Frage von Annkristin3011, 392

Wie kann ich meinen Welpen an einen Zwinger gewöhnen?

Meine Familie hat vor einen Labrador-Welpen zu adoptieren und wir haben auch bereits einen großräumigen Zwinger mit einer Hundehütte in der eine Wärmelampe und Decken sind gebaut. Der kleine Racker soll im April zu uns kommen. Wir streben auf gar keinen Fall eine reine Zwingerhaltung an versteht mich nicht falsch aber wir haben Angst den kleinen Zuhause allein zu lassen (wenn wir essen gehen etc. ) da wir viele Kabel im Haus frei liegen haben die schwer zu blockieren sind und außerdem eine Treppe und eine offene Galerie die wir nicht komplett verbauen können. Natürlich möchten wir auch nicht das der kleine Angstzustände hat oder ähnliches deshalb wollte ich fragen ob ihr vielleicht Tipps habt wie sich der kleine so wohl wie möglich fühlt und sich schnell an seinen Rückzugsort gewöhnen kann. Vielen Dank schonmal im Vorraus

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von LukaUndShiba, 244

Ihr dürft den Welpen bis der 6-7 Monate alt ist NIE alleine lassen. Also müsst ihr aufs weggehen eh erst mal verzichten. Und danach muss man ihm das ganz langsam beibringen.

Zudem macht man ein Haus vor dem Einzug Welpen sicher. 

Lasst den Zwinger bleiben! Und überlegt euch gut ob ein Hund echt die richtige Wahl für euch ist wenn ihr über so etwas nachdenkt. 

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 147

bitte verkauft den zwinger!

lies bitte das buch "welpen" von clarissa von reinhardt/animal learn verlag

man laesst welpen nicht alleine.. wenn der hund aelter ist, gewohnt man ihn ganz langsam an das alleine-sein-koennen ..erst mit wenigen sekunden, dann minuten etc ..erst wenn der hund dabei keinerlei stress hat kaoennt ihr langer wegbeliben.

der hund wird dann auch etnsannt und freidlich pennen und keine wohung zerstoeren!

im haus macht ihr halt ein areal welpensicher -das ist nicht so schwierig!

Antwort
von MiraAnui, 201

Bringt dem Hund das allein sein bei und fertig

Meine fressen sich auch nicht durch wände wenn sie alleine sind. 

Welpen lässt man nicht alleine egal ob Zwinger oder im Haus.

Ihr solltet euch mal mit Hundehaltung beschäftigen

Antwort
von Maren32, 157

Einen Hund kann man auch mitnehmen wenn man ihn richtig erzogen hat zum essen gehen oder einkaufen.Aber einen Zwinge finde ich auch nicht toll.Wenn man einem Hund das allein sein richtig beibringt ist das kein Problem.

Antwort
von Dusty44, 104

Einen Welpen solltest Du NIE alleine lassen - egal ob im Zwinger oder im Haus... Erst ab der Pubertät fängst Du langsam (in Sekundenschritten) damit an, ihn ans Alleinbleiben zu gewöhnen.

Ich finde nichts daran, einen Hund für eine KURZE Zeit in einen Zwinger zu "verfrachten"... WENN er gelernt hat, dass dieser Ort nicht schrecklich ist und vor allem nichts mit Strafe zu tun hat... und natürlich vorausgesetzt, dass es ein sicherer Ort ist - im Sommer gekühlt - im Winter warm - nicht erreichbar für Fremde usw...

Natürlich kannst Du Deinen Welpen schon von Anfang an an den Zwinger gewöhnen, indem Du einfach mit ihm darin spielst - oder Dich mit ihm da rein setzt und ihn drin fütterst... Aber NIEMALS alleine lassen ... 

Ist er dann alt genug, dass Du mit dem Alleinbleiben-üben beginnen kannst, dann gehst Du vor wie beim Üben im Haus... Hund in den Zwinger (evtl ein Stück getrockneten Pansen oder so geben - Du gehst raus - schließt die Tür für 1 oder 2 Sekunden - öffnest sie wieder und gehst rein - bleibt Dein Hund davon unberührt und entspannt, dann das Gleiche mit 3 oder 4 Sekunden... Wichtig ist, dass Du anfangs auf jeden Fall an der Tür stehen bleibst... 

Erst wenn er total entspannt bleibt, gehst Du mal 1 oder 2 Schritte vom Zwinger weg, kommst aber DIREKT wieder zurück und gehst rein... Das übst Du über mehrere Tage - entfernst Dich immer ein kleines Stückchen mehr (solange er entspannt bleibt)...

Bis er es akzeptiert, dass Du komplett weg bist und er trotzdem so 1 oder 2 Stunden entspannt bleibt, können allerdings ein paar Monate vergehen. Bitte beachte das bei Deiner Planung... 

Aber bitte... lass ihn nicht länger als 1 oder 2 Stunden allein da drin... Es ist trotzdem noch ein Unterschied, ob er im Zwinger oder im Haus allein ist... Im Haus riecht alles nach seinen Menschen, da wird er sich letztendlich wohler fühlen, auch wenn er alleine ist...

Solltest Du allerdings nicht mal eben so ein paar Monate Zeit zum Üben haben, dann sei fair und hol Dir keinen Hund

Antwort
von Josi0300, 86

Ich denke mal, du hast mittlerweile genug Antworten bekommen, aber ich rate dir: fange nicht erst mit einem haben Jahr an deinem Welpen das Alleinebleiben beizubringen. Mein Junghund ist jetzt 7 Monate und konnte schon früh alleine bleiben. Und er weist auch keine Ängste oder psychischen Störungen auf, er ist nur ein bisschen pubertär (was teilweise echt nervig ist :D). Du musst das nicht machen, jedoch wurde es mir von meiner Züchterin empfohlen. Außerdem denke ich nicht, dass ein 7 Monate alter Junghund, der noch nie alleine war, je lernen wird, alleine zu bleiben.

Antwort
von michi57319, 174

Es ist eigentlich egal, WO ein Hund alleine bleiben soll. Lernen muß er es zunächst immer. Also ganz klassisch erst mal zusammen in die neue Umgebung, kurze Zeit bleiben, zusammen wieder raus. Wenn er weiß, daß das O.K. ist, folgen die nächsten Schritte mit kurz alleine drin bleiben, aber du in Sichtweite. Bis hin zu kurz weg gehen, wiederkommen, Hund rausholen, ins Haus gehen. Und so weiter.

So lange der Hund lernen kann, daß ihm a) nichts Schlimmes passiert im Zwinger und b) ohne ein Rudelmitglied zu sein kein Grund für Unwohlsein ist, kann die Welt für ihn in Ordnung sein.

Das dauert allerdings eine Weile, bzw. Wochen! Das erfordert Training mit Augenmaß und Fingerspitzengefühl.

Kommentar von Annkristin3011 ,

Vielen Dank dann werde ich mal mit viel Geduld an die Sache rangehen :) 

Kommentar von michi57319 ,

Denk nur dran, daß erst mal das Gewöhnen an euch ansteht. Erst mal muß der Welpe lernen, sich bei euch einzufügen. Später, wenn er dann Junghund ist, kann er auch mal alleine bleiben.

Kommentar von Flupp66 ,

Man sperrt keinen Welpen in den Zwinger. Man sperrt überhaupt keinen Hund da ein.

Kommentar von michi57319 ,

Es ist völlig egal, wo ich den Hund einsperre. Im Büro, in der Wohnung, im Zwinger. Er muß lernen, auch mal alleine zu bleiben. Alles andere ist vollkommen lebensfremd!

Kommentar von Flupp66 ,

Im Zwinger ist wohl was anderes als in der Wohnung. 

Kommentar von mirimi22 ,

eben

Kommentar von michi57319 ,

Ich verstehe nicht, warum ihr so eine Abneigung gegen einen geschützten Raum habt. Ein Zwinger ist nichts anderes, als ein Raum. Dieser kann doch hundefreundlich gestaltet werden. Ich empfinde hier viele Kommentare als völlig reflexhaft überzogen. Eine Reaktion auf ein Wort, welches offensichtlich nicht neutral gesehen werden kann. Ich kenne Zwinger, die schöner sind, als so manche Wohnräume.

Kommentar von FrauStressfrei ,

Seh ich auch so!

Antwort
von mirimi22, 154

Haus hundesicher machen ganz einfach und den zwinger in müll schmeissen

Antwort
von FrauStressfrei, 86

Am Anfang solltest du ihn einfach nur dort füttern. Und auch die tollsten Sachen gibt es dort. Geh einmal am Tag dort hin und mach lustige Spiele mit ihm. Wenn du ihn so zwei Wochen hast schließt du das erste mal die Tür ( er sollte super müde und total ausgetobt sein) gehst einmal um die Ecke und bist in 10 Sekunden, bevor ( !!!) er weint, zurück und lässt ihn raus. Das verlängerst du denn jedes Mal. Es gibt immer Leckerlies, Futter oder Kausachen im Zwinger. Niemals rauslassen wenn er mal bellt.

Kommentar von spikecoco ,

einen Welpen?

Kommentar von FrauStressfrei ,

Ja, unbedingt! Alle positiven Verknüpfungen mit den Zwinger ( spiele, essen) und auch das kurze weggehen ( ich rede hier von wenigen Sekunden bis später vielleicht mal eine Minute) sollte unbedingt in die allererste Welpenzeit fallen! Man muss aber unbedingt vermeiden , dass es zu negativ Momenten kommt. Aber wenn es alles liebevoll und kuschelig ist, dann gleich von Anfang an! Man könnte auch mit den Kleinen gemeinsam im Zwinger sitzen und kuscheln und sowas.

Antwort
von ItsMilkakuh, 92

Ich weiß Garnicht, was alle hier haben.
Mir wäre es lieber, ich weiß meinen Hund sicher in einem Zwinger, als dass er munter durch die Wohnung tollen kann und sich vielleicht an Kabeln verletzt oder eine Trepper herrunter fallen kann.
Wo ist der Unterschied zwischen einem Zwinger und einem Wohnungskennel, welche, wenn ich mich recht erinnere, in sehr hohen Tönen gelobt werden wenn es um das Thema "alleine bleiben" geht.
Außerdem hat der Fragensteller deutlich erwähnt, dass er Tipps benötigt, um den Hund an das alleine bleiben im Zwinger zu gewöhnen, wenn keiner da ist, er unterstreicht, dass es nicht um eine reine Zwingerhaltung geht.
Ich persönlich bin ein Fan von Zwingern, wenn sie a) nur zur temporären Unterbringung genutzt werden und b) artgerecht sind, sprich, sie sind groß genug, schützen vor Umwelteinflüssen, sind nicht für dritte Zugänglich und Wasser steht immer zur Verfügung. Ich sehe einen Hund lieber zwei Stunden im Zwinger als zwei Stunden in einer nicht sicheren Wohnung.
Das ein Welpe nicht alleine gelassen werden sollte sehe ich ebenfalls anders, denn in der Prägephase (welche wenn ich mich recht an mein Praktikum und meine Arbeitszeit erinnere bis zur 16. Woche geht) sollte ein Welpe nicht nur an alle Umwelteinflüsse wie Lärm, Menschenmengen, an der Leine gehen, Hund-Hund-Kontakt und das fahren im Auto sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln gewöhnt werden, sondern auch an das alleine bleiben. Natürlich behutsam in Sekundenschritten, bis hin zu Minuten. In dieser Zeit ist es einfach so dass der Hund für das spätere Leben lernt, übrigens beginnen auch Hündinnen und auch Wölfe viel früher damit, ihre Welpen alleine zu lassen um zu jagen und oder das Revier zu makieren. Und ja, es kann sowohl bei Hunden als auch bei Wölfen passieren, dass nur ein Welpe geboren wird, bezüglich dem "Rudeltiere" Argument.
Wichtig beim alleine bleiben ist, dass ihr keine festen Rituale bei der 'Begrüßung' einführt. Den Hund überschwänglich zu begrüßen ist eher kontraproduktiv und vermittelt dem Welpen, dass das alleine bleiben etwas ganz schreckliches ist. Wenn er aufgeregt auf euch zu stürmt ist es besser ihn zu ignorieren und ihn erst zu begrüßen, wenn er heruntergefahren ist und sich beruhigt hat.
Ich hoffe ich konnte etwas helfen.
Ernsthaft, es besteht kein Unterschied zwischen Wohnung, Haus, Kennel und Zwinger

Antwort
von gl349, 14

Einen Hund darf man nie alleine lassen? Sorry aber geht ihr denn alle nie mal arbeiten? verstehe die Aussage wirklich nicht!

Antwort
von miamunich123, 122

Ein Labrador ist kein zwingerhund :(

Kommentar von mirimi22 ,

ein labrador ist kein zwingerhund ? kein hund ist ein zwingerhund ! :)

Kommentar von miamunich123 ,

Ja aber manchen Rassen die nicht soooooo Menschenbezogen sind fällt es leichter mal für mehrere Stunden im Zwinger zu sein ;)

Kommentar von Flupp66 ,

So ein Unsinn. Kein Hund sollte im Zwinger sein.

Kommentar von mirimi22 ,

zwinger sind einfach nich gut und dazu auch noch unnötig und basta

Kommentar von miamunich123 ,

Will ich meinen Hund in einem Zwinger halten ? NEIN !!! Habe einfach nur geantwortet dass man einen Labrador nicht in einen Zwinger einsperrten sollte!!

Kommentar von mirimi22 ,

sagt doch keiner chill hab nur meine meinung geschrieben

Antwort
von eggenberg1, 57

wenn man sich  einen welpen anschafft muß ganz klar  sein--  im ERSTEN 1/2  JAHR KANN MAN DAS TIER NICHT ALLEIN LASSEN--

da  muß IMMER einer  zu hause sein-- NICHT weil der welpe was kaputt machen könnte  ,sondern weil  er panik bekommt , wenn man ihn  von seiner familie trennt-- die  ist  seine sicherheit  und einen säugling würdet ihr doch auch nicth allein lassen , den würdet ihr mitnehmen  oder jemanden finden  ,der auf  ihn aufpasst, wenn ihr mal weg müßt

also  das mit  dem zwinger ist  nicht okay  ,keine hundefamilie würde  einen welpen  allein lassen, da wäre immer eine hündin abgestellt zum  aufpassen.

da hilft auch keine  so große  liebevoll eingerichtete hütte.  und vor allem  ein welpemuß ja eh jede  zwei stunden  raus ,  damit  er sich lernt  draussen zu lösen ,damit  er stubenrein wird -- all das lernt er nicht , wenn er im zwinger  leben  muß - auch nur stundenweise.

also  überdenkt noch einmal eine welpenanschaffung

-wenn nicht gesichert ist, dass der welpe nicht  ständig  jeamanden bei sich hat, dann dürft ihr euch keinen wellpen anshcaffen.dann kommt nur ein erw. hund in  frage,  und der gehört natürlich auch nicht in einen zwinger

-macht aus dem zwinger ein schönes  treibhaus  für  tomaten und  andere gemüsesorten  -für hunde ist so ein ort nicht  geeignet.

Antwort
von Fernbedienung32, 159

Am besten gar nicht. Zwingerhaltung ist das dämlichste das ich je gehört habe.
Wenn der Hund nicht zu eurem Lebensraum passt dann holt euch keinen!
Die kabel kann man verschwinden lassen wenn man einen Elektriker einschaltet. Wow ihr habt ne Treppe wie schlimm.
und ihr dürft den erstmal gar nicht alleine lassen. Erstmal heißt es alle 2 Stunden raus, Impfen, Entwurmen, Durchchecken lassen und vorallem: Dran gewöhnen ZUHAUSE allein zu bleiben.
Wir lassen unsere Hündin nie allein Zuhause nur im Notfall und dann auch nur höchstens 1-2 Stunden. Ansonsten ist IMMER jemand Zuhause weil wir sowas wie Essen gehen usw nicht brauchen. Meine Mutter kann kochen.
Es kann immer jemand Zuhause sein aber wenn ihr ein auf den macht: Nein ich will mitkommen der Hund kann ja mal Zuhause bleiben" Wird nix draus. Das ist richtig sche*** wenn ihr in ein Restaurant, es euch gut gehen lasst und euer Hund draußen im Zwinger in der Kälte rumsitzen darf. WIEDERLICH SEID IHR!

Kommentar von michi57319 ,

Ein ziemlich beleidigender Kommentar, der zudem auch noch unsachlich ist. Es geht nicht um reine Zwingerhaltung, aber das hast du in deinem Eifer bestimmt überlesen........

Kommentar von Knuddel1235 ,

Bin genau deiner meinung

Kommentar von MiraAnui ,

Und? Wieso muss der Hund raus wenn er alleine ist? 

Was bringt das? Meine sind immer in der Wohnung wenn sie mal alleine sind und nix geht kaputt..weil sie es einfach gelernt haben 

Kommentar von Knuddel1235 ,

Sie hat doch extra gesagt dass sie KEINE Zwingerhaltung meint und wie doof ist das denn, wenn man seinen Hund nicht alleine lässt, ist der etwa so ne kleine verwöhnte Ratte, die nicht alleine bleiben kann?!

Kommentar von Fernbedienung32 ,

Nein ich hab es gelesen allerdings ist es einfach wiederlich wie ihr denkt. Beschäftigt euch mal kit Hundehaltung. Bis zum 10 Lebensmonat des Hundes (In Menschenmonaten) Darf er nicht alleine bleiben. Einfach nur dreckig eure Denkweise.

Kommentar von Knuddel1235 ,

Sie hat jaa auch gefragt wie sie den Hund am besten dran gewöhnen kann und nicht dass sie ihn einfach so alleine lassen will

Kommentar von MiraAnui ,

Allein der Gedanke den Hund in ein Zwinger zustecken anstatt im Haus zu lassen disqualifiziert meiner Meinung nach zu einer Hundehaltung.

Macht der Hund was kaputt, dann hat er das allein sein nicht richtig gelernt. Dagegen hilft ein Zwinger auch nicht. Außer das er aus Verzweiflung sich wahrscheinlich selbst verstümmelt

Kommentar von Fernbedienung32 ,

Hunde sind einfach anders als Menschen! Es sind RUDELTIERE! Hunde waren mal Wölfe, die waren NIEMALS alleine. Deswegen sollte man es vermeiden den Hund allein zu lassen, vorallem täglich! Menschen die so denken sind einfach wiederlich.

Kommentar von Fernbedienung32 ,

Genau @MiraAnui man muss es dem Hund beibringen wenn man ihn schon alleine lässt. Sind aber wie es aussieht zu blöd dafür. Ein Hund hat bei denen nichts zu suchen.

Kommentar von Annkristin3011 ,

Wir wollen auf gar keinen Fall was böses für unseren Hund , okay essen gehen war vielleicht ein dummes beispiel aber wenn man mal einkaufen  geht?  Im übrigen ist mein Vater immer zuhause, da er im rentenalter ist es geht nur darum das er nicht drinnen sondern draußen in einem großen schönen zwinger sein soll WENN mal jemand nicht da ist weil wir eine große offene Galerie haben und besorgt sind das der Hund auch mit 15 monaten vielleicht fallen könnte. Natürlich bleibt er als Welpe immer unter Aufsicht. , wir möchten aber das er jetzt schon lernt das er mal allein sein könnte. 

Kommentar von Fernbedienung32 ,

Stimmt genau @MiraAnui! Zwinger sind da keine Lösung, der Hund ist nicht im Tierheim und sonst nirgends als bei seinem Rudel. Naja der kleine wird leider nicht sehr glücklich sein wenn er weis was so abläuft. Schade.

Kommentar von Fernbedienung32 ,

Er kann alleine bleiben. Hunde sind auch nicht dumm. Müsst euer Zuhause HUNDE/WELPENSICHER machen. Wenn ihr das nicht macht ist das einfach drdckig euch einen Hund zu holen und zu sagen: Ja er kommt einfach in den Zwinger dann müssen wir nichts machen und gut is" Aber so ist das nicht!

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 72

Wenn man sich einen Welpen holt, dann muss man eben auf ganz viele Sachen verzichten so ist das.

Wenn man wie ihr essen gehen wollt, für 2-3 Stunden dann sorgt für einen Hundesitter. So einfach ist das.

Bis zum 5-6 Monat sollte kein Welpe alleine sein. Keine 10 min, keine 20, keine 30 oder mehrere Stunden wenn man unterwegs ist. Und einen Welpen der das Alleinsein noch nicht erlernt hat, den lässt man weder im Haus noch in einem Zwinger draußen.

Und jeder der sich einen Welpen ins Haus holt, sollte es Welpensicher machen .

Antwort
von Annkristin3011, 99

Vielen Dank an alle die mich beledigt haben und sofort wissen das unsere ganze Familie Hundequäler sind. Genau das wollte ich vermeiden und genau deshalb melde ich mich sonst nicht bei so etwas an aber natürlich denken alle Menschen beim Wort "Zwinger" an tierquälerei anstatt sachlich zu diskutieren. 

Ein Dankeschön an alle wenigen die sachlich ihre Meinung dargelegt haben und mir sogar tipps gegeben haben. 

Kommentar von mirimi22 ,

ist hier fast immer so..oft aber auch zurecht. ich hätte an deiner stelle einfach nach tipps fürs allein bleiben gefragt und nicht schon nen zwinger gekauft das find ich schon echt sch eiss e wie kommt man auf so ne blöde idee ? aber ich halte dich nicht für ne tierquälerin ich glaube du hast es im prinzip nur gut gemeint aber halt nicht wirklich informiert davor.

Kommentar von Annkristin3011 ,

Ja meine eltern waren der Meinung das ein Zwinger sicher wäre und waren begeistert da unsere Nachbarin die gleiche Lösung hatte dadurch haben sie einfach einen gekauft. Vielleicht wäre es schön gewesen mir dann zu sagen das das mit dem zwinger blöd ist und stattdessen ne andere Lösung anzubieten anstatt mich zu beschuldigen. Ich bin nicht allwissend geboren und ich habe mich ja versucht zu informieren eben unter anderem über diese seite hier :/ ich weiss das Hunde rudeltiere sind und das sie glücklich in der Familie sind und ich weiss auch das man mit den Kabeln was machen könnte aber was machen wir mit der offenen  Galerie ? Wir hatten bereits 2 Hunde aber da diese beiden durch Erbkrankheiten verstorben sind sind meine Eltern sehr virsichtig und besorgt einen weiteren zu verlieren das war für sie auch nicht leicht. 

Kommentar von mirimi22 ,

ja jetzt weisst du wenigstens das zwinger doof sind auch wenn auf unschöne weise. wie sieht das denn genau aus mit der gallery ? habt ihr ein haus ? man kann doch sicherlich irgendwo ne tür zu machen dass er nich in die gallery kommt oder ?

Antwort
von Flupp66, 108

Hey,

Welpen lässt man auch nicht alleine Zuhause.

Das ist Tierquälerei was ihr da vor habt. Überlegt euch das bitte.

Ein Welpe ist wie ein kleines Kind, den kann man nicht einfach wegsperren. 

Geh eh davon aus, dass du ein Troll bist, mit der 1. Frage hier und dann sowas gleich. 

Kommentar von Annkristin3011 ,

Ich glaub ihr versteht mich falsch ich möchte den kleinen nicht allein lassen ich möchteihn daran gewöhnen damit er mal später als erwachsener für 1-2 stunden allein sein kann :/ 

Kommentar von Flupp66 ,

Das tut man aber nicht im Zwinger.

Und nen Welpen gewöhnt man noch gar nicht ans allein sein. Das ist ein Baby. 

Kommentar von mirimi22 ,

um einen hund das alleinsein beizubringen braucht man keinen zwinger ! ich glaube dir das du es nur gut meintest aber bitte schmeiss das ding weg und google wie manns richtig macht .

Kommentar von Fernbedienung32 ,

Ihr seid einfach zu dumm dazu um es zu verstehen. Man braucht GAR KEINEN Zwinger. Solche leute wie ihr dürftet keinen Hund halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten