Frage von sinazarah, 163

Was tun, wenn man einen Welpen gefunden hat?

Hallo, eine Freundin (18) und ich (17) haben vor circa 1 Stunde drei kleine Welpen gefunden. Sie waren auf einer Raststättenbank in einem zugeklebten Karton mit Löchern drin wo ein Zettel draufklebte mit: Nehmt uns mit!

Wir haben jetzt leider keine Ahnung wo wir mit den Tieren hin sollen, erst zum Tierarzt oder in ein Tierheim? Oder vielleicht doch zur Polizei?

Könnte ich die kleinen mit 17 da überhaupt schon hinbringen, oder müssten wir zu zweit gehen wegen der Volljährigkeit?

Und wie sieht das aus mit dem behalten eines Welpens? Müsste man das mit dem Tierheim abklären?

Sind total verzweifelt :-/

Antwort
von FelixFoxx, 89

Geht zur Polizei und erstattet Anzeige gegen Unbekannt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz (Aussetzen von Tieren). Die Polizei wird entweder die Welpen selbst ins Tierheim bringen oder Euch dorthin schicken.

Antwort
von KariKaiba, 44

Also ich persönlich würde mit der Kiste zur Polizei gehen udn dort fragen wie es weiter geht, die schicken euch sicher zum Tierheim und dann kannst du da weiter nach fragen. Tierheime arbeiten mit Tierärzten zusammen daher brauchst du nicht extra zum tierarzt1 Denn zahlen möchtest du das ja nicht oder?

Antwort
von 19hundert9, 77

Auf jeden Fall nicht einfach mit nachhause nehmen, die kleinen gehören untersucht, habt ihr einen Tierarzt in der Nähe? Bezüglich bezahlen, dass wird bei Fundtieren bei uns dann meistens vom Bundesland oder der Gemeinde übernommen, weiß nicht wie bei euch das ist, aber ich würde es sonst auch aus meiner Tasche machen.
Ich würde auch zur Polizei gehen, die Frage ist nur ob sie das auch verfolgen werden.

Kommentar von sinazarah ,

Ja, haben einen in der Nähe. Klären das jetzt erstmal mit dem ab und wenn da noch kosten entstehen werden wir das auch versuchen zu zahlen :-)

Kommentar von 19hundert9 ,

Gut so, die Welpen werden es euch danken :) Versteh einfach nicht wie man das einem unschuldigen Tier antun kann.

Antwort
von caladan01, 80

Egal ob Tierarzt, Tierheim oder Polizei. Jeder wird euch weiterhelfen können. Ebenso die Feuerwehr.

Antwort
von beast, 60

Erst mal  zum Ornungsamt ---  dort  meldet  Ihr die  Welpen  als  Fundtiere.  Und  dann  ab  zum  TA  mit  den  Tieren.  Da  ihr  sie  als  Fundtiere  vorher   gemeldet  habt  entstehen Euch  keine  Kosten  beim  TA  -  die  trägt  dann  Eure  Stadt/  Gemeinde.  Der  TA  wird sicherlich  auch  Adressen  von  Tierheimen  haben ,  wo  die Welpen  untergebracht  werden können

Antwort
von Turbomann, 49

@ sinazarah

Was ist das denn für eine Frage wohin? Gebt die kleinen schnellstens beim nächsten Tierheim ab.

Fundtiere kannst du auch jünger dort abgeben.

Dort werden sie versorgt und erstmal würdet ihr gar keinen Welpen bekommen mit 17, dazu müsstet ihr Volljährig sein.

Zudem könntet ihr einen Welpen gar nicht alleine zuhause halten, denn den darf man die erste Zeit überhaupt nicht alleine lassen.

Also bitte, geht ins Tierheim, damit die Kleinen schnellstens versorgt werden und auch Füssigkeit bekommen.

Kommentar von sinazarah ,

Meine Freundin ist ja schon volljährig und ich denke, dass meine Mutter damit kein Problem hätte. Aber ich kläre alles weitere jetzt mit dem TA bzw dann mit dem Tierheim ab :-)

Antwort
von Simmerin, 85

Erstmal auf jeden Fall zum TA und dann sehen was er sagt :)

Kommentar von sinazarah ,

Vielen Dank, schauen jetzt mal nach einem Tierarzt! :-)

Kommentar von Hexe121967 ,

dann hoffe ich mal, dass du auch das geld für den tierarzt hast.

Kommentar von Simmerin ,

Alles klar :) sagst du mir am Ende wie es ausging?☺️

Kommentar von sinazarah ,

Ja, werde ich machen! :-)

Antwort
von schwarzwaldkarl, 65

Polizei nur im absoluten Notfall, Tierheim oder Tierarzt ist wesentlich besser... 

Kommentar von sinazarah ,

Okay vielen Dank! :-)

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

nichts zu Danken... 

Kommentar von Hexe121967 ,

das aussetzen von tieren ist immer noch eine straftat und von daher: als 1. die polizei anrufen.

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

Nun, als Tierliebhaber würde ich eher die andere Variante nehmen, denn über Tierarzt oder Tierheim kommt man schneller zum Ziel. Das Allerwichtigste dürfte doch das Wohlempfinden der Hundewelpen sein und hier erreicht man zunächst mit dem "Polizei anrufen" nicht ganz so viel. 

Dass es sich hierbei um eine Straftat handelt, liegt auf der Hand, allerdings würden hier Tierarzt sowie Tierheim garantiert das Nötige in die Wege leiten...

Antwort
von sinazarah, 27

Danke für eure Hilfe! :-)

Waren mit den Welpen beim TA und er hat die erstmal zur Kontrolle behalten.

Danach werden die kleinen in ein Tierheim gegeben und da wird alles weitere geklärt :-)

Kommentar von caladan01 ,

Na das habt ihr doch astrein geregelt. Sehr schön.

Antwort
von h3nnnn3, 31

ist eigentlich völlig egal: ihr bringt die tiere zum tierheim, zu einem tierarzt, zur polizei oder, wenn ihr keine ahnung habt, von mir aus auch ins rathaus. irgendwer wird euch schon sagen, was zu tun ist.

und wegen eures alters: völlig egal! und wenn ihr kindergartenkinder wäret....

Antwort
von Knuddel23, 47

Behaltet die Tiere u d sorgt für sie. So würde ich das tun. Und erstattet eine anzeigen bei der poli.

Kommentar von 19hundert9 ,

Die Tiere müssen von einem Tierarzt untersucht werden, ob es ihnen gut geht, sonst tut man ihnen keinen gefallen.

Kommentar von Knuddel23 ,

Das auch aber trotzdem sollte man sie behalten

Antwort
von Hexe121967, 50

die nimmt man nicht einfach so mit, sondern ruft die polizei. die veranlasst alles weitere. also: polizei anrufen und fragen was ihr jetzt machen sollt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten