Frage von Vjzgetgv, 97

Welpen um 13 Uhr füttern und um 20 Uhr?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Einafets2808, 11

Ein Hund in dem Alter sollte 3-4 Mahlzeiten bekommen. Wenn der seine letze Mahlzeit irgendwann abends bekommt und dann erst 13 Uhr ist der Welpe über 12 Stunden nüchtern.

Damit dürfte deine Frage beantwortet sein. 

Was mich allerdings schockiert ist, das man den Hund schon so lange alleine lässt. Der Hund ist viel zulange nüchtern , für eine gesunde körperliche Entwicklung nicht sehr empfehlenswert . 

Dann ist er noch nicht stubenrein, wie soll er das denn lernen? Und nur weil ihr euch nicht ausgibig informiert habt. 

Wegen eurer Unwissenheit , muss der Hund hungern, ist vollkommen alleine und noch nicht stubenrein. 

Sowas macht mich sauer und währt ihr meine Nachbarn würde ich euch sofort anzeigen beim Veterinäramt. 

Warum schafft man sich einen Hund an, und lässt den nach 4 Wochen schon stunden alleine . Unter aller Kanone ist das. 

Und deines Erachtens "verkraftet" der Hund das gut.? Das ist schlicht und ergreifend gelogen. 

Das Fehlverhalten wird früher oder später kommen, das versichere ich dir zu 100 % 

Du weißt schon das ein Welpe /Junghung das Alleinsein lernen muss? 

Und man beginnt das Training wenn man weiß der Hund ist zuverlässig stubenrein. Im Alter zwischen dem 5-6 Monat können die meisten das versichern, in sofort die Halter dem Hund die Stubenreinheit anständig vermittelt haben. 

Für 5 Stunden Alleinsein habe ich 8 Monate Training benötigt. Mit vielen Rückschritten. Mein Hund ist die Ruhe selbst , wenn ich hier komme. Er lauert nicht vor der Tür , macht nichts kaputt oder bellt oder jault. Nein der liegt entspannt in seinem Bett oder auf der Couch und kommt voll verpennt zu mir oder bekommt das tür aufschließen kaum mit. 

Die Probleme werden kommen, auch wenn sie jetzt Noch nicht spürbar sind . Schade der Hund ist so jung und wird schon verkorkst. Und das ist nicht weit hergeholt. Leute wie ihr schließen einfach die Augen vor der eigentlichen Wahrheit und handeln aus reinem Egoismus.

Wer leider ist am Ende der Vierbeiner. Sehr sehr traurig. 

Antwort
von dsupper, 50

Das kommt ganz auf das Alter des Welpen an.

Ein 8 Wochen alter Welpe sollte noch 4 x täglich gefüttert werden, mit 12 Wochen kann das auf 3 x täglich reduziert werden, mit 4 - 5 Monaten auf 2 x täglich.

Mir kommt so bei deiner Frage der Verdacht, dass bis 13.00 Uhr bei euch keiner daheim ist? Und der junge Hund daher nicht früher gefüttert werden kann?

Dann hoffe ich, dass euch bewusst ist, dass ein Hund erst im Alter von 5 - 6 Monaten ganz langsam an das Alleinesein gewöhnt werden muss, erst wenige Minuten, dann immer etwas länger (wenn er es gut verkraftet).

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Vjzgetgv ,

Ja das verkraftet er gut alleine kann er jetzt auch schon ohne Probleme schlafen. Nur das Problem ist, dass alle ab 07 Uhr aus dem Haus sind und meine Mutter um 13 Uhr wieder daheim ist. Das Problem ist aber, dass er noch nicht stubenrein ist und wenn wir ihm um etwa 06 Uhr essen geben würden, er in der Zeit ins Haus machen würde. Unser Labrador-Retriever ist 3 Monate alt.

Kommentar von dsupper ,

Wie verantwortungslos muss man sein, einen 3 Monate alten Welpen 6 Stunden alleine zu lassen?? Das ist schon für einen erwachsenen Hund eine Zumutung und grenzt an Tierquälerei.

Für einen so jungen Hund ist es eine Katastrophe!! Wie soll er Vertrauen lernen, wie mit seinen Verlassensängsten fertig werden?

Wahrscheinlich habt ihr bald einen völlig verhaltensgestörten Hund, der heult und jault und alles zerstört. Aber ist ja kein Problem - dann wird er eben über die Zeit in der Küche oder im Bad eingesperrt.

Wie soll der Hund jemals wirklich stubenrein werden?

Sorry, aber für ein solches Verhalten habe ich überhaupt kein Verständnis und das hat für mich auch nichts, aber auch gar nichts mit Tierliebe zu tun.

Wer keine Zeit für einen Hund hat - der verzichtet auf die Haltung, zum Wohle des Tieres, denn die sollte IMMER an erster Stelle stehen.

Kommentar von Vjzgetgv ,

Danke für deine Kritik die ich mir auch zu Herzen nehme.. Doch nicht jeder Hund ist gleich und unser kleiner schläft auch sehr sehr viel wie so gut alle Welpen. Und nachts lassen wir auch unsere Türen offen um zu hören ob er jault oder sonst was doch er schläft seit letzter Woche alleine durch. Selbst bevor wir zur Arbeit fahren ist er noch am schlafen. Meines Erachtens verkraftet er das gut und 6 Stunden sind für mich auch das Maximum. Bei meiner Frage ging es ja um die Fütterung da wir ihn gerne daran gewöhnen wollen zur selben Zeit zu essen. Da meine Mutter immer Schichtarbeit hat ist er auch nicht jeden Tag zur selben Zeit alleine. Doch ab und an kommt es natürlich vor dass er dann vielleicht mal 3 Tage hinter einander 6 Stunden alleine ist. Deshalb ist es uns wichtig dass er diese 6 Stunden alleine verkraftet und in den 6 Stunden nicht mit vollem Magen rumsitzt und raus will oder ins Haus macht.

Kommentar von dsupper ,

Nein, natürlich ist nicht jeder Hund gleich - aber gleich ist bei allen, dass man Welpen nicht alleine lassen kann - überhaupt nicht in den ersten 6 Monaten! Und schon gar nicht einen 3 Monate alten Welpen über 6 Stunden.

Welpen brauchen zwingend die Nähe zum Rudel und damit die Sicherheit, um gesund groß werden zu können.

Du siehst ja, es fängt mit solchen Kleinigkeiten an, dass der Hund in diesem Alter noch 3 x täglich gefüttert werden muss (nur zur Info: ich züchte seit Jahrzehnten im VDH, ich weiß, wovon ich spreche). Schon dieses existentielle Bedürfnis könnt ihr ihm nicht ermöglichen.

Was ihr macht ist Egoismus - keine Tierliebe.

Antwort
von MaggieundSue, 42

Welpen füttert man 3-4 mal am Tag. Morgens, Mittags und Abends. Erst mit ca. 6 Monate dann auf 2 mal umstellen.

Kommentar von Vjzgetgv ,

Unser Tierarzt meinte 2 mal am Tag da er schon etwas dicker ist und wir daher aufpassen sollen wegen den Knochen usw

Kommentar von dsupper ,

Du siehst , ihr habt wenig Ahnung. Das Verdauungssystem eines Welpen ist noch gar nicht darauf angelegt, viel auf einmal zu verdauen und zu verarbeiten.

Ein Welpe in diesem Alter KANN kaum zu dick sein, das nur am Rande.

Und die entsprechende Futtermenge muss auf 3 x täglich aufgeteilt werden - das hat aber nichts mit der erforderlichen Menge zu tun.

Und mal wieder einer der merkwürdigen TA der GF-Nutzer.

Kommentar von MuttiSagt ,

Du kannst ja weniger auf einmal geben. Wo ist das Problem? Bis 6 Monate fütterst du 4 mal, dann 3 mal und später 2 mal

Kommentar von dsupper ,

Das Problem liegt darin, dass niemand daheim ist, um den Welpen zu füttern bzw. nach der Fütterung rauszulassen. Der Hund ist bereits jetzt 6 Std. alleine.

Antwort
von inicio, 8

ein welpe braucht noch 3-4 mahlzeiten am tag,

wenn die abstaende zu gross sind kann es zu gesundheitlichen problemen kommen.

ein welpe darf in den ersten monaten! gar nicht alleine beliben! die abwesenheit seiner menschen ist ganz schlimm fuer einen welpen, er steht todesaengste aus, denn als rudeltier ist er es nicht gewohnt alleine zu sein. ausserdem muessen welpen alle 2-3 stunden auch nachts kurz raus... 

bitte lies das buch "welpen" von clarissa von reinhardt aus dem animal learn verlag.

du schreibst jeder hund /jeder welpe ist verschieden..das stimmt -aber jeder welpe muss das "alleine sein koennen" in winzig kleinen schritten leren..erst wenige sekunden, dann einige minuten und dann ab cs dem 5,/6. monat kann man auch mal eine halbe stunde oder stunde wegbleiben, wenn der hund das alleine sein so ganz langsam erlenrt hat!

was ihr macht verstoesst gegen den tierschutz und ist ein verbrecen gegenueber dem hund. das ist ein baby und das laesst man wie menschenbabies nicht alleine.

gebt bitte den hund ab oder sorgt fuer eine betruung wenn ihr wegseid -freunde/nachbarn/verwandte.

6 stunden sind schon fuer ausgewachsene hunde eine grenzwaertigkeit. 

Antwort
von EySickMyDuck, 34

Moin...
Wenn ich das richtig mitbekommen habe dann geht es schon darum das er eine Zeitlang alleine ist und da ist der Aspekt der Fütterung eher zweitrangig...
Was ich bei allen Antworten hier vermisse ist die Tatsache das ein Welpe in viel geringeren Zeitabständen raus muß als ein ausgewachsener Hund weil sich das sonst übelst auf seine Gesundheit und Entwicklung auswirken kann...
Das kommt natürlich auch wieder auf das Alter des Welpen an, ich wollt's der Vollständigkeit halber nur mal angemerkt haben...

Kommentar von Vjzgetgv ,

Ja ab 13 Uhr lassen wir ihn in unserem garten raus wo er sich richtig austoben kann.. Zum Glück kratzt er immer an der Haustür wenn er Pipi machen muss oder halt groß muss

Kommentar von EySickMyDuck ,

Ah ok... um dat hatte ich mir eben am meisten Sorgen gemacht...

Ach übrigens... Wünsch dir noch viel Spaß mit den unzähligen Posts die du jetzt auf deine Frage hin noch bekommen wirst wie verantwortungslos, herzlos, Freilos o. was sonst noch so los du doch bist...

Ich hab das schon zur Genüge durch und rate dir darauf nicht einzugehen... Du solltest wissen das sind alles Menschen die den ganzen Tag nix anderes zu tun haben als Foren akribisch nach solchen Beiträgen zu durchforsten um dir dann reinzudrücken wie viel besser sie doch sind... Spar dir Kommentare weil die haben auf alles vorgefertigte Antworten. Vielleicht gibt es für sowas sogar Schulungen wo die das lernen ;)


Wobei ich aber 6 Stunden in dem Alter auch für sehr makaber weil viel zu lange halte. Mach dir da mal ´n Kopf ob du da was tun kannst weil das is echt nich gut und könnte sich negativ auswirken...

Kommentar von Vjzgetgv ,

Vielen vielen Dank für deine Antwort! Ja es ist auch nicht jeden Tag so da meine Mutter einen monatsplan hat und Schichtarbeit hat. Sie hat mehrmals in der Woche frei und muss entweder von 06:30-12:30 arbeiten oder von 12:30-19:30 und eine Pause hat sie leider nicht sonst würde sie dann eben nach Hause kommen um den Hund rauszulassen oder zu füttern. Von der Schule komme ich so von 13-14 Uhr nach Hause. Sind dann diese 6 Stunden trotzdem zu viel für den kleinen? 

Kommentar von friesennarr ,

Ja

Antwort
von Prettylilthing, 9

Und warum bekommt er morgens nichts?

Antwort
von Miesepriem, 25

Wenn der Magen zu lange leer ist, kann sich gerade ein Hundebaby Galle erbrechen.

Ich füttere am Morgen gegen 8h und am Abend gegen 18h.  

Meine ist zwar schon Teenie (bekam sie mit 5 Monaten) beibehalten hab ich das trotzdem.

Kommentar von Vjzgetgv ,

Also unseren bekamen wir als er 8 Wochen alt war 

Antwort
von BiMASy, 45

Wie beim baby, nach Bedarf.

Du isst ja auch wenn du Hunger hast :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten