Frage von Ahnungslos008, 60

Welpe schlecht gefüttert, besser nicht sofort umstellen?

Hallo, Ich habe mir einen12 Wochen alten shih tzu Mischling gekauft, auch ein super Futter steht schon bereit. Am Samstag kommt der kleine Mann, aber die vorbesitzer haben ihn mit Butterbrot und billig Futter gefüttert. Er hat jetzt schon etwas Übergewicht, was ich natürlich schnell ändern möchte. Da ich aber gehört habe, dass man nicht von 0 auf 100 umstellen soll, da es zu magenproblemen führen könnte, wär es toll, wenn jemand Tipps hat oder etwas anderes dazu weiss :).

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Ahnungslos008,

Schau mal bitte hier:
Hund Welpen

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 20

Weglassen kann man immer - also lässt du mal das Butterbrot weg.

Der Welpe ist noch jung genug - da sollte eine Umstellung nicht lange dauern - max. 3 Tage.

Gib ihm dann einfach noch 1 Tag das "billig Futter" halb halb mit dem von dir ausgesuchten, Am nächsten Tag schon zu 2/3 teln und dann am 3 ten Tag nur das neue Futter. (hoffentlich Nassfutter).

Du kannst ja mit etwas Heilerde im Futter gleich mal evtl. Magenunstimigkeiten vorbeugen. Aber ich glaube nicht das es da Probleme gibt.

Kommentar von friesennarr ,

Was hatte er voher - was ist das zukünftige Futter?

Antwort
von melinaschneid, 22

Ich würde auch langsam umstellen.

Was aber wichtig ist: setze den Welpen keinesfalls auf diät. Das junge Hunde phasenweise mal pummelig sind ist vollkommen normal. Spätestens beim nächsten Wachstumsschub gleich sich das wieder aus.

Antwort
von claptrap86, 38

Auf jedenfall langsam dran gewöhnen, kann sonst sogar schaden anrichten.

Kommentar von Ahnungslos008 ,

Ja, dass hatte ich auch bereits gehört. Werde es aber natürlich beachten. Vielen Dank :)

Kommentar von friesennarr ,

Wie langsam ist langsam? 3 Tage ist normalerweise vollkommen ausreichend. Manche Billigfutter haben mehr Fleisch drin als teure.

Antwort
von silberwind58, 33

Da würde ich einfach meinen Tierarzt fragen,die Futterumstellung kann auch enormen Durchfall verursachen! Bitte lass Dich beraten,Du willst ja auch einen gesunden Hund! Von Butterbrot und Billig-Futter zum gesunden Welpenfutter ist schon ein Sprung.Da wünsch ich Euch alles Gute!

Kommentar von friesennarr ,

Eine Futterumstellung von Billig Futter (wo bisschen Fleisch drin ist) zu gutem Futter (wo mehr Fleisch drin ist) ist nicht so groß wie man sich das vor stellt.

Welpenfutter sollte man sowieso nicht füttern das bringt gar nichts.

Antwort
von Lisamausi145, 21

am besten futter für sensible Mägen nehmen und dieses futter einweichen. dann langsam umstellen. man kann es aber genauso mit dem guten futter machen. Mit warmen Wasser einweichen. Dann kann der Welpe es besser verdauen.

Kommentar von friesennarr ,

Sensitiv Futter füttert man nur bei Magen Darm Krankheiten, Nierenkrankheiten, Unverträglichkeiten.

Einweichen braucht man eine Nassfutter auch nicht - und kein Hund sollte Trockenfutter bekommen, auch nicht eingeweicht.

Der Welpe verdaut am besten, wenn das Futter artgerecht ist.

Antwort
von MiraAnui, 6

Butterbrot weglassen und von angfang an neues Futter drunter mischen. Und schauen wie er reagiert.

Meine hat das nie was aus gemacht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten