Frage von schokoqueen01, 75

Welpe verspielt will ständig beißen?

Hallo ihr Lieben! Ich habe ein junges Pudelmädchen, dass beim Spielen, oder wenn sie gerade wach geworden ist, ziemlich verspielt ist und mich dann immer zwicken und beißen möchte, aber nicht böse sondern nur weil sie verspielt ist. Weiß jemand wie ich ihr das abgewöhnen kann? Danke schon mal imvoraus.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von floppy232, 37

Das einfachste von der Welt, verglichen mit anderen! (wenn man das konsequent macht!).

Dein Hündin muss erstmal lernen, dass wir Menschen nicht so spielen wie sie das unter ihren Geschwistern/mit Mutter kennt. Sie muss verstehen, dass wir empfindlicher sind.

Deshalb musst du ihr das beibringen, ich mache das wie folgt:

Spiele mit Hund, er zwickt, ich sage "Au", stehe auf und beende das Spiel, sowie gehe ich auf Spielaufforderungen nicht ein bzw. ignorieren. Ich warte dabei meist so 1-3 Minuten rum, bevor ich mich wieder meinem Hund widme.

Danach fange ich wieder mit Spiel an, solange bis es wieder dazu kommt, dass mir weh getan wird, passiert das wieder, gleiches Spiel: "Au", aufstehen, ignorieren.

So lernt sie, dass wenn gespielt wird, sie aber zu "grob" wird, dass das Spiel beendet wird, also wird sie verstehen, dass das Spiel nur funktioniert, wenn diese Grenze nicht überschritten wird. 

Hunde verstehen das normalerweise sehr schnell (eine Woche rum), gibt aber Ausnahmen die das in einem Tag kapieren, oder ein halbes Jahr dafür brauchen.

Antwort
von MiraAnui, 32

ist normal für einen Welpen, er weiß nicht, dass wir menschen so unstabil sind...

Es gibt die Möglichkeit vom Ignorieren, wie es floppy erklärt hat

oder auch eine andere, die nicht bei unsicheren und senibelen Welpen angwedent werden soll.

Bei meinen Rüden brachte das Ignorieren null... daher hab ich geschaut was meine ältere Hündin macht... sie quieckt, knurrt und schnappt nach ihn, dann spielte sie weiter.

Ich hab aua gerufen und ihn leicht geschupst... sodass es für ihn unangenehm war, aber nicht schmerzvoll (braucht fingerspitzengefühl) dann hab ich weiter gespielt.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 33

Bring dem Hund die Beißhemmung bei, sollte man vorher aber wissen wenn man wenigstens ein gutes Welpenbuch gelesen hat.

Da du ahnungslos bist, hast du sicherlich nicht ein Buch gelesen. Schade :-(

Auch musst du im Zusammenhang mit der Erlernen der Beißhemmung dem Hund ein Abbruchkommando beibringen. Ein Nein bringt da nichts wenn der Hund es nicht vorher gelernt hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten