Welt in 9000 Jahren untergegangen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

also ob das mit dem aussterben jetzt stimmt oder nicht kann uns allen ja egal sein, weil wir in 9000 jahren eh alle nicht mehr leben. aber das heißt nicht, dass es sinnlos ist, die umwelt zu schützen. wieso sollten wir die welt kaputt machen, in der wir und unsere kinder leben? vor allem kann umweltschutz sehr einfach sein. man nimmt sich einfach 1-2 große stofftaschen oder körbe mit in den supermarkt, so spart man sich ein paar plastiktüten im monat. sowas tut dem menschen nicht weh, aber der umwelt sehr gut.

umweltschutz lohnt sich auf jeden fall! die menschheit stirbt - laut faktastisch - zwar "erst" in 9000 jahren aus, aber das heißt nicht, dass man die folgen der umweltverschmutzung nicht jetzt schon spürt. es gibt kriege wegen wasser und öl, es gibt wahnsinnig viele wetterkatastrophen, das eis schmilzt und der wasserspiegel steigt viel zu schnell. wenn jeder ein bisschen mithelfen würde und nicht ganz so verschwenderisch wäre, könnte man vlt noch was machen, damit wir wenigstens in 50 jahren noch einigermaßen gut leben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maba99
04.01.2016, 00:06

ok danke vielmals

0

Also von einem "untergang" kann man nicht sprechen was stellst du dir denn unter einem untergang der welt vor ?
Aber wenn du meinst dass du das asuterben der menschen verhindern willst dann ja kann man es mit umweltschutz erreichen. Hast du in der Schule nicht aufgepasst ? Meere werden verdreckt. Tiere fressen Dreck. Viele tiere und pflanzen sterben aus. FCKW und Co² wird in die Luft geblasen wie nichts sonst was und das alles weil der ignorante Mensch nicht auf sich achtet und die Natur verdrängt.  Also kannst du dir jetzt noch einmal überlegen ob Umweltschutz dabei hilft das Aussterben der Menschen zu verzögern. Ich glaube jeder sollte auf die Umwelt achten und nicht erst wenn man hört die Menschen sterben in 9000 jahren aus ? Der Grund für das Aussterben sind all Umweltverschmutzenden faktoren, Krieg und Klimawandel zusammen.
Haben wir doch alle in der Schule gelernt weswegen Tiere aussterben und wobei der Mensch dazu beiträgt...Ich habe das zumindest gelernt. Aber statt dessen der Mensch entgegenwirkt sucht er sich einen neuen Planeten zum kaputt machen. Ich glaube alles was lebt auf der Welt wird schon vorher tot sein urch Kriege und insbesondere des klimawandels . Man sieht ja dieses jahr schon wie warm es noch vor einigen Tagen war. Wer aufjedenfall schuld an allem hat sind wir alle. 
Je früher der mensch ausstirbt desto weniger kann er kaputt machen.
Ausserdem lebst du in 9000 jahren gar nicht mehr




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Behauptung ist völlig aus der Luft gegriffen. Sonst könnte schließlich eine Begründung oder wenigstens eine Quelle dabei stehen.

Da niemand die Behauptung in 9000 Jahren überprüfen und Faktastisch danach in der Gegenwart zur Rechenschaft ziehen kann (wer eine Zeitmaschine hätte, hätte Besseres damit zu tun), können die so ein Gerücht einfach in die Welt setzen. Es hat für niemanden irgendwelche Folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird nicht gesagt das die Welt untergeht, sonder das die Menschheit aus stirbt. Es kann an verschiedenen Gründen liegen. Z.b. Kriegen oder die Eiszeit vor der wir uns befinden. Ändern kannst du daran nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maba99
03.01.2016, 23:32

Du sagst ändern kann man daran nix muss ich also auch auf die Umwelt auch nicht mehr schauen

0

Das einzige was du wirklich machen kannst, ist hoffen, dass die Menschheit so bald wie möglich ausstirbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, mit der Aussage ist einfach gemeint, dass die Menschen irgendwann "aussterben", weil wir ja die ganzen Ressourcen aufbrauchen, nicht nachhaltig leben, etc. Die globale Erwärmung hat natürlich auch einen Einfluss darauf. Und ich könnte mir schon vorstellen, dass man diesen "Untergang" mit Umweltschutz verzögert. Du könntest Dich informieren, wie man möglichst nachhaltig lebt und mehr auf die Umwelt achten. Aber ich würde mich jetzt nicht verrückt machen deswegen. Lebe das Leben, sei glücklich und mache Dir darüber nicht so viele Sorgen. Denn bisher hat noch kein Mensch über 200 Jahre gelebt, geschweige denn 9000...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist mal wieder so eine Ente, die aufs Wasser gesetzt wird, um sich ins Gespräch zu bringen ..... das werden wir alle nicht erleben und auch der "Erfinder" dieser Theorie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wenn schon. Es wird eine Zeit kommen, wo unsere Welt auch ohne unser Zutun am Ende ist. Unsere Erde wird auch alt und stirbt. Unsere Sonne wird auch alt und stirbt.

Klingelt da was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maba99
04.01.2016, 00:16

Klar klar klar

0