Welpen Zusammenführung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich weiß zwar nicht wie das bei Welpen ist, aber ich hab das mit meiner Freundin damals so gemacht (die Hunde waren 2 Jahre alt) dass wir uns erst auf neutralem Boden getroffen haben (auf einem Feldweg) und die beiden sich erstmal kennenlernen lassen, also beschnuffern und etwas toben lassen. Dann sind wir eine Runde gegangen und danach sind wir zu ihr in den Garten. Es gab keine Probleme wegen Territorialverhalten oder so. Ich denke bei Welpen wird es da noch weniger Probleme geben, da soweit ich weiß das Territorialverhalten eh noch nicht so  stark ist, das kommt meine ich erst mit dem Alter und der Geschlechtsreife, weil sie dann richtig anfangen zu markieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ist die Zusammenführung von Welpen unkompliziert. Bei der Zusammenführung von Welpe/ erwachsenem Hund oder zwei erwachsenen Hunden sieht die Sache allerdings vollkommen anders aus. Das solltest Du keinesfalls sorglos und unkontrolliert machen!

Wie alt sind die Welpen und wo kommen sie her? Hintergrund der Frage ist, dass sehr junge Hunde kein besonders stabiles Immunsystem haben, nicht komplett geimpft sind und folglich keinen vollen Impfschutz haben. Man soll die Hunde natürlich nicht in Watte packen, aber einen Welpen (also bis zur 16. Woche) hätte ich nur mit wenigen ausgewählten, erwachsenen und gesunden Hunden zusammen gelassen. Zu einem gerade geholten Welpen, der nicht vom Züchter, sondern von privat/ Ebay etc. geholt wurde, hätte ich den Kontakt nicht zugelassen. Das wäre mir zu riskant gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

seufz - leider sagen mir diese und auch ähnliche Fragen rund um Hunde und speziell Welpen, dass sich die Neufrauchen und -herrchen, wohl offensichtlich überhaupt nicht informiert haben, was den Umgang mit Hunden und hier speziell Welpen angeht :-(

Im Interesse Deines kleinen Hundes bitte ich Dich, dass Du Dir schnellstens entsprechendes Wissen aneignest! Wenn Du gar keine Erfahrung mit Hunden hast - und das zeigt leider diese Frage - kann bei der Welpenerziehung und die ist bei kleinen Hunden genauso wichtig wie bei Großen, so einiges schief gehen! Sicher möchtest Du das nicht, oder?

Was den Termin morgen angeht, gibt es keinerlei Bedenken, dass die Kleinen nicht miteinander klar kommen! Wenn Ihr als Rudelführer aber keine Ahnung vom Verhalten der Hunde habt, wie wollt Ihr dann Eure Hunde weiter zuverlässig führen?

Alles Gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xoLara242xo
17.08.2016, 18:26

Nun, das ist mein erster Hund und ich habe Wissen, mehr als du denken magst. Es ist bloß so, dass meine kleine zuerst immer ziemlich ängstlich ist was andere Hunde angeht. Ich ich möchte nicht, dass das von einer meiner letzten Fragen, nochmal passiert. Ich weiß auch, dass die kleinen sich erstmal draußen treffen sollten, damit keiner das jeweils andere Territorium einfach so betritt. Ich habe mich mit dem Thema Hunde tagelang (wenn man alle Stunden zusammenzählt) beschäftigt . Und bin bei dem Thema Erziehung sehr genau,aber das kannst du ja nicht wissen. Ich wollte hier bloß nachfragen, da ich immer sichergehen möchte, dass ich alles richtig mache. Würdest du mich kennen, würdest du das wissen. Bitte fälle nicht einfach so Urteile! Auch wenn das vielleicht gar nicht so böse gemeint war. Lg

0
Kommentar von xoLara242xo
17.08.2016, 19:54

Danke :)

0

Gar kein Theater drum machen. Welpen zusammen lassen und gut ist. Die werden schon zurecht kommen. Entweder es klappt oder es klappt nicht. Euer Einfluss geht da gegen Null.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trefft euch erst irgendwo zum spazieren gehen oder so. Und lässt sie etwas spielen dann sollte es zu Hause auch klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer Welpenspielstunde treffen beispielsweise Hunde der unterschiedlichsten Rassen zusammen.

Meine Maltester Hündin war damals so winzig wie ein Meerschweinchen, währenddessen sie mit einm 15 Wochen über kniehohen Rottweiler durchs Gehege fetzte. Klappte alles prima!

Eigentlich dürfte bei eurer Zusammenführung nichts passieren. Ist wichtig für's Sozialverhalten. Nur zu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?