Frage von noelle1, 21

Weltreise - Amerika - Indianer?

Hey Leute In 3 Jahren soll es auf Weltreise gehen. (Insofern alles klapppt und ich meine berufliche Karriere mal seien lasse) Ja ich weiss 3 Jahre sind lange und trotzdem....

Eine Etape sollen auf alle Fälle die USA sein. Ich interessiere mich sehr für Indianer und ihre Geschichte. Es soll ja da angeblich Dörfer geben da leben fast nur Nachfahren der Indianer. Nun, ich habe keine Ahnung wie ich so eine Ortschaft rausfinden soll.

Habt ihr Erfahrungen zu dem? Oder auch Ortschaftsnamen? Und wenn wir schon dabei sind wart ihr auch auf einer Weltreise? Tipps & Tricks?

Schon mal vielen Dank :) Noelle

Antwort
von trumm, 9

Eine Liste alle Indianerreservate der USA findest du im Internet. Wenn ich das aber von dir lese:

>Natürlich und trotzdem gibt es immer wider Menschen in der Geschichte die es geschaft haben. sogenannte Blutsbrüderschaft :)

hast du eine viel zu romantische Sicht auf die Indianer. Sie leben nicht mehr in Tipis und auch der Marterpfahl ist nicht mehr in aktiven Gebrauch. Stattdessen herrscht in den tristen Reservaten oft mehr als 80% Arbeitslosigkeit, Drogen und Alkohol spielen eine erschreckend grosse Rolle. Du wirst zwar in einigen Reservaten in Hotels wohnen koennen, aber meine nicht, dass jemand daran interessiert sein wird, dein "Blutsbruder" zu sein.

Kommentar von noelle1 ,

Das ist mir natürlich klar. Ich wollte damit nur sagen das es nicht unmöglich ist mit Indianern in Kontakt zu kommen. trotzdem Danke :)

Antwort
von Antwortapparat, 7

Im Westen und Norden Alaskas wirst du beinahe nur auf Indianer stoßen denn ihr Anteil an der Bevölkerung ist dort mahr als 75%. genau wie im Norden von Arizona, im NW von New Mexico. In den Dakota Staaten, Montana, Wyoming und in Oklahoma findest du große Reservate und viele Stämme aber sie haben dort nur noch einen geringen Anteil an der gesamt Bevölkerung.

Viele Indianer wirst du nicht finden die dich an ihrem Leben teilhaben lassen werden und vielen wirst du ersteinmal nicht ansehen, daß sie überhaupt einem Indianerstamm angehören.

Ein Tip: sag nicht Indianer, es sind Natives oder Indigenous people. Lies dir diesen Artikel durch.http://www.usatourist.com/english/culture/nativeamericans/native-american-indian...

noch ein Tip: erkundige dich wie man den Namen ihres tribes ausspricht, denn auch da lege sie großen Wert drauf denn allzuoft hören sie es nicht gerne wie wir Europäer sie nennen (da kommen Erinnerungen an die Zeit der Eroberung/Vertreibung hoch).

Sioux = su, Natchez = nah chee, Cherokee nennen sich selber Tsalagi u.s.w.

Antwort
von Akka2323, 21

In Südamerika eher als In den USA, aber die Indianer möchten eigentlich nicht unbedingt besichtigt werden.

Kommentar von noelle1 ,

Ich möchte sie nicht besichtigen :) Meine Absichg ist auch mal länger an einem Ort zu bleiben. Ich möchte diese Leute verstehen und ein teil davon werden. Soweit es möglich ist. Aber ich möchte sie unter keinen Umständen irgendwie besichtigen denn es sind Menschen und keine Gegenstände

Kommentar von Akka2323 ,

Du bist für die immer ein Ausländer. Du wirst nie ein Teil von ihnen.

Kommentar von noelle1 ,

Natürlich und trotzdem gibt es immer wider Menschen in der Geschichte die es geschaft haben. sogenannte Blutsbrüderschaft :)

Antwort
von AgeRestricted, 16

... ' https://de.wikipedia.org/wiki/Sioux ' ...

... de.wikipedia.org/wiki/Hopi ' ...

kann nicht mehrere links hier posten .. aber du kannst ja auch selber googln ...

... Voila ! ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten