Frage von SquareMatrice, 101

Welpe zieht bald ein: Was ist alles zu beachten bzw. zu kaufen?

Hallo ihr Lieben,

bald ist es soweit und der kleine Rüde darf mit 12 Wochen in sein neues zu Hause einziehen. Ich habe zwar schon mit den Leuten gesprochen, die den Kleinen bisher aufgezogen haben aber ich wollte sie nicht zu sehr mit Fragen bombardieren :D Selbst informieren macht zudem auch einen besseren Eindruck.

Naja, jedenfalls habe ich schon mal einen Tierarzt herausgesucht, wo es gleich hingeht, sobald sich der Welpe etwas eingelebt hat. Mit welchem Alter ist chippen denn Pflicht? Das nachimpfen sollte ja mit 12Wochen nochmal gemacht werden, das habe ich schon erfahren.

So, Tierarzt war erstmal das wichtigste Thema, danach überlege ich noch was ich alles brauche. Es wird mal ein großer Hund- ist es da ok, wenn ich gleich ein großes Hundebett/weiches Körbchen kaufe? Würdet ihr das von einer bestimmten Marke kaufen wg. den Chemikalien bei relativ günstigen Artikeln, die man so bei Amazon bekommt? Ein Geschirr ist bestimmt besser als ein Halsband oder? Zumindest solange er noch so zierlich ist und noch nicht gewöhnt ist Gassi zu gehen. Dann Spielzeug: was mögen Welpen besonders? Auf was muss man achten? Und Pflegeartikel wie Bürsten und Shampoo- wenn man alles aus echtem Haar bzw. Naturbasis nimmt kann man doch nichts falsch machen, stimmt das? Der Kleine ist zudem rabenschwarz, da ist eine kleine "Festtagsbeleuchtung" mit LED-Halsband usw. bestimmt gut?! Wenn ich noch etwas vergessen habe, würde ich mich sehr über Tipps freuen:) Und wenn ihr gute Links habt zur Welpenaufzucht etc.- nur her damit ;) LG

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Honeybeee99, 35

Hallo Fremder :)

Was chippen &Co angeht, muss ich leider sagen, dass ich mich nicht auskenne, aber bei deinen restlichen Fragen will ich dir gerne helfen.

Es ist natürlich sinnvoll, gleich zu anfang schon ein großes Hundebett zu kaufen, aus dem ganz einfachen Grund, dass das Geld spart. Mir persönlich wäre es lieber, das Körbchen in einem Tiergeschäft auszusuchen, weil man sich so gleich von der Qualität überzeugen kann. Nebenbei - eine gute Anschaffung ist auch ein Transportkorb. Du sagtest ja, dass das Hündchen etwas größer wird, aber vllt ist das bei einem Welpen noch ganz sinnvoll (v.a. bitte für längere Fahrten!) Vllt besteht ja die Möglichkeit, sich einen bei Freunden auszuleihen, wenn Bedarf besteht?

Halsband oder Geschirr - das ist eher Geschmackssache. Ich habe auf Halsband gesetzt, weil der Hund den Zug leichter spürt. Um den Hund daran zu gewöhnen, erst mal in der Wohnung/ dem Haus für kurze Zeit und dann immer länger anlegen (bitte beaufsichtigen). Über Nacht ist es intelligenter, sowas abzunehmen, da mein Hund es geschafft hat, das Halsband abzukauen - frag mich nicht, wie.

Auch wichtig zum Gassi gehen: die Leine. Anfangs macht eine feste Leine (also keine von diesen Zugleinen, die in der Länge variieren können) Sinn. Am besten eine, die auf 1, 1,5 und 2 Meter eingestellt werden kann. Falls du deinen Hund gerne frei laufen lassen möchtest, aber Angst hast, er könnt abhauen, leg dir doch eine Langlaufleine zu (gibts in verschiedenen Längen).

Was Spielzeug angeht ist jeder Hund verschieden. Meiner liebt die Dinger, die quietschen, der meiner Freundin hasst so was. Für den Anfang kauf doch ein Plüschtier (oder nimm was altes von dir ^^), ein Tau, was quietschendes und einen Ball (keinen Tennisball bitte). Mit der Zeit wirst du schon herausfinden, was dein Welpe besonders mag. Am sinnvollsten ist natürlich hochwertiges, hält einfach länger :D

Bei Shampoo bitte extra Hundeshampoo benutzen, das ist milder. Und wasch deinen Hund bitte nicht zu oft (ca zwei mal im Jahr) und mit lauwarmem Wasser. Probier mal vorsichtig und auf niedrigster Stufe aus, wie er auf föhnen reagiert. Bürsten müssen auf das Fell deines Welpen abgestimmt sein und am besten aus natürlichen Materialien. Aber ob das jetzt extra für Hunde ist oder nicht... Meiner hat meine alte Haarbürste :D

Bei einem Hund mit dunklem Fell ist eine "Beleuchtung" definitiv sinnvoll. Es gibt natürlich Leuchthalsbänder, aber auch spezielle "Mäntel", die Licht reflecktiern (brauchen halt keine Batterien). Wenn dein Hund langes Fell hat, ist auch ein Regenmantel sinnvoll, dann ist er nicht komplett durchnässt und man spart sich langes Abtrocknen. Kann ich nur empfehlen.

Futter. Wenn der Züchter spezielles hat, kannst du das weiter benutzen oder nach irgendwelchen Empfehlungen fragen. Ansonsten natürlich auch hier hochwertiges. Es gibt auch extra welches für Welpen. Wenn dein Hund häufiger Treppen steigen muss, empfehle ich Futterergänzungsmittel mit Grünlippmuschelextrakt, riecht zwar scheußlich, ist aber gut für die Gelenke. Meinem schmekt's... Informier dich am besten bei deinem Tierarzt

So, letzter Tipp, der sich zwar nicht auf irgendwelches Zubehör bezieht, aber dennoch wichtig ist. In den ersten Monaten solltest du deinem Hund so viele Eindrücke wie möglich bieten. Wenn du willst, dass er beim Auto fahren keine Probleme macht, fahr Auto... Bring ihn mit anderen Hunden in Kontakt (z.B. in speziellen Hundeschulen oder Welpenspielstunden), lass ihn Katzen beschnuppern, geh in die Stadt, fahr S-Bahn und was dir sonst noch einfällt. Wenn er erst mal älter ist, ist es schwieriger, ihn an so was zu gewöhnen. Das gilt auch für Komandos &Co. Wenn der Hund noch klein ist, lernt er am besten

So, das sind jetzt erst mal viele Informationen. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Wenn du noch weitere Fragen hast, schreib sie in die Kommentare oder gerne auch privat

LG, HoneyBeee

Kommentar von Honeybeee99 ,

Vielen dank für den Stern! 😄

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 36

Zur Ausrüstung wurde ja eigentlich schon alles geschrieben.

Ich habe meine Hunde auch in der Wohnung von Anfang an an Hundeboxen (habe solche Plastik-Kennel) gewöhnt, und es hat nicht lange gedauert, dann haben sie diese "Höhlen" sogar als Lieblingsschlafplatz ins Herz geschlossen.

Ganz wichtig finde ich auch das Thema Hundeschule - es wurde hier ja schon mehrfach angesprochen.

Du hast noch genügend Zeit, bis der Zwerg einzieht. Nutze diese, um dir das Training und die Welpengruppen in Hundeschulen und -vereinen bei Dir in der Umgebung anzuschauen.

Bei einer Welpenschule ist es mir persönlich sehr wichtig, daß die Gruppen klein sind bzw. ausreichend Betreuer da sind, die auch aufpassen und die Welpenbesitzer nicht nur miteinander quatschen lassen, sondern sie anhalten, auf ihre Hunde zu achten und ihnen Wissen vermitteln.

Antwort
von LukaUndShiba, 45

Beim Korb würde ich zwar direkt in groß was kaufen aber erst mal nicht zu teuer. Einfach weil es Hunde gibt die kaum bis garnicht oder nur sehr ungerne in nem Körbchen schlafen. Da wäre es um ein teueres schade wenn er es dann ablehnt. Und weich mag auch nicht jeder Hund. Da musst du schauen was deinem dann lieber ist. 

Geschirr ist für einen Welpen auf jeden Fall besser. Und ich muss sagen ich bleibe auch beim erwachsenen Hund beim Geschirr einfach weil er es kennt. Aber das muss ja jeder für sich selber wissen. 

Kommentar von SquareMatrice ,

Danke dir! :) Ok, dann bekommt er ein Geschirr, mal sehen ob das später noch geht oder ob er dann eher mit mir Gassi geht;) Bin nicht sooo sonderlich kräftig:D

Antwort
von DogTrainerin, 36

Guten Abend

Grundsätzlich ist zu beachten:

– Körbchen/ Hundedecke 
– Welpenfutter 
– Stabile Näpfe für Wasser und Futter (Rutschfester Boden!)
– Leine und Geschirr oder Halsband
– Spielzeug (Kein Quitschspielzeug)
– Bürste (Achtung: Keine Metallspitzen!!)
– Die Wohnung Welpensicher machen (Stromkabel etc. außer Reichweite)
– Transportbox und Sicherheitsgurt für das Auto
– Viele Tücher etc. zum aufwischen! 

Meine Tipps

Ich persönlich benutzte ein Brustgeschirr und ein Halsband.
Das Halsband heisst arbeiten und das Brustgeschirr ist Freizeit. Je nachdem, wie man das halt für sich persönlich hält. 

Denke schon an eine gute Welpenschule und kaufe eine Schleppleine, diese wirst du noch dringend brauchen.

Benutze am Anfang noch nicht die schöne Hundedecke, da er sie ziemlich sicher zerkauen wird. Verwende stattdessen einen Karton und eine Decke o.ä. 

Liebe Grüsse und Viel Erfolg


Antwort
von SOPHIEBPS, 49

Hey Liebes ,

Als wir unseren Welpen bekommen haben , haben wir ihm erstmal einen Karton zum schlafen gegeben weil er noch alle Sachen zerfetzt hat. An Spielzeug würde ich vorschlagen nicht zuviel Geld auszugeben , Schuhe sind bei Welpen z.B sehr beliebt , damit kannst du es versuchen. Bitte bade oder dusche deinen Hund nicht ! Eine Bürste reicht absolut aus . Bei dem Rest musst du nochmal andere Menschen fragen :) LG

Kommentar von SquareMatrice ,

Dankeschön :) Gut, dann gibt es erstmal einfache Sachen, die ruhig zerpflückt werden dürfen;) Das mit dem baden habe ich nur gefragt, weil er vom Lande kommt und im Stroh gelegen hat, wogegen ich furchtbar allergisch bin. Gegen Hunde jedoch nicht, das habe ich testen lassen.

Kommentar von SOPHIEBPS ,

Ja kann ich absolut verstehen , nur das Fell sollte einfach nicht zu stark gereinigt werden. Wenn dein hübscher Welpe Wasser mag wäre es wahrscheinlich in Ordnung ihn nur mit Wasser abzuwaschen, oder eventuell mit einem Handtuch sanft das Stroh abrubbeln :)

Antwort
von MiraAnui, 41

Also:Körbchen würde ich noch keins Kaufen... Das überlebt wahrscheinlich eh nicht. Ich hatte am anfang ein Karton mit ner Decke.

Bis sie aus dem alles ankauen alter draußen waren.

 Geschirr ist super solang er noch nicht Leinenführig ist.

Meine Hunde hatten ein Ball und verschiedene Kauartikel.

Schampoo ist eig unnötig. Außer er wälzt sich in Irgendeinem Mist. Sonst muss ein Hund nicht gewaschen werden.

Bürste kommt aufs fell an

Im dunklen tragen meine Hunde immer ein Led Halsband. So sehen die Autofahrer uns besser und ich sie.

Kauf dir gleich eine Schleppleine. Die wirst du noch brauchen.

Eine gute Hundeschule bzw. Welpenstunde ist auch nicht verkehrt und macht richtig spaß.

Schlaf am anfang im Jogging anzug. So musst du dich nachts nicht groß umziehen bevor du ihn raus lässt.

Meine wurden gleich bei der nachimpfung gechippt und registriert.

Kommentar von SquareMatrice ,

Danke für die Antwort, das sind gute Tipps;) Dann mach ich das erstmal mit dem Karton und einer Decke, so kann man dann ja gleich testen ob er lieber weich oder hart liegt.

Kommentar von MiraAnui ,

Meine Liegen mittlerweile am liebsten im bett oder auf dem Boden...

Hab ein super (teures) Hundebett gekauft, pustekuchen...wird nur benutzt wenn wir alle im Wohnzimmer sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten