Frage von NurrKurzz, 47

Welpe/Hund fixen Platz im Bett "antrainieren"?

Ich würde gerne mal wissen, ob ich meiner Havaneser Hündin einen fixen (so ungefähr immer der gleiche) Platz im Bett "antrainieren". Dadurch dass mein Bett mitten in den Raum steht und nur eine Mauer ein Stück mit in den Raum steht, würde ich ihr gerne beibringen, dass sie sich dort hinlegen soll. Ich habe nämlich Angst, dass sie nachts oder tags bei den Füßen runterfallen könnte.

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Virgilia, 9

Normalerweise fallen die Hunde nicht raus und falls doch, passiert normalerweise nichts. Ich kann deine Angst trotzdem nachvollziehen. Meine Chi-Hündin hatte ihr eigenes Kopfkissen. Sie hatte ihren festen Schlafplatz und trotzdem Kontakt zu mir und ich brauchte mir keine Gedanken machen sie im Schlaf versehentlich zu verletzen. Tagsüber war es mir egal, wo sie lag.

Ich habe sie abends immer wieder konsequent auf dieses Kissen geschickt oder gesetzt und das mit dem Kommando "Schlafen" verbunden. Nach einiger Zeit hat sie sich von alleine dahin gelegt. Du könntest an die Stelle z.B. eine Wolldecke legen und sie mit einem Kommando verbinden. 

Sofern man nicht sehr unruhig schläft, braucht man das aber eigentlich nicht. Bei mir liegt meistens eine Hündin unter und eine auf der Decke und ich "darf" meine Beine dahin legen wo Platz ist. Wenn ich mich bewege, weichen sie selber aus. 

Antwort
von SusanneV, 21

Guten Morgen. Meine Dobermannhündin schläft auch im Bett. Da ist sie zwar noch nicht rausgefallen, aber sie ist schon ein paar mal vom Sofa gepurzelt. Denen passiert so schnell nichts. Da brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Ich finde es total schön, wenn ich meine Maus in der Nacht bei mir hab. L.G.

Antwort
von Tammy77, 23

Hi NurrKurzz
Ich habe selbst eine Hündin die auf dem Bett schlafen kann. Und sie ist einmal vom Bett gefallen aber es hat ihr überhaupt nichts gemacht und sie weich auch immer aus wenn ich mich bewege. Sie ist heruntergefallen weil sie auf der decke lag und die runter gefallen ist und sie kam gleich mit.
Du schmeisst deinen Hund nicht runter.
Meine Hündin schläft meistens bei den Füssen aber manchmal wenn es zum Beispiel gewittert dann kommt sie zum Kopf hoch und kuschelt sich ganz fest an mich. Dann könnte man sie aufessen so süss ist sie.

Kommentar von SusanneV ,

Hallo, meine Dobermannhündin mag nicht bei meinen Füssen liegen. Sie braucht immer Ganzkörperkontakt!

Antwort
von PuzzlesChoice, 4

Mein Hund liegt direkt an der Rückwand des ausziehbaren Sofas. So hat sie Rückenschutz. Dazu hat sie ein Kissen, ihre Erbse :) Das kam daher, daß ich sie immer Prinzessin uff de Erbse nannte. Das Kissen ist IHR Platz, und wir schlafen Kopf an Kopf. Sie liegt hinter mir und kann so nicht runter plumpsen. Vielleicht kannst du dein Bett irgendwie an die Wand stellen ?

Schlaft gut :)

Antwort
von Tahqar, 12

Wenn es nicht gerade ein Hochbett ist mußt du keine Angst haben. Das haben die Hundies ganz fix raus wo das Bett zu ende ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community