Welpe im Karton schlafen lassen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es muss kein enger Karton sein, er soll schon genug Platz haben.

So sorgt ihr aber dafür das er sich melden wird wenn er rauß muss.

Also Karton neben das Bett und alle 1-2 stunden rauß und dann wenn er sich meldet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das stimmt schon... weil er macht sich nicht gerne in sein eigenes bett und versucht es hinauszuzögern usw. usf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessischa
02.05.2016, 12:56

Fängt er auch an zu bellen?

0
Kommentar von Borgler94
02.05.2016, 12:58

wenn dann lass ihn, geh ja nicht hin zu ihm, sonst wird dass immer mehr und mehr

0
Kommentar von Nutzer1000
02.05.2016, 16:12

Wenn er sich meldet nicht in Ruhe lassen! Schnappen und raus zum Pipi machen gehen

0

nein, das  ist nicht nötig. lass den kleinenn das neue Umfeld beschnubbern. ihr müßt mit ihm sowieso alle 4 std, Gassi gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten in eine Transportbox... Eine kuschelige Decke rein und direkt neben dein Bett stellen und wenn er jaulen sollte hälst du deine Hand zu ihn über Nacht. So habe ich das bei meinen Welpen gemacht immer wenn er sich gemeldet hat unterm Bauch hoch genommen und sofort raus egal welche Uhrzeit und draußen dann immer schön freuen und loben :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das nicht. Der Hund wurde gerade und viel zu früh von der Mutter
und den Geschwistern getrennt. Der ist sowieso traurig und verwirrt.
Wenn du ihn jetzt noch über nach in eine dunkle Kiste sperrst, dann
macht ihm das Angst und er wird große Verlustängste bekommen.

Mit
einem Welpen muss man in den ersten Wochen alle 2-3 Stunden raus gehen,
auch Nachts. Dann lernt er das, ohne dass man ihn so verängstigen muss.

Leider muss man immer wieder feststellen, dass die Leute sich nicht ausreichend kundig machen bevor sie einen Welpen anschaffen.

Hättest
du das gemacht, dann wüsstest du, wie man ihn richtig zur
Stubenreinheit erzieht und du hättest gewusst, dass er mit nicht mal
acht Wochen noch viel zu jung ist, um abgegeben zu werden.

Man
kauft keinen Hund im Tierladen! Nicht nur, dass die den zu früh
abgegeben haben. Es kommt noch hinzu, dass du rein gar nichts über den
Hund und seine Abstammung weißt. Waren die Eltern gesund, wie wurden die
Tiere gehalten, hat der Welpe evtl. Erbkrankheiten. Möglicherweise hast
du einen dieser kriminellen Tiervermehrer unterstützt, die ohne
Rücksicht auf die Tiere in Massen Hunde produzieren und denen es völlig
egal ist, ob die Hunde leiden oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessischa
02.05.2016, 13:40

Erstes habe ich den Hund nicht vom Tierladen und zweitens kenne ich die Eltern des Welpen persönlich. Den Welpen haben wir von unserem Nachbarn. Die Hündin war mit 6 Welpen zu gestresst und hatte bereits Haarausfall. Der Tierarzt hat dies festgestellt, die Welpen untersucht und bestätigt "die Welpen sind gesund und bereit.". Eigentlich hätten wir ihn erst am 10 Mai abgeholt. Die Mutter hat die Welpen schon gar nicht mehr beachtet. Trotzdem waren wir mit unserem heute und auch gestern schon bei der Mami.

Außerdem habe ich mich informiert, jedoch war mir das mit dem Karton neu.

Danke trotzdem für deine außerordentlich hilfreiche Antwort (Ironie lässt grüßen). Vielleicht solltest du den Text besser lesen. In der Frage stand das wir Leine, Körbchen etc. Im Tierladen gekauft haben.

Und nein, weder Mutti noch Vati haben vorerkrankungen.

1

eigentlich ja, aber wen dann nimmt man eine genug grosse box, alleine schon wegen des wärmestaus (luftzirkulation)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessischa
02.05.2016, 17:02

Geht es auch wenn man einen Karton+Decke hinstellt?

0