habe mich mit folgenden 3 Haupt-Untergangsszenarien ( mehr oder weniger ) auseinandergesetzt:

1) Nibiru / Planet X
Nibiru oder auch ,, Planet X '' genannt, also 10. Planet des Sonnensystems, soll laut verschiedensten Thesen ein Asteroid oder auch Planet des Sonnensystems sein, der angeblich vor knapp 2 Wochen bei einer Mondfinsternis in Pennsylvania gefilmt worden sein sollen. Der Inhaber des Videos beschreiben, es handle sich 100%ig um Nibiru, der neben dem roten Mond reflektiert zu sein scheint, doch Gegner behaupten, es handle sich lediglich um ein Fake bzw. um den sogenannten " Lens Flare ", also eine Spiegelung des Mondes in einem Fenster z.B.. Verschwörungstheoretiker meinen, er würde Mitte bis Ende September auf der Erde einschlagen, spätestens wenn man am 16. September eine totale Mondfinsternis / den Blutmond sieht, soll es soweit sein, sich vorzubereiten. Diese Mondfinsternis wird es tatsächlich sogar geben. Was meint ihr, ist da was dran?

2) Blutmond-Prophezeiung ( der Bibel? ) 

In dieser Prophezeiung soll ein Mensch namens Joel in der Bibel verfasst haben, dass, wenn man 4 (Blut-)Mondfinsternisse an 4 aufeinanderfolgenden jüdischen Feiertagen sehe, der schreckliche Tag des Herrn gekommen sein soll. Es gab bereits im Juni, Juli und August eine solche Mondfinsternis. Am 16. September wird es erneut eine solche geben. Jedoch gab es solch einen Vorfall bereits 4 Mal in den letzten 500 Jahren, dass in 4 aufeinanderfolgenden Monaten eine Mondfinsternis stattfand - und offensichtlich ist uns nichts passiert. Eure Meinung?

3) Papst kündigt mögliche Apokalypse an 

Ja, richtig, Papst Franziskus hat in einer Rede Dezember letztens Jahres gesagt, es könnte für uns alle das letzte Weihnachten ( gewesen ) sein. Also das, was letztes Jahr war. Die beiden Forscher Tom Horn und Cris Putman sollen anscheinend vorausgesagt haben, dass Papst Benedikt 2012 sein Amt ablegen würde. Das gab es seit 600 Jahren nicht mehr. Nun zitieren sie jedoch eine alte Prophezeiung des Heiligen Malachias, ,, der inspiriert von Gott die Namen der nächsten kommenden 112 Päpste niedergeschrieben hatte. '' Papst Franziskus sei der 112., und somit letzte Papst auf seiner Liste. Da mein Schreibfeld zu Grunde geht, kürze ich es ab: Malachia meint im Grunde, dass dann der Richter kommen, und das Volk richten wird. ( volles Zitat und Zitat des Papstes: http://n8waechter.info/2015/12/endzeit-papst-dieses-weihnachten-koennten-das-let... ) »Während die Welt hungert, brennt und weiter im Chaos versinkt, sollten wir uns darüber klar werden, dass die diesjährigen Weihnachtsfeierlichkeiten, für jene die sie feiern, die letzten sein könnten.« Was haltet ihr davon?

Antwort
von vitus64, 66

Planet X befindet sich im Bereich der Oortschen Wolke. Sollte er mit der Erde zusammenstoßen, werden wir beide das nicht mehr erleben.

Wenn die Prophezeiung der Bibel, sofern es sie denn gibt, zutreffen würde, wäre die Welt schon mehrfach untergegangen.

Der Papst verkündet keinen Weltuntergang.

Du solltest dich in Youtube auf die Musikvideos beschränken.

Kommentar von Imotep2 ,

1. Ich hätte gerne eine seröse Quelle, die eindeutig beweist, dass ein Planet X existent ist. Am besten von der Nasa.

2. Weshalb wäre die Welt dann schon mehrfach untergegangen? Lass mich am Wissen von anderen, nicht eingetroffenen und trotzdem prophezeiten Weltuntergängen der Bibel teilhaben. 

3. Weshalb genau verkündet der Papst keinen Weltuntergang? Bzw. er tut es ja tatsächlich nicht, er meint lediglich, dass es das letzte Weihnachten aufgrund der Kriege sein könnte. Eine solche Prophezeiung des Malachia soll dem Papst und seinem Amt bereits stets bekannt sein.

Kommentar von Virrel ,

Die Bibel wurde erst nach 60 Jahren aufgeschrieben. Da die Menschen schon damals dachten es ist gleich soweit und es lohnt sich nicht die geschichte jesus noch aufzuschreiben. 1000 nach Christus gab es massenhaft Selbstmorde, da die Kirche verbreitete das jüngste Gericht sei nah. USW. 

Antwort
von JTKirk2000, 59

Du weißt hoffentlich, was ein "Blutmond" ist, obwohl aus Deuner Fragebeschreibung hervorgeht, dass Du es augenscheinlich nicht weißt. Einen "Blutmond" gibt es nur dann, wenn sich der Mond in relativer Erdnähe befindet und eine Mondfinsternis (bei Vollmond) stattfindet. Da es ekgentlich nur etwa 2 Mondfinsterniss im Jahr geben kann und ein Blutmond daher noch wesentlich seltener ist, kann dieser nicht in jedem der letzten Monate zu sehen gewesen sein und wird sehr wahrscheinlich auch nicht am 16. September sein.

Planet Nibiru / X, sollte dieser in absehbarer Zeit eine Gefahr für unseren Planeten auch njr potentiell darstellen, wäre dieser schon längst entdeckt, seine Flugbahn berechnet und das alles mit Hilfe von Quellverweisen nachvollziehbar. Folglich ist an diesem laut authentischen Quellen (noch) nichts dran.

Was den Papst angeht, so steht auch er weder über Christus noch über der Bibel. Von daher muss also erst einmal alles von der für alle offensichtlichen Rückkehr Jesu Christi bis zu seiner tausendjährigen eintreten, was in der Offenbarung des Johannes steht, bevor das Weltgericht kommt. Da der Papst sich der Offenbarung des Johannes mit Sicherheit bewusst ist, hat er mit äußerster Wahrscheinlichkeit nicht behauptet, dass ein naheliegendes oder gar vergangenes Weihnachtsfest das letzte vor dem "Weltuntergang", der eigentlich eher der Erschaffung einer verherrlichten Welt direkt vorausgeht, sein würde.

Antwort
von User12341233, 57

Und die maja und die majonese von burgerking sagen das auch und nun passiert es wenn hätte man es schon bemerkt und würde tüfteln wie man das umgeht mit atom bomben auslenkenken und co mach dir keine sorgen

Antwort
von Virrel, 44

Alles schonmal dagewesen. Menschen suchen schon immer nach solchen bösen Omen. Nie ist etwas passiert. Den Fehler hab ich auch schon gemacht. Bevor du dich in so etwas verlierst lies das. 

http://www.welt.de/geschichte/article154096614/Warum-wir-ueberzeugt-sind-dass-di...

Kommentar von Imotep2 ,

Da verlier ich mich ehrlich gesagt noch viel mehr drin.. xD Was genau soll mir das jetzt sagen? Also der Beitrag auf der Seite? 

Antwort
von Netie, 35

Ich halte halte von diesen Theorien garnichts.

Antwort
von Vamptox, 57

Etwas schlimmeres als dass Donald Trump Präsident werden könnte könnte höchstens dieses Jahr eintreffen. Mehr würde nicht passieren

Antwort
von Jan305, 51

Beschäftige dich lieber mit wichtigeren sachen 

Antwort
von andimani, 56

Wir werden sehen was passiert obwohl ich bezweifle das übrhaupt was passiert und wenn Donald Trump gewählt wird geht die Welt auch unter.

Antwort
von nowka20, 29
Kommentar von Imotep2 ,

Danke, aber ich würde gerne etwas zu oben genannten Weltuntergangsprophezeiungen wissen, und nicht irgendwelche möglicherweise christlich angehauchten Texte lesen, sondern etwas, was sich auf mein genanntes Thema bezieht.

Kommentar von nowka20 ,

die von dir genannten prophezeihungen liegen auf der gleichen ebene, wie die "angehauchten texte" die ich übermittelt habe.

würde die welt untergehen, wäre die ganze evolution unsinnig

Antwort
von Buckykater, 17

Nein alles Blödsinn. 

Antwort
von Tigerin75, 56

So oft wie die Welt schon untergehen hätte sollen, wage ich das zu bezweifeln

Antwort
von MoseRosental, 48

Das letzte fand ich am überzeugendsten obwohl ich nicht Katholisch bin.

Kommentar von Imotep2 ,

Bedeutet? Glaubst du daran?

Kommentar von MoseRosental ,

Ja könnte daran Glauben finden guck mA mal

Antwort
von chrisbyrd, 31

Diese und ähnliche Verschwörungstheorien und Weltuntergangsspekulationen, von denen es schon viele gab, sind m. E. ebenso wenig wahr wie die bisherigen.

Ich halte es mit der Bibel, die lehrt, dass wir den Tag, an dem Jesus widerkommen, das Böse richten und sein Friedensreich aufrichten wird, nicht vorhersagen können: "Um jenen Tag aber und die Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, sondern allein [Gott]" (Matthäus 24,36)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community